The Motley Fool

Warum ich den Vorruhestand plane – auch wenn ich ihn nicht will

Dividenden als Zusatzrente Altersvorsorge
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Viele Menschen wollen bis in ihre späten 60er, 70er Jahre oder darüber hinaus arbeiten.
  • Es ist ratsam, den Vorruhestand zu planen, auch wenn du noch länger in einem Job arbeiten willst.

Ich kenne viele Menschen, die sich nichts sehnlicher wünschen, als früh in Rente zu gehen. Aber mir geht es genau andersherum.

Die Vorstellung, mich zur Ruhe zu setzen, macht mir ein bisschen Angst, denn ich bin ein Mensch, der gerne beschäftigt ist und mit zu viel Auszeit nicht gut zurechtkommt. Deshalb hoffe ich, dass ich so lange wie möglich arbeiten kann.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Im Idealfall werde ich mich nie wirklich zur Ruhe setzen, sondern nur meine Arbeitszeit deutlich reduzieren. Das wäre nicht nur gut für meinen Zeitplan, sondern würde mir auch finanziell zugute kommen.

Ich tue mein Bestes, um Geld für die Altersvorsorge zurückzulegen, aber ich weiß auch, dass die Kosten für das Leben im Alter exorbitant hoch sein können. Deshalb denke ich, dass es nur hilfreich sein kann, wenn ich in irgendeiner Form weiterarbeiten kann.

Aber obwohl es mein Ziel ist, mich entweder spät oder gar nicht zur Ruhe zu setzen, fühle ich mich auch verpflichtet, für das gegenteilige Szenario zu planen. Und das solltest du vielleicht auch tun.

Was das Leben so macht

Viele Menschen planen, bis zu einem bestimmten Alter zu arbeiten, und dann werden diese Pläne durch gesundheitliche Probleme, Entlassungen oder andere Faktoren durchkreuzt. Und ich kann nicht ausschließen, dass mir das auch passieren könnte.

Obwohl ich nicht vorzeitig in den Ruhestand gehen möchte, muss ich mich finanziell so aufstellen, dass ich in einem relativ jungen Alter aus dem Berufsleben ausscheiden kann. Und das tue ich auf mehrere Arten.

Erstens finanziere ich aggressiv meine Ersparnisse. Ich zahle nicht nur jedes Jahr den Höchstbetrag in meine Rentenversicherung ein, sondern stecke auch zusätzliches Geld in mein Brokerage-Konto. Die Anlagen, die ich dort halte, sind kein Vermögen, das ich in nächster Zeit abheben will. Mein Ziel ist es vielmehr, sie bis zum Renteneintritt zu behalten, falls ich sie als Einkommensquelle nutzen muss.

Ich tue auch mein Bestes, um Schulden zu vermeiden – sowohl die gesunde als auch die ungesunde Art. Die Hypothek, die ich habe, ist geringer als das, was ich mir leisten kann, aber ich halte meine Wohnkosten bewusst niedrig, um mehr Geld für Ersparnisse und Investitionen freizusetzen. Aus einem ähnlichen Grund habe ich auch keine Kreditkartenguthaben – ich will kein Geld für Zinsen verschwenden, das ich stattdessen in Ersparnisse stecken könnte.

Indem ich so hart daran arbeite, Ersparnisse aufzubauen, wenn der Ruhestand noch Jahrzehnte entfernt ist, hoffe ich, mit Anfang 60 ein ziemlich gutes Polster zu haben. Wenn ich dann gezwungen bin, zur Ruhe zu setzen, werde ich genug Geld haben, um meine Ausgaben zu decken.

Wenn ich gezwungen bin, früher als erwartet in Rente zu gehen, muss ich vielleicht auch früher als erwartet Sozialhilfe beantragen. Ich habe nicht vor, mich sehr stark auf diese Leistungen als Einkommensquelle für den Ruhestand zu verlassen, aber es ist trotzdem Geld. Indem ich meine Ersparnisse jetzt aggressiv aufstocke, kann ich mich darauf vorbereiten, dass es mir nicht wehtut, wenn ich mein Sozialversicherungseinkommen kürzen muss, indem ich die Leistungen vor dem vollen Rentenalter beanspruche.

Hoffe auf das Beste – aber habe einen Notfallplan

Es ist nichts falsch daran, länger arbeiten zu wollen. Aber manchmal läuft das Leben nicht so, wie wir es planen.

Ich hoffe natürlich, dass ich nicht vorzeitig in Rente gehen muss, aber ich weiß auch, dass ich diese Möglichkeit nicht ignorieren kann. Deshalb tue ich mein Bestes, um so viel wie möglich zu sparen und zu investieren, solange ich noch ein Gehalt erhalte.

Wenn es dein Ziel ist, später in Rente zu gehen, ist das in Ordnung. Aber schiebe deine Ersparnisse für den Ruhestand nicht mit dem Gedanken auf, dass du dann mehr Jahre im Berufsleben hast, um das Geld zu sparen. Es könnte sein, dass du deinen Job früher als erwartet aufgeben musst. Wenn du also deine Sparbemühungen aufschiebst, könnte das trotz deiner besten Absichten nach hinten losgehen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 15.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!