The Motley Fool

3 Gründe, warum mein Ruhestands-Depot fast nur aus Dividendenaktien bestehen wird

Dividenden als Zusatzrente Altersvorsorge
Foto: Getty Images

Ich bin überzeugt, dass mein Ruhestands-Depot fast nur aus Dividendenaktien bestehen wird. Ein erster Grund hierfür ist, dass ich selbst plane, zu 100 % für das Alter vorzusorgen. Alles, was es dann von öffentlicher Seite vielleicht mal gibt, ist für mich lediglich ein Zubrot. Aber nicht das, worauf ich mich bei meiner Planung verlasse.

Ich benötige daher ein fixes, regelmäßiges Einkommen aus meinen Investitionen. Für mich sind Dividendenaktien in meinem Ruhestands-Depot daher der einfachste Weg, um genau das zu gewährleisten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Allerdings ist das nur der erste und zugegebenermaßen offensichtlichste Grund, weshalb sich diese Ausgangslage verändert. Die eine oder andere Veränderung hast du vielleicht auch als Wachstumsinvestor gar nicht auf dem Schirm, die über Jahrzehnte ebenfalls zu dieser anvisierten Ausgangslage führen kann.

Wenn aus Wachstumsaktien Dividendenaktien werden

Ein zweiter Grund, warum ich überzeugt bin, dass in meinem Ruhestands-Depot jedenfalls deutlich mehr Dividendenaktien vorhanden sein werden, hängt mit der Entwicklung meiner Wachstumsaktien zusammen. Derzeit bin ich noch stark in Tech- und insbesondere Wachstumsaktien investiert. Eine möglichst hohe Gesamtrendite erscheint mir attraktiver, als auf zeitlose Ausschütter zu setzen. Aber das kann im Zweifel natürlich jeder selbst entscheiden.

Ein wichtiger Punkt ist jedoch: Bis zur gesetzlichen Rendite sind es bei mir noch ca. 35 Jahre hin. Das heißt, dass auch mit meinen Wachstumsaktien über diesen Zeitraum vermutlich eine ganze Menge passiert. Wachstumsstarke Geschäftsmodelle aus dem E-Commerce, der Digitalisierung oder dem Streaming dürften profitabel werden. Und vielleicht früher oder später überschüssiges Kapital per Dividende an die Investoren ausschütten.

Die natürliche Evolution der Aktien und Unternehmen dürfte dazu führen, dass in meinem Ruhestands-Depot in vielen Jahrzehnten viel mehr Dividendenaktien vorhanden sind. Zwar ist das noch kaum vorzustellen. Aber auch andere Tech-Aktien haben diese Evolution inzwischen durchgemacht. Langfristig und durch eine Phase des Gewinnwachstums sind womöglich sogar hohe Dividendenrenditen gemessen an meinem initialen Einstandskurs möglich. Wir werden es sehen.

Ruhestands-Depot: Im Zweifel etwas mehr umschichten

Der dritte Grund, warum in meinem Ruhestands-Depot viel mehr Dividendenaktien vorhanden sein werden, ist wohl auch ein gewisses umschichten. Zwar bin ich überzeugt, dass ich auch im höheren Alter noch zu einem gewissen Prozentsatz in Tech- und Wachstumsaktien investiert bin. Je nach Vermögenslage und Portfoliogröße mehr oder weniger. Der springende Punkt ist jedoch, dass ich frühzeitig umschichten würde, um bei einer nicht ausreichenden Einkommensbasis eine solche durch weitere Investitionen zu gewährleisten.

Bis dahin vergeht noch eine Menge Zeit. Allerdings behalte ich das im Hinterkopf, wenn dann zu einem späteren Zeitpunkt einige Wachstumsaktien in meinem zukünftigen Portfolio noch nicht in den Kreis der Dividendenaktien emporgestiegen sind. Um für das Alter vorzusorgen, ist ein moderates Umschichten zu irgendeinem Zeitpunkt vielleicht ein gutes Mittel, um eine verlässliche Basis für passives Einkommen zu gewährleisten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!