The Motley Fool

Beispiel L3Harris – der Unterschied zwischen guten und sehr guten Aktien

Foto: The Motley Fool

Ich habe es bereits angekündigt. Ich bin gerade dabei, mein Portfolio zu bereinigen. Eine Aktie, die davon betroffen ist, ist L3Harris (WKN: A2PM3H). Das Unternehmen hat eine interessante Position in der Verteidigungsindustrie. Auch das Management scheint recht fähig zu sein. Die Fusion von L3 Technologies und Harris Corporation scheint gut moderiert zu werden und tatsächlich die erwarteten Synergien zu liefern.

Dennoch habe ich die positive Entwicklung der letzten Monate für den Ausstieg genutzt. Das geringe organische Wachstum spielt dabei sicherlich eine Rolle. Im Jahr 2021 lag es bei 2 % und für 2022 erwartet das Management 1 bis 2 %. Angesichts einer erwarteten freien Cashflow-Rendite von derzeit 4,5 % für 2022 ist mir die Bewertung einfach zu hoch.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wieso sind die Fundamentaldaten von L3Harris nur gut

Die freie Cashflow-Marge für das Geschäftsjahr 2021 beträgt bei L3Harris 15,4 %. Das ist definitiv ein guter Wert. Wenn man das mit einem Tabakkonzern wie Philip Morris (WKN: A0NDBJ) oder den Technologiekonzernen aus dem Silicon Valley vergleicht, ist der Wert aber nicht Weltklasse. Gleichzeitig ist der Goodwill in der Bilanz und damit das Gesamtvermögen durch die Fusion der beiden Unternehmen explodiert. Infolgedessen ist der Kapitalumschlag stark zurückgegangen. Der ROCE (Return on Capital Employed) liegt daher nur noch im mittleren zweistelligen Bereich.

Das ist sicherlich kein schlechter Wert. Allerdings gibt es viele Unternehmen, die deutlich höhere Renditen erzielen und aufgrund der jüngsten Korrektur zu ähnlichen Bewertungen wie L3Harris zu haben sind. Als Rüstungskonzern ist L3Harris in gewissem Maße ein Nutznießer der derzeit angespannten Situation um die Ukraine und hält sich daher gut. Mit einer Bruttomarge von 30,2 % ist das Unternehmen jedoch sicherlich kein Nutznießer der unterbrochenen Lieferketten und der hohen Inflation.

Auf Qualität achten

Ich bin sicherlich kein perfekter Investor. Die Investition in L3Harris hat das eindrucksvoll gezeigt. Das Unternehmen liefert keine herausragenden Fundamentaldaten. Dafür sind die Margen und das Wachstum viel zu gering. Am Geschäftsmodell mit großen, regulierten Aufträgen von wenigen Kunden wird sich in absehbarer Zeit wenig ändern.

Ich bin bei L3Harris glimpflich davongekommen. Dennoch werde ich versuchen, in Zukunft noch genauer auf die wichtigsten Fundamentaldaten zu achten. Dabei geht es im Wesentlichen um den ROCE als Produkt aus Kapitalumschlag und freier Cashflow-Marge. Bei Unternehmen mit einem ROCE von über 20 % kann man durchaus genauer hinschauen. Wenn das Geschäftsmodell dann noch ein nachhaltiges Wachstum verspricht, ist die Aktie reif für die Watchlist.

Bei einem Kauf kommt es dann noch auf die richtige Bewertung an. Bei den derzeit niedrigen Zinsen (trotz der Zinserhöhungen sind sie real immer noch negativ) finde ich Free-Cashflow-Renditen um die 5 % für das laufende Jahr als Maßstab ganz gut. Je nach Risiko des Geschäftsmodells und den Aussichten für die nächsten Jahre können Kompromisse gemacht werden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Florian Hainzl besitzt Aktien von Philip Morris. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!