The Motley Fool

1 Grund mehr, meine Top-Wachstumsaktie für 2022 zu kaufen

Wachstumsaktien
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Dieser Wachstumswert wird relativ billig verkauft.
  • Der Aktienkurs ist aufgrund von kurzfristigen Faktoren abgestürzt.
  • Dieses Bildungsunternehmen hat sich einen soliden Wettbewerbsvorteil erarbeitet.

Ende Dezember schrieb ich, dass, wenn ich im Jahr 2022 nur eine Aktie kaufen könnte, es Chegg (WKN: A1W4ER) wäre. Das Bildungstechnologieunternehmen hat einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil, der nur schwer zu überwinden sein wird.

Und aufgrund kurzfristiger Faktoren im Verhalten der Schüler/innen, die durch die Pandemie verursacht wurden, wurde die Aktie 2021 unter Beschuss genommen, was einen attraktiven Einstiegspunkt darstellt. Seit ich diesen Artikel geschrieben habe, hat sich die Omikron-Variante durchgesetzt, und die COVID-19-Fälle steigen sprunghaft an. Das hat dazu geführt, dass mehrere Universitäten das Frühjahrssemester mit Fernunterricht beginnen. Das ist ein weiterer Grund, Chegg-Aktien für 2022 zu kaufen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Chegg hat einen starken Wettbewerbsvorteil

Bevor ich auf die möglichen Auswirkungen der Omikron-Variante eingehe, möchte ich noch einmal kurz darlegen, warum Chegg eine hervorragende langfristige Investition ist. Das Unternehmen unterstützt vor allem College-Studenten bei der Erstellung der Lehrpläne. Chegg hat über 70 Millionen eigene Inhalte.

Chegg erstellt diese Inhalte organisch aus den Anfragen der Studierenden. Im Rahmen eines monatlichen Abonnements bei Chegg können Studierende 20 Fragen stellen, die von Fachexperten beantwortet werden. Diese Fragen und Erklärungen sind dann für alle Abonnenten von Chegg zugänglich. Der Aufbau dieser Strategie ist teuer, wie die Verluste beim Betriebsgewinn von Chegg zwischen 2011 und 2018 zeigen. Allerdings hat Chegg schließlich eine ausreichende Größe erreicht, um 2019 ein Betriebsergebnis von 18 Millionen US-Dollar und 2020 von 57 Millionen US-Dollar zu erzielen. Es wird für jeden Wettbewerber teuer und zeitaufwendig sein, in das Geschäft von Chegg einzudringen.

Außerdem hat dieses kurzfristige Problem den Aktienkurs von Chegg abstürzen lassen, sodass das Unternehmen jetzt relativ billig zu haben ist. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 5,4 und einem Kurs-Free-Cashflow-Verhältnis von 25,4 hat das Unternehmen in den letzten fünf Jahren so wenig wie noch nie gekostet. Das ist relativ günstig, wenn man bedenkt, dass Chegg in dieser Zeit mit eigenen Inhalten einen Wettbewerbsvorteil geschaffen und Fortschritte bei der Rendite gemacht hat.

Der Absturz kam, nachdem Chegg im letzten Quartal, das am 30. September endete, ein langsameres Wachstum als erwartet verzeichnete. Es stellte sich heraus, dass die Einschreibungen zurückgingen, als die Colleges in den USA weniger Onlinekurse anboten und die Studierenden aufforderten, wieder auf den Campus zu kommen, um an Präsenzveranstaltungen teilzunehmen. Diejenigen, die auf den Campus zurückgekehrt sind, belegen weniger und einfachere Kurse und benötigen daher weniger Unterstützung. Das ist verständlich. Einen College-Kurs zu belegen, ist schon kompliziert genug. Wenn dann noch ein potenziell tödlicher Virus hinzukommt, bedeutet das zusätzlichen Stress für die ohnehin schon überforderte Gruppe.

Chegg ist ein hervorragendes Unternehmen zum Schnäppchenpreis

Der Anstieg der COVID-19-Infektionen, die durch die Omikron-Variante verursacht werden, hat die Colleges dazu veranlasst, das Lernen im Klassenzimmer zu überdenken. Mehrere Hochschulen haben angekündigt, dass der Unterricht in den ersten Wochen des Frühjahrssemesters aus der Ferne stattfinden werde. Warum ist das ein weiterer Grund, in Chegg zu investieren? Der Schritt könnte den Studierenden den Eindruck geben, dass die Hochschulen sie nicht in die Klassenzimmer zurückbringen, wenn die Ansteckungsgefahr hoch ist. Dies wiederum könnte dazu führen, dass sich die Studierenden für mehr Kurse anmelden, als sie es sonst getan hätten. Und schließlich könnte die Nachfrage nach den Dienstleistungen von Chegg steigen, wenn mehr Studenten und Schüler Kurse belegen.

Das war schließlich der Grund für den Absturz der Aktie Ende letzten Jahres. Die Umkehr dieses Trends könnte der Wachstumstreiber sein, der die Aktie in naher Zukunft nach oben bringt. Unabhängig davon ist Chegg ein hervorragendes Unternehmen mit einem langfristigen Wettbewerbsvorteil, das zu einem günstigen Preis verkauft wird. Steigende Anmeldezahlen in naher Zukunft sind nur das Tüpfelchen auf dem i.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Parkev Tatevosian auf Englisch verfasst und am 16.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Parkev Tatevosian besitzt Chegg. The Motley Fool empfiehlt Chegg. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!