The Motley Fool

Shell-Aktie: Bei Schwäche ein Kauf?

Foto: The Motley Fool

Die Shell-Aktie (WKN: A3C99G) hat es geschafft: Sie notiert wieder über der Marke von 26 Euro. Zumindest kurzfristig und zum Ende des Dienstags dieser Woche. Wobei das, positiv wie negativ, nur eine Momentaufnahme sein kann. Volatilität gibt es in einem geringen Maße schließlich weiterhin.

Wer seine Chance bei der Shell-Aktie verpasst hat, der fragt sich womöglich: Soll ich bei Schwäche weiterhin zukaufen? Gründe gibt es dafür. Wobei es nicht um Timing oder Schwäche oder einen Dip geht. Nein, sondern wenn um eine andere langfristig orientierte Investitionsthese.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Shell-Aktie: Bei Schwäche ein Kauf?

Grundsätzlich gilt, dass die Shell-Aktie weiterhin sehr preiswert ist. Je nachdem, wie sich das Geschäftsjahr 2022 weiterhin entwickelt, ist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis zwischen von 12 oder 13 derzeit möglich. Selbst moderate Kursschwankungen verändern daran nichts wesentlich. Ob man zu 25,50 Euro oder 26 Euro kauft, ist für die momentane Marktlage unerheblich.

Es kann jedoch sein, dass es schwächere Momente gibt. Das Management von Shell erklärte zuletzt, dass es Abschreibungen im eigenen Geschäft gebe, unter anderem im Russland-Bereich. Trotzdem führt die momentane Marktlage mit Brent- und WTI-Notierungen von sehr häufig deutlich über 100 US-Dollar dazu, dass es einen hohen, freien Cashflow gibt. Von diesem sollte man als Investor möglichst langfristig profitieren wollen. Bei einer fundamentalen Bewertung, die jetzt eben nicht wirklich teuer ist.

Das ist die eigentliche Investitionsthese der Shell-Aktie, die noch immer intakt ist. Wer nicht auf dem jüngsten Hoch kauft, der kann zwar psychologisch einen Vorteil ergattern. Aber in den tagtäglichen Schwankungen macht das kaum einen Unterschied. Die Rezeption der Zahlen für das erste Quartal mit Abschreibungen, freiem Cashflow und dem Ausblick auf das Geschäftsjahr 2022 ist relevanter.

Die Wette auf den Ölmarkt

Egal ob man die Shell-Aktie bei Schwäche kauft oder nicht: Die Aktie bleibt eine Wette auf den Ölmarkt. Und natürlich auch auf Erdgas, das ein ähnlich hohes Preisschild hat. Im Moment sieht eine Menge danach aus, dass wir mittelfristig weiterhin teure Energiepreise haben. Mangelndes Angebot und der Russland-Ukraine-Krieg bilden das Fundament, das die Notierungen und damit auch den Aktienkurs steigen lässt. Bei konstant hohen Barrelpreisen oberhalb von 100 US-Dollar kann die Aktie mittelfristig solide Gewinnrenditen einfahren.

Trotzdem sollte man sich im zyklischen Ölmarkt bei einer Investition wohlfühlen. Die Shell-Aktie blickt auf ein sehr volatiles Jahrzehnt zurück, in dem die Notierungen von Brent und WTI sich mehrmals in verschiedene Richtungen, teilweise extrem, bewegt haben. Das sollte man als Investor, der eine Buy-the-Dip-Chance sucht, gewiss nicht ausklammern.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Shell. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!