The Motley Fool

3 interessante Aktien, die um über 50 % gefallen sind

Börsencrash
Foto: Getty Images

Besonders hoch bewertete Wachstumsaktien sind in den letzten Monaten stark gefallen. Natürlich ist nicht gesagt, dass diese ihre alten Hochs jemals wieder erreichen werden. Bei den folgenden drei Aktien bin ich jedoch optimistisch. Der starke Kursverfall scheint vorerst gestoppt, das operative Wachstum hält an. Ich finde alle drei jetzt interessant.

Biontech

Das Mainzer Biotechnologieunternehmen Biontech (WKN: A2PSR2) verkündete vor Kurzem starke Ergebnisse für das Jahr 2021. Aufgrund der hohen Nachfrage nach dem COVID-Impfstoff konnten ein Umsatz von 19 Mrd. Euro und ein Gewinn von 10 Mrd. Euro erzielt werden. Setzt man dies in Relation zu der Marktkapitalisierung von 37 Mrd. Euro, kommt man auf ein KGV von nur 4.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Man muss jedoch beachten, dass sich das Jahr 2021 so nicht wiederholen wird. Die Nachfrage nach COVID-Impfstoffen wird abnehmen, aber so schnell nicht auf null sinken. Biontech geht für das Jahr 2022 immer noch von einem Umsatz mit COVID-Impfstoffen von 13 bis 17 Mrd. Euro aus. Für die Zukunft setzt das gründergeführte Unternehmen auf Immuntherapien in den Bereichen Onkologie und Infektionskrankheiten sowie weitere mRNA-Impfstoffe.

Trotz dieser guten Aussichten ist die Biontech-Aktie ausgehend vom Hoch im Sommer 2021 um 59 % gefallen (Stand: 01.04.22). Ich finde Biontech aufgrund der guten Kapitalausstattung und der vielfältigen Chancen bei der Entwicklung weiterer Wirkstoffe als langfristiges Investment sehr interessant.

Etsy

Die Aktien von Etsy (WKN: A14P98) sind nach einem starken Kursanstieg bis zum Herbst 2021 ebenfalls stark gefallen – um 58 %. Operativ läuft es für den Betreiber der gleichnamigen Onlineplattform, auf der besondere, oft handgefertigte Waren gehandelt werden, weiterhin gut. Im Jahr 2021 stieg der Umsatz um 35 %, der Gewinn um 41 %. Allerdings schwächte sich das Wachstum zum Jahresende deutlich ab. Der Umsatz wuchs im letzten Quartal nur noch um 16 %.

Für das erste Quartal 2022 geht das US-Unternehmen nur noch von einem Umsatzwachstum zwischen 2 und 6 % aus. Ab dem 11. April wird Etsy die Transaktionsgebühren von 5 auf 6,5 % anheben. Dies verdeutlicht für mich, dass das Management neben dem Umsatzwachstum weitere Hebel hat, um den Gewinn zu steigern.

Mit 7,5 Mio. aktiven Verkäufern und 96 Mio. aktiven Käufern sowie dem einzigartigen Produktangebot scheint mir Etsy einen gewissen Burggraben zu haben. Ich gehe davon aus, dass das Unternehmen mittelfristig wieder stärker wachsen kann – auch aufgrund der übernommenen Shopping-Plattformen Reverb, depop und elo7. Dabei werde ich genau beobachten, ob Etsy nicht vielleicht zu stark an der Gebührenschraube für seine Verkäufer dreht. Insgesamt finde ich das KGV von 34 eher günstig.

Sartorius

Die Aktien von dem Göttinger Laborzulieferer Sartorius (WKN: 716563) waren rückblickend nach der Coronakrise einfach zu stark gestiegen. Das KGV lag zwischenzeitlich deutlich über 100. Nach einem Kursrückgang von 58 % ausgehend vom Allzeithoch im September 2021 bei einem anhaltenden Unternehmenswachstum liegt das KGV heute bei 43. Gemessen an dem Wachstum im Jahr 2021 erscheint dies günstig. Der Umsatz stieg um 47 %, das Ergebnis je Aktie um 85 %.

Dieses starke Wachstum wurde getrieben von einer starken Nachfrage aus den Bereichen COVID-Impfstoffe und Coronatests und wird sich nicht fortsetzen. Doch auch das mittelfristig angepeilte Umsatzwachstum von 10 % pro Jahr finde ich ordentlich.

Mir gefällt, dass Sartorius passiv vom Wachstum der Biopharmabranche profitiert und regelmäßig kleinere Unternehmen mit komplementären Technologien übernimmt. Durch den Verkauf von Verbrauchsmaterialien wie Pipetten und Laborfiltern wird ein wiederkehrender Umsatz erzielt. Gemessen an dem erwarteten zukünftigen Wachstum ist mir die Bewertung aber auch nach dem starken Kursrückgang noch etwas zu hoch.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!