The Motley Fool

Fastly-Aktie: Übernahme durch Alphabet?!

Fastly Aktie
Foto: Getty Images

Bei der Fastly-Aktie (WKN: A2PH9T) läuft es seit einiger Zeit nicht mehr so richtig. Nachdem die Aktie bis zum Oktober 2020 teilweise deutlich über 100 Euro notierte, folgte die Rückkehr zum Boden. Mit einem Aktienkurs von derzeit knapp über 16 Euro sind die alten Bestwerte weit entfernt.

Ob die Fastly-Aktie ein Kauf ist, das hängt wiederum mit der Möglichkeit eines operativen Turnarounds zusammen. Seit einigen Quartalen ist die Aktie jedenfalls nicht mehr in Top-Form. Auf Quartalsbasis hat das US-Unternehmen es noch nicht geschafft, die Marke von 100 Mio. US-Dollar hinter sich zu lassen. Hinzu kamen Probleme im Top-Management mit so einigen Wechseln.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Das ist natürlich eine schwierige Ausgangslage. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit für Investoren. Vielleicht ist diese Aktie zu einem Übernahmeziel geworden. Das ist zumindest ein Gerücht, das zum Ende der letzten Woche erstmals aufkam.

Fastly-Aktie: Hat Alphabet Interesse?

Vielleicht das Wichtigste vorab: Es ist wirklich noch ein sehr rohes Gerücht, das die Fastly-Aktie umkreist. Unter anderem hat das US-Portal Benzinga über die Möglichkeit berichtet. Wobei sich dieses Börsenmedium auf Deal.com beruft. Ob hier etwas dran ist oder es nur lose Spekulationen sind, das ist wirklich eine sehr relevante Frage und es zeigt, dass Foolishe Investoren das mit sehr viel Skepsis betrachten sollten.

Jedenfalls könnte Alphabet (WKN: A14Y6F) Interesse an Fastly haben. Die Spekulation besagt, dass der Tech-Riese das günstige Niveau nutzen könnte, um sich selbst im Bereich der Content Delivery Networks zu verstärken. Einem Geschäftsbereich, der für den Daten- und Tech-Konzern natürlich eine gewisse Relevanz besitzt. Zumal Alphabet das Know-how haben dürfte, um das US-Unternehmen personell, finanziell und strategisch womöglich in eine bessere Richtung zu lenken.

Die Fastly-Aktie hat eher verhalten reagiert. Ein Kursplus von gerade einmal 3 % ist nicht der große Wurf.  Aber für die Gerüchteküche ist diese Spekulation trotzdem zumindest interessant.

Es wäre … ein günstiger Kauf

Alphabet könnte Fastly zu einem günstigen Kurs erhalten. Selbst wenn wir einen Aufschlag von 100 % annähmen, so müsste der Tech-Gigant nicht einmal 4,5 Mrd. US-Dollar in die Hand nehmen. Auch das zeigt, dass es fundamental durchaus Gründe geben kann, weshalb die Aktie ein Übernahmeziel ist.

Allerdings ist die Frage, ob die Lösungen im Bereich der Content Delivery Networks noch so stark sind, dass sie weiteres Wachstum nach sich ziehen. Das sollte auch für Foolishe Investoren eine Investitionsthese sein. Ist dem so, wäre es eigentlich schade, wenn die Fastly-Aktie durch einen Kauf vonseiten Alphabets vom Markt genommen würde. Schließlich ist die Aktie wirklich im Moment eher preiswert.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fastly. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien) und Fastly und empfiehlt (C-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!