The Motley Fool

MSCI World ETF: Geniale Anlageform oder Schummel-ETF?

Foto: The Motley Fool

ETFs auf den MSCI World Index sind gefragt. Die Gründe mögen vielfältig sein, wobei das Hauptargument für den Weltindex auf der großen und breiten Diversifizierung zu günstigen Kosten liegt.

Unschlagbar günstig

Ein ETF auf den MSCI World Index verursacht – je nach Anbieter – laufende Kosten von gerade mal 0,2 %. Im Vergleich zu anderen Investmentprodukten, abseits der ETFs, ist dies unschlagbar.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Mit Blick auf die Diversifizierung lässt sich sagen, dass der MSCI World Index mehr als 1.500 Aktien aus 23 entwickelten Volkswirtschaften enthält. Sie besitzen zudem eine höhere Marktkapitalisierung. Riskantere Small Caps werden somit ausgeschlossen.

Gute langfristige Performance

Auch überzeugt die langfristige Performance des MSCI World Index. So beläuft sich die Performance seit Ende 1987 auf jährlich durchschnittlich 8,7 %.

Besser hätte es für ein passives Investment mit einem relativ geringen Risiko gar nicht laufen können. Das ist auch eine der Argumentationen vieler Anlageberater.

Achtung: MSCI World ETFs sind Schummel-Produkte?

Die scheinbar geniale Anlageform erweist sich bei genauerer Betrachtung jedoch als ein Schummel-Produkt. Diesen Vorwurf findet man häufig bei Erörterungen zum MSCI World Index.

Gemeint ist damit, dass der MSCI World Index gar nicht die realen volkswirtschaftlichen Fakten widerspiegelt. So werden Entwicklungs- und Schwellenländer im Index ausgeschlossen. Auch besteht eine große Übergewichtung an Technologietiteln sowie an Aktien aus den USA.

Fast 70 % der Aktien des MSCI World Index stammen aus den USA. Auch wenn es sich hierbei größtenteils um Weltkonzerne mit einem großen Auslandsumsatz handelt, so entspricht dies nicht der wirklichen Abbildung der Realwirtschaft.

Besonders trifft dies auf die größten Positionen im Index zu, die über 19 % am Jahresende 2021 ausmachten. Die zehn größten Unternehmen lesen sich fast wie eine FAANG-Kopie

MSCI World ETF: Eine Schwachstelle

Dabei handelt es sich um Unternehmen, die in den vergangenen Jahren für eine Outperformance des Marktes gesorgt haben.

Ein populärer Index kann somit auch als eine Art Brandbeschleuniger wirken: Gelder, die in den MSCI World investiert werden, werden entsprechend ihres Anteils im Index auf die Top-Positionen verteilt.

Eine Beurteilung, ob die Tesla-Aktie vielleicht teuer sein könnte, findet nicht statt. Das könnte in der Tat eine der größten Schwachstellen von ETFs auf den MSCI World Index sein.

Ob man sich der Diskussion eines Schummel-ETF anschließt, das bleibt jedem selbst überlassen. Fakt ist aber auch, dass nicht jeder Markt in einer Volkswirtschaft abgebildet werden kann. Dies liegt allein schon daran, dass viele Unternehmen gar nicht börsennotiert sind.

Liquidität an der Börse ist entscheidend für eine faire Kursbildung. Und hier hat sich gezeigt, dass große Unternehmen mit einer breiten Aktionärsbasis eben auch eine hohe Liquidität aufnehmen können.

Darüber hinaus entwickelt sich nicht jedes Unternehmen gleich gut. Unternehmen, die eine schlechte Kapitalrendite erwirtschaften oder Verluste bei rückläufigen Umsätzen produzieren, vernichten tendenziell Kapital.

Anders bei den Top-Positionen des MSCI World Index: Sie wachsen größtenteils zweistellig und das nicht nur beim Umsatz, sondern auch beim Gewinn. 

Auch wenn der MSCI World Index vielleicht nicht korrekt die weltwirtschaftliche Entwicklung widerspiegelt, so enthält er zu einem hohen Maß Aktien, die langfristig profitabel wachsen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!