The Motley Fool

Mit Aktien sparen: Nur 1 Strategie hilft wirklich gegen Minuszinsen

Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende
Foto: Getty Images

Mittlerweile dürfte jeder verstanden haben, dass man mit Aktien sehr gut sparen kann. Nicht nur deshalb, weil es im Zinsumfeld der Banken nicht mehr viel zu holen gibt. Sondern auch, weil eine Beteiligung am Produktivkapital der Welt schon immer eine langfristig gute Entscheidung war.

Doch nicht jeder, der mit Aktien sparen möchte, entscheidet sich für die einzig wahre Strategie. Manche setzen voll auf das passive Investieren. Andere bauen über lange Zeit gigantische Bargeldreserven auf, nur um nach dem unvermeidlichen Börsencrash günstig einkaufen zu können.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Viele Wege führen zum Ziel. Das Sparen mit Aktien kann und darf viele Gesichter haben.

Doch in letzter Zeit hat die Vielfalt deutlich sichtbare Risse bekommen. Kurzum: Mit Aktien sparen ist tot. Es lebe die Investition in außergewöhnlich gute Geschäftsmodelle.

Der Fluch der negativen Realrendite

Passiv und marktbreit investieren. Am besten mit einem großen MSCI World ETF.

Das war lange Zeit eine gute Methode, um mit Aktien zu sparen. Die Kombination aus minimalem Aufwand und zufriedenstellender Rendite war außergewöhnlich verführerisch.

Doch die steigenden Inflationsraten machen dieses Geschäft zunehmend unattraktiv. Insbesondere bei US-Aktien aus dem S&P-500-Index.

Denn für eine Ertragsrendite von 4 %, die einer Inflationsrate von 7 % gegenübersteht, existiert nur eine passende Bezeichnung: Negative Realrendite (Stand für diese Zahl und alle weiteren Zahlen: 26.02.2022).

Alles steht Kopf

Negativzinsen auf dem Girokonto, negative Realrendite bei marktbreiten Index-ETFs – na dann warte ich doch lieber auf den Crash, um dann supergünstig und mit mehr Luft nach oben einzukaufen!

Auch mit dieser Strategie kann das Aktiensparen nach hinten losgehen. Denn die Bargeldreserven sind erst recht von der hohen Inflationsrate betroffen.

Bei einer Inflationsrate von 7 % pro Jahr halbiert sich die Kaufkraft nach nur zehn Jahren. Wer tatsächlich nur alle Jubeljahre Aktiensparen möchte, kann in der Zwischenzeit beträchtliche Verluste einfahren.

Das gilt auch für die Saison-Sparer, die immer nur in der üblicherweise renditestarken Wintersaison mit dem Aktiensparen beginnen. Gerade in diesem Zeitraum ist neuerdings die Stimmung im Keller. Schuld ist die Pandemie, die vor allem in den Wintermonaten ihre Muskeln spielen lässt.

Mit Aktien sparen war gestern

Alles steht Kopf. Kein Stein ist mehr auf dem anderen.

Gut möglich, dass dies nur eine Momentaufnahme ist. Vielleicht gehen in ein paar Monaten die hohen Inflationsraten wieder zurück. Vielleicht machen die Erträge nach der überstandenen Pandemie echte Freudensprünge.

Doch ich setze ungern auf das Prinzip Hoffnung. Daher versuche ich gar nicht mehr, mit Aktien zu sparen.

Sämtliche Strategien, die auf Makrotrends setzen, betrachte ich als gestorben. Passiv investieren? Weg damit! Breit aufstellen? Schnee von gestern.

Stattdessen konzentriere ich mich nur noch auf ausgewählte Geschäftsmodelle. Auf ganz vereinzelte Chancen, mit denen ich nicht nur Aktiensparen, sondern im besten Fall auch eine marktschlagende Rendite erzeugen kann.

Strategien kommen und gehen. Nur der wohl geschulte Blick für das perfekte Geschäftsmodell kann auch die wildesten Zeiten überstehen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!