The Motley Fool

Öl bei 90 US-Dollar: 3 dividendenstarke Unternehmen, die sich gut entwickeln werden

silhouette of working oil pumps on sunset background
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Die kurzfristigen Aussichten für Öldienstleister und Ausrüstungsunternehmen sind hervorragend.
  • Die Aktie von Caterpillar bietet eine sichere Möglichkeit, in Öl und Gas zu investieren.
  • Phillips 66 hat sich in den letzten Quartalen stetig verbessert und wird auch im Jahr 2022 erfolgreich sein.

West Texas Intermediate Rohöl, der US-Richtwert, liegt derzeit bei über 90 US-Dollar pro Barrel. Die Henry Hub-Erdgaspreise liegen bei über 4,30 US-Dollar pro eine Million British Thermal Units (MMBtu). Das sind die höchsten Öl- und Gaspreise seit 2014.

Viele Öl- und Gasunternehmen sahen sich während der COVID-19-Pandemie gezwungen, Ausgaben und Produktion zu kürzen. Das Ergebnis ist eine mehrjährige Periode mit geringem Angebot. Gepaart mit einer steigenden Nachfrage, da sich die Wirtschaft erholt, sind die Öl- und Gaspreise stark gestiegen – und viele Öl- und Gasaktien notieren jetzt um die 52-Wochen-Höchststände.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Es gibt aber trotzdem Schnäppchen, wenn du weißt, wo du suchen musst. Baker Hughes (WKN: A2DUAY), Caterpillar (WKN: 850598) und Phillips 66 (WKN: A1C6JVSX) sind drei dividendenstarke Öl- und Gasunternehmen, die von einem Ölpreis von 90 US-Dollar profitieren. Hier sind die Gründe, warum sie jetzt ein guter Kauf sind.

Baker Hughes profitiert von höheren Ölpreisen

Lee Samaha (Baker Hughes): Es hat lange auf sich warten lassen, aber Baker Hughes scheint eine gute Investition für Ölbullen zu sein. Das Unternehmen entstand 2017 durch den Zusammenschluss von Baker Hughes und dem Öl- und Gasgeschäft von General Electric. Letzteres wurde durch eine Reihe unglücklicher Übernahmen zu Beginn des Jahrzehnts aufgebaut, als der Ölpreis näher an 100 US-Dollar pro Barrel lag.

Genau hier liegt das Problem für Ölfeld-Dienstleister und Ausrüstungsunternehmen wie Baker Hughes. Was machen sie, wenn der Ölpreis fällt und die Explorations- und Produktionsunternehmen die Investitionen zurückfahren? Diese Frage hat sich die Branche im Laufe der Jahre immer wieder stellen müssen.

Doch das Problem von gestern ist die Chance von heute. Mit anderen Worten: Wenn die Ölpreise steigen, kann man darauf wetten, dass die Aufträge und Einnahmen von Baker Hughes zunehmen werden. Nach Jahren der Investitionszurückhaltung und relativ schwachen Ölpreisen ist das Umfeld tatsächlich reif für eine Investitionsphase. Öldienstleister sind im Jahr 2022 ein seltener Lichtblick auf dem Markt gewesen.

Baker Hughes ist besonders interessant, weil das Unternehmen eine Mischung aus Dienstleistungen, Ausrüstung und Maschinen anbietet, die durch digitale Lösungen unterstützt werden. Die Breite des Angebots macht das Unternehmen zu einem hoch korrelierten Spiel mit dem Ölmarkt, wobei die digitalen Lösungen (Software und Datenanalysen, die den Kunden helfen, ihre Abläufe zu verbessern) für einen gewissen Wachstumsschub sorgen. Vor diesem Hintergrund ist es keine Überraschung, dass die Aufträge im vierten Quartal 2021 gegenüber dem Vorquartal um 24 % und im Jahresvergleich um 28 % gestiegen sind.

Zusammen mit der Dividendenrendite von 2,7 % gibt es viel, was an Baker Hughes auf kurze Sicht gefällt. Längerfristig gibt es immer noch Fragezeichen in Bezug auf künftige Investitionen in fossile Brennstoffe, aber im Moment können sich die Anleger von Baker Hughes auf ein sehr starkes Jahr 2022 freuen, wenn die Investitionen in Energieanlagen zu fließen beginnen.

Ein Dividendenaristokrat mit einer Menge Potenzial

Daniel Foelber (Caterpillar): Lees Wahl von Baker Hughes bietet eine direkte Möglichkeit, in das Wachstum von Öl und Gas zu investieren. Die Aktienkurse von Ölfelddienstleistern wie Baker Hughes und führenden Explorations- und Produktionsunternehmen wie ConocoPhillips befinden sich verdientermaßen in der Nähe der 52-Wochen-Hochs. Aber es gibt auch andere, weniger schwankungsanfällige Wege, um in Öl und Gas zu investieren. Nimm einen diversifizierten Industriegiganten wie Caterpillar.

Caterpillar profitiert von einem wachsenden Öl- und Gasmarkt, ohne von ihm abhängig zu sein. Caterpillar liefert Ausrüstungen für die Gasverdichtung, für Bohrungen an Land und auf See sowie für die Bohrindustrie. Die Kunden von Caterpillar sind eher geneigt, einen neuen Motor zu kaufen oder die Abgaswerte zu verbessern, wenn sie das nötige Kleingeld dafür haben.

Wer Caterpillar kennt, denkt oft an Baumaschinen. Aber im Jahr 2021 erwirtschaftete Caterpillars Energie- und Transportsparte einen Umsatz von 20,6 Mrd. US-Dollar und einen Betriebsgewinn von 2,4 Mrd. US-Dollar, was 39 % des Gesamtumsatzes und 41 % des gesamten Betriebsgewinns entspricht. Mit dieser Leistung ist die Energie- und Transportsparte etwa so groß wie das Baugeschäft.

Caterpillar ist in verschiedenen Bereichen des globalen Energie-, Industrie- und Materialsektors tätig. Caterpillar ist ein zyklisches, aber diversifiziertes Unternehmen, das in guten wie in schlechten Zeiten einen zuverlässigen freien Cashflow erwirtschaftet hat. Dank seiner Beständigkeit und Liquidität konnte Caterpillar seine Dividende 27 Jahre in Folge zahlen und erhöhen, was das Unternehmen zu einem Dividendenaristokraten macht. Mit einer Dividendenrendite von 2,2 % hat Caterpillar das Potenzial, in einer Vielzahl von Portfolios ein wichtiger Blue-Chip-Wert zu sein.

Öle deine passiven Einkommensräder mit diesem diversifizierten Energietitel

Scott Levine (Phillips 66): Da die Ölpreise im letzten Jahr stetig gestiegen sind, ist es keine Überraschung, dass Öl- und Gasaktien auf dem Radar von Energie- und Dividendenanlegern gleichermaßen auftauchen. Und ein Name, der besonders viel Aufmerksamkeit verdient, ist Phillips 66. Phillips 66 kann auf eine 140-jährige Geschichte zurückblicken und ist den Launen des Energiemarktes nicht fremd, was darauf hindeutet, dass diese Aktie das Zeug dazu hat, die Portfolios der Anleger zu stärken.

Nachdem Phillips 66 im Jahr 2020 zum ersten Mal seit seinem Börsengang im Jahr 2013 einen Nettoverlust ausweisen musste, scheint das Unternehmen wieder auf dem richtigen Weg zu sein. Bei der Präsentation der Ergebnisse zum vierten Quartal 2021 vor zwei Wochen berichtete Phillips 66, dass das Unternehmen in den Bereichen Marketing und Spezialitäten, Midstream und Chemie einen Rekord erwirtschaftet hat. Da sich die Ölpreise erholen und sich um die 90-US-Dollar-Marke herum bewegen, sollten die Investoren darauf hoffen, dass das Unternehmen einen stärkeren Cashflow ausweisen kann, was den Aktionären zugutekommen dürfte.

Auf der Telefonkonferenz zum vierten Quartal 2021 erklärte Greg Garland, Chairman und CEO des Unternehmens: „Im vergangenen Jahr konnten wir dank unseres starken Cashflows 1,9 Mrd. US-Dollar in das Unternehmen investieren, 1,6 Mrd. US-Dollar an die Aktionäre zurückzahlen und 1,5 Mrd. US-Dollar an Schulden tilgen.“

Außerdem sagte er: „Wenn sich der Cashflow weiter verbessert, werden wir den Rückfluss an die Aktionäre und die Schuldentilgung priorisieren. Im Oktober haben wir die vierteljährliche Dividende auf 0,92 US-Dollar pro Aktie erhöht.“ Durch die jüngste Dividendenerhöhung können Anleger Aktien von Phillips 66 kaufen und eine saftige Dividendenrendite von 4,14 % kassieren.

Nicht dass potenzielle Investoren denken, dass die Aktien des Unternehmens nach der jüngsten Dividendenerhöhung zu teuer sind. Aktuell können die Aktien zu einem günstigen Preis erworben werden. Derzeit werden die Aktien mit dem 6,5-Fachen des operativen Cashflows gehandelt, was einen deutlichen Abschlag gegenüber dem Fünfjahresdurchschnitt von 11,2 bedeutet.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – sogar unsere eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 10.02.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Daniel Foelber hat keine Position in den genannten Aktien. Lee Samaha hat keine Position in den genannten Aktien. Scott Levine hat keine Position in den erwähnten Aktien. The Motley Fool hat keine Position in den genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!