The Motley Fool

Hier ist Warren Buffetts liebste Metaverse-Aktie

Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie
Foto: The Motley Fool

Wichtige Punkte

  • Buffetts Berkshire Hathaway besitzt Aktien von mehreren Unternehmen, die im Metaverse gewinnen könnten.
  • Apple ist die größte Position von Berkshire und bietet die besten Chancen im Metaversum.
  • Apple investiert in AR/VR und könnte zu einem wichtigen Akteur im Metaversum werden.

Du hast zweifellos die Aufregung über das Potenzial des Metaversums mitbekommen. Tech-Giganten wie Nvidia investieren massiv in das Konzept der virtuellen Welt. Facebook hat sogar seinen Namen in Meta Platforms geändert, um seine Metaverse-Ambitionen zu verdeutlichen.

Aber es gibt einen legendären Investor, der sich zum Metaverse sehr bedeckt gehalten hat. Warren Buffett war in der Vergangenheit nicht gerade ein Fan von vielen Tech-Aktien. Es überrascht daher nicht, dass der CEO von Berkshire Hathaway (WKN: 854075) (WKN: A0YJQ2 ), der Multimilliardär ist, nicht öffentlich auf den Metaverse-Zug aufgesprungen ist.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Glaube aber nicht, dass Buffett nicht davon profitieren würde, wenn das Metaversum so abhebt, wie viele es erwarten. Hier ist Buffetts mit Abstand beliebteste Aktie im Metaverse.

Es ist natürlich Apple!

Es gibt tatsächlich mehrere Aktien, die Buffett mag und die im Metaverse gewinnen könnten. Berkshire kaufte im vierten Quartal 2021 Aktien von Activision Blizzard. Microsoft kündigte im letzten Monat an, das Unternehmen zu übernehmen, und erklärte, dass der Deal dazu beitragen würde, „Bausteine für das Metaverse zu liefern“.

Berkshire besitzt außerdem eine beträchtliche Beteiligung an dem chinesischen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller BYD. Das Unternehmen hat kürzlich die Marke „BYD Metaverse“ angemeldet. Es bleibt jedoch abzuwarten, welche Schritte – wenn überhaupt – BYD in der virtuellen Welt unternehmen wird.

Buffetts Lieblingsaktie im Metaverse ist jedoch Apple. Apple (WKN: 865985) ist mit Abstand die größte Position in Berkshires Aktienportfolio. Buffett hat in der Vergangenheit sogar erklärt, dass Apple „wahrscheinlich das beste Unternehmen ist, das ich auf der Welt kenne“.

Verpasst du das Metaversum?

Aber sollte Apple wirklich als Metaverse-Aktie betrachtet werden? Immerhin hat das Unternehmen im letzten Jahr nicht am Metaverse-Rausch teilgenommen. Noch im letzten Monat konntest du Artikel finden, in denen davon die Rede war, dass Apple keine großen Metaverse-Pläne hat.

Der CEO von Apple, Tim Cook, hat jedoch mit seinen Kommentaren in der Telefonkonferenz des Unternehmens zum vierten Quartal 2022 alles richtiggestellt. Cook wurde nach Apples möglicher Rolle im Metaverse gefragt. Er antwortete, dass das Unternehmen „im Geschäft der Innovation“ sei und „immer neue und aufkommende Technologien erforscht“.

Cook wies darauf hin, dass es in Apples App Store mehr als 14.000 Augmented Reality (AR)-Apps gibt. Er fügte hinzu: „Wir sehen ein großes Potenzial in diesem Bereich und investieren entsprechend.“ Den Anlegern gefielen vor allem die letzten beiden Worte in dieser Aussage.

Es sollte nicht im Geringsten überraschen, dass Apple tatsächlich plant, im Metaverse mitzumischen. Das Unternehmen ist seit jeher ein führender Innovator im Bereich der Verbrauchertechnologie. Berichten zufolge entwickelt Apple ein AR/Virtual-Reality-Headset und eine AR-Brille. Das Metaverse-Potenzial für diese Geräte ist riesig – auch wenn Apple es vielleicht nicht so sehr anpreist. Und Apple sollte noch mehr Möglichkeiten im Zusammenhang mit dem Metaverse haben.

Dieser Riese sollte weiterwachsen

Das Metaverse ist nur ein möglicher Wachstumstreiber für Apple. Der weltweite Smartphone-Markt expandiert weiter. Die zunehmende Verfügbarkeit von 5G bietet Apple an dieser Front starken Rückenwind.

Berichten zufolge entwickelt Apple auch ein selbstfahrendes Auto. Morgan Stanley-Analystin Katy Huberty glaubt, dass Apple seinen Umsatz verdoppeln könnte, wenn es in den Markt für selbstfahrende Elektroautos einsteigt.

Warren Buffett mag über das Metaverse schweigen. Aber die Wertentwicklung seiner Anteile an Apple könnte lauter sprechen als Worte. Dieser Tech-Gigant dürfte im nächsten Jahrzehnt und darüber hinaus noch viel größer werden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochter, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Randi Zuckerberg, ehemalige Direktorin für Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook und Schwester von Meta Platforms-CEO Mark Zuckerberg, ist Mitglied im Vorstand von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 20.02.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Keith Speights besitzt Apple, Berkshire Hathaway (B-Aktien), Meta Platforms, Inc., Microsoft und Nvidia. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Activision Blizzard, Apple, BYD, Berkshire Hathaway (B-Aktien), Meta Platforms, Inc, Microsoft und Nvidia. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: long Januar 2023 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), long März 2023 $120 Calls auf Apple, short Januar 2023 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), short Januar 2023 $265 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!