The Motley Fool

3 Langweiler-Aktien, die den Markt schlagen

Superheld
Foto: Getty Images

Viele Anleger versteifen sich bei der Suche nach marktschlagenden Aktien auf den neuesten Trend – Wasserstoff, Metaverse, Blockchain und so weiter. Doch das muss nicht sein. Es genügt, auf erfolgreiche Unternehmen mit langweiligem, beständigem Geschäftsmodell und einem gewissen Burggraben zu setzen. Die drei folgenden Unternehmen passen in dieses Schema und haben jeweils den S&P 500 in den letzten zehn Jahren geschlagen (Stand: 11.04.22, gilt für alle Angaben). Ich sehe sie auch für die nächsten zehn Jahre gut aufgestellt.

American Water Works Company

American Water Works Company (WKN: A0NJ38) wurde bereits 1886 gegründet und ist heute der größte börsennotierte Wasserversorger der USA. Mithilfe von eigenen Wasserleitungen, Wasseraufbereitungsanlagen und Brunnen werden 14 Mio. Menschen mit Wasser versorgt. Das Geschäft ist stark reguliert, Konkurrenz kaum vorhanden.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Interessant finde ich, dass American Water im Jahr 2003 von dem deutschen Energieversorger RWE übernommen wurde. 2008 wurde das Unternehmen dann an die Börse gebracht, bis Ende 2009 verkaufte RWE alle Anteile. Heute ist die Marktkapitalisierung von beiden Unternehmen mit jeweils ungefähr 28,2 Mrd. Euro gleich groß.

American Water wächst laufend durch den Ausbau der eigenen Infrastruktur sowie durch Übernahmen von kleineren Wasserversorgern. Allein im Jahr 2021 wurden vier kleine Übernahmen getätigt. Im Jahr 2021 wuchs das bereinigte Ergebnis je Aktie um 9 %. Langfristig soll dieses um 7 bis 9 % pro Jahr gesteigert werden. Für dieses Wachstum ist mir das KGV von 40 jedoch zu hoch.

Rational

Auch bei dem deutschen Hidden-Champion Rational (WKN: 701080) ist das Produkt eher langweilig. Die Geräte werden zur thermischen Speisenzubereitung in Profiküchen genutzt. Die Unternehmens- und Aktienkursentwicklung war jedoch alles andere als langweilig. Der Umsatz stieg in den letzten zehn Jahren mit im Durchschnitt 7 % pro Jahr, der Aktienkurs um 13 %.

Mit einem Weltmarktanteil von ungefähr 50 % dominiert Rational seine Nische. Die Aussichten für weiteres Wachstum sind meiner Einschätzung nach gut, da immer mehr Menschen immer öfter außerhalb essen. Entsprechend benötigen immer mehr Kantinen, Restaurants und Hotels die großen Küchengeräte von Rational. Dass diese über immer neue Funktionen wie eine automatische Reinigung oder Fernsteuerung über die Cloud verfügen, macht sie noch attraktiver.

Obwohl der Kurs der Rational-Aktie ausgehend vom Allzeithoch im August 2021 um 41 % gefallen ist, ist mir die Bewertung mit einem KGV von 56 noch zu hoch.

Waste Management

Mir fallen wenige Geschäftsmodelle ein, die weniger sexy sind als Müllentsorgung. Genau in diesem Segment ist der US-Konzern Waste Management (WKN: 893579) mit großem Erfolg aktiv. Das Unternehmen sammelt Müll bei Privatkunden und Unternehmen in den USA ein und entsorgt und recycelt diesen auf 255 eigenen Mülldeponien. Der Müll wird weiterhin genutzt, um Biogas zu erzeugen, der zum Teil die eigene Flotte an Müllfahrzeugen antreibt.

Insgesamt setzt Waste Management stark auf das Thema Nachhaltigkeit. Eigene Solar- und Windenergieanlagen werden auf den Deponien betrieben. Ein immer größerer Teil der Abfälle wird recycelt – kein anderes US-Unternehmen recycelt mehr.

Im Jahr 2021 wuchsen Umsatz (+ 18 %) und Ergebnis je Aktie (+ 22 %) besonders stark, da Waste Management insbesondere im Bereich der Unternehmensabfälle im Jahr 2020 stark von der Corona-Pandemie betroffen war. Im Jahr 2022 soll sich das Umsatzwachstum mit 6 % normalisieren.

Mir gefällt Waste Management, da ich von einer weiteren Zunahme von Müll ausgehe. Ich glaube, das die Themen Recycling und Energiegewinnung aus Abfällen an Bedeutung gewinnen werden. Da eher wenige neue Mülldeponien genehmigt werden, hat das Unternehmen einen gewissen Burggraben. Zudem verstärkt sich Waste Management regelmäßig durch die Übernahme von Wettbewerbern– zuletzt wurde Advanced Disposal für 4,6 Mrd. US-Dollar übernommen. Das KGV von 34 finde ich zwar nicht günstig, aber für ein solches Qualitätsunternehmen auch nicht überzogen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Waste Management. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!