The Motley Fool

Diese 2 Aktien, die kaum jemand auf dem Schirm hat, schlagen den Markt deutlich

PayPal-Aktie aussichtsreiches Investment
Foto: Getty Images

Bisher ist das Jahr für Aktienbesitzer mehr als enttäuschend gelaufen. Der DAX beispielsweise hat sich von seinen Tiefständen Anfang des Monats inzwischen deutlich erholt. Trotzdem steht der größte deutsche Aktienindex mit knapp 14.500 Punkten immer noch etwa 10 % tiefer als zu Beginn des Jahres (Stand: 22.03.2022, relevant für alle Kurse). Unter den wenigen Gewinnern des bisherigen Jahres finden sich aber zwei Aktien, die sicher kaum jemand auf dem Kaufzettel hat: Nämlich die Aktien der Deutschen Bank (WKN: 514000) und auch der Commerzbank (WKN: CBK100).

Die Aktie der Deutschen Bank befindet sich sogar schon seit knapp drei Jahren im Aufwind. Seitdem hat die Aktie mehr als 60 % auf 11,71 Euro zugelegt. Aber auch die Aktie der Commerzbank kommt langsam wieder in Fahrt. Allein in den letzten zwölf Monaten hat die Aktie um knapp 40 % auf 7,36 Euro zugelegt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

2 unerwartete Aktien, die den Markt deutlich schlagen

Die Aktien dieser beiden Konzerne aufgrund der katastrophalen Entwicklung seit der Finanzkrise abzuschreiben, wäre ein großer Fehler. Die Kursgewinne dieser beiden Aktien haben durchaus gute Gründe und könnten sogar noch weiterlaufen. Denn beide Konzerne machen endlich sichtbare Fortschritte in ihren jeweiligen Restrukturierungen.

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank beispielsweise hat gerade erst ihr bestes Ergebnis seit 2011 gemeldet. Nach Steuern sind 2,5 Mrd. Euro Gewinn übrig geblieben. Und in diesem Jahr will die größte deutsche Bank noch einen Gang hochschalten. Wenn alles nach Plan verläuft, dürfte sich der Gewinn sogar mehr als verdoppeln. Das würde bedeuten, dass der Gewinn je Aktie auf mehr als 1,80 Euro steigen könnte.

Und genau das ist der Grund, weshalb die Kursrally noch weitergehen könnte. Denn damit kommt die Deutsche Bank auf ein sehr niedriges Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von nur 6,5! In den kommenden Jahren dürfte der Gewinn kontinuierlich weitersteigen. Denn die Bank will Umsatz und Gewinn natürlich weiter ausbauen. Gleichzeitig werden auch zum ersten Mal seit Jahren eigene Aktien zurückgekauft. Auch das hilft natürlich dabei, den Gewinn je Aktie zu steigern und damit langfristig den Aktienkurs anzuheben.

Aber selbst wenn die Gewinne nicht so schnell steigen sollten, bekommt man zumindest auch wieder eine ordentliche Dividende. In diesem Jahr werden 0,20 Euro je Aktie ausgezahlt, was einer Rendite von 1,7 % entspricht. Und in den kommenden Jahren will die Deutsche Bank die Dividende um 50 % pro Jahr anheben.

Commerzbank

Kommen wir damit zur Commerzbank. Auch für das zweite Frankfurter Geldhaus lief es im letzten Jahr wieder besser. Der Gewinn nach Steuern ist auf 430 Mio. Euro geklettert, nachdem im Vorjahr noch rote Zahlen geschrieben wurden. Auch die Commerzbank geht davon aus, den Gewinn in diesem Jahr kräftig steigern zu können. Zum ersten Mal seit Jahren soll das Ergebnis wieder über 1 Mrd. Euro steigen.

Das würde bedeuten, dass der Gewinn auf etwa 1,00 Euro pro Aktie steigen könnte, nach 0,20 Euro im letzten Jahr. Die Commerzbank-Aktie ist auf Basis des letzten Jahresgewinns zwar mit einem KGV von mehr als 30 sehr hoch bewertet. Aber wenn das Ziel eines Gewinns jenseits von 1 Mrd. Euro erreicht wird, bedeutet das ein KGV von weniger als 10. Ab dem kommenden Jahr soll es dann auch hier wieder eine Dividende geben, was die Aktie zusätzlich attraktiv macht.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!