The Motley Fool

Vergiss Bitcoin: Ich kaufe diesen unauffälligen REIT

Bitcoin
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Bitcoin ist ein sehr volatiler Inflationsschutz.
  • Das Investieren in Ackerland ist ein besserer Inflationsschutz, weil es weniger volatil ist und Einkommen generiert.
  • Der Farmland-REIT Gladstone Land ist eine gute Möglichkeit, in Ackerland zu investieren.

Wie viele andere auch habe ich darüber nachgedacht, Bitcoin (WKN: BTCEUR) zu kaufen. Der Hauptgrund dafür ist die Absicherung gegen die Inflation, die in diesem Jahr heiß gelaufen ist. Ich habe jedoch noch nichts gekauft, weil er so unbeständig ist. Die Kryptowährung ist seit ihrem Allzeithoch mehrmals stark gefallen, zu Beginn dieses Jahres sogar um mehr als 50 %.

Deshalb habe ich angefangen, mich nach einem anderen Inflationsschutz als Kryptowährungen umzusehen. Ich habe zwar auch überlegt, in Gold zu investieren, bin aber auf einen unauffälligen Real Estate Investment Trust (REIT) gestoßen, der viele der gleichen Vorteile wie der Kauf von Bitcoin bietet, plus einige zusätzliche, ohne dass die Volatilität einem ein Schleudertrauma verpasst.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Dieser REIT ist der auf Ackerland spezialisierte REIT Gladstone Land (WKN: A1KCL7). Hier ist der Grund, warum ich ihn anstelle von Bitcoin zur Inflationsabsicherung kaufen möchte.

Warum Ackerland?

Bevor wir uns mit Gladstone Land beschäftigen, möchte ich die Vorteile von Ackerland als Investition erläutern. Seit 1991 hat Ackerland höhere kumulierte Renditen erzielt als alle anderen wichtigen Anlageklassen außer REITs. Außerdem hat Ackerland diese höheren Renditen bei geringerer Volatilität erzielt als alle anderen Anlageklassen (Spareinlagen und AAA-Anleihen). In diesem Zusammenhang gab es seit 1991 kein einziges Jahr mit einem Rückgang, während Gold, die Börse und Bitcoin alle einen Rückgang von mehr als 50 % gegenüber ihren Höchstständen verzeichneten.

Zwei Faktoren sind ausschlaggebend dafür, dass Ackerland attraktive Renditen abwirft: die jährliche Barpacht und die Wertsteigerung des Bodens. Ackerland bringt seinen Anlegern eine Rendite und hebt sich damit von anderen Inflationsabsicherungen wie Gold und Bitcoin ab, die keine Erträge abwerfen. Gleichzeitig profitiert Ackerland von der Inflation, da die Bodenwerte in der Regel mindestens um die Inflationsrate steigen. Diese Faktoren machen Ackerland zu einer hervorragenden Inflationsabsicherung.

Ein Blick auf Gladstone Land

Gladstone Land besitzt derzeit 164 Farmen mit rund 113.000 Acres in 15 Bundesstaaten. Die Farmen bauen vor allem Frischprodukte wie Obst und Gemüse oder Dauerkulturen wie Beeren und Nüsse an. Diese Farmen sind in der Regel bessere Investitionen als solche, die Rohstoffe (z. B. Mais, Weizen und Soja) anbauen, weil sie weniger Preisschwankungen und staatlichen Abhängigkeiten ausgesetzt sind und geringere Lagerkosten haben.

Gladstone verpachtet seine Farmen hauptsächlich im Rahmen langfristiger Triple-Net-Pachtverträge an Anbaubetriebe, bei denen der Pächter für Versicherung, Instandhaltung und Grundsteuern verantwortlich ist. Diese Pachtverträge beinhalten in der Regel eine feste Barzahlung mit jährlichen Steigerungen, Marktanpassungen nach oben oder einer Beteiligung, z. B. in Form eines Prozentsatzes der Bruttoeinnahmen der Farm.

Diese Pachtbedingungen bieten Gladstone Land einen schönen Inflationspuffer. In der Regel werden die jährlichen Pachtsteigerungen an die Inflationsrate gekoppelt. Gleichzeitig bieten die Pachtbedingungen die Möglichkeit, auf höhere Preise zu reagieren, denn Frischprodukte haben die historische Inflationsrate seit 1980 um das 1,5-Fache übertroffen. Zusätzlich zu den inflationsgeschützten Pachteinnahmen profitieren die Farmen von Gladstone von steigenden Bodenwerten, was einen weiteren Inflationsschutz darstellt.

Gladstone Land ist jedoch mehr als nur ein Inflationsschutz. Der Farmland-REIT kann auf eine lange Geschichte der Wertsteigerung für seine Aktionäre zurückblicken, indem er sein Farmportfolio durch Übernahmen erweitert. So hat er im dritten Quartal für 62,3 Mio. US-Dollar fünf neue Farmen in drei Bundesstaaten und zusätzlichen Wasserzugang erworben. Seit dem Börsengang im Jahr 2013 hat Gladstone sein Farmportfolio von weniger als 200 Mio. US-Dollar auf heute fast 1,4 Mrd. US-Dollar erhöht.

Zusammen mit den steigenden Pachteinnahmen hat Gladstone durch seine stetigen Übernahmen den Cashflow pro Aktie und die Dividende mit attraktiven Raten steigern können. In den letzten 27 Quartalen hat Gladstone seine monatliche Dividende 24 Mal erhöht und damit insgesamt um 50,7 % zugelegt. Gladstone beabsichtigt, die Ausschüttung auch in Zukunft über der Inflationsrate zu halten. Insgesamt hat Gladstone Land seit seinem Börsengang eine jährliche Gesamtrendite von 14,6 % für seine Aktionäre erzielt.

Alle Vorteile von Bitcoin (und mehr) – ohne die Volatilität

Eine der Prämissen beim Investieren in Bitcoin ist, dass es sich um einen Inflationsschutz handeln kann. Obwohl die Renditen der Kryptowährung im Laufe der Jahre die Inflation übertroffen haben, waren sie extrem volatil.

Deshalb habe ich beschlossen, Bitcoin nicht mehr als Inflationsschutz zu verwenden. Stattdessen plane ich, über den wenig bekannten REIT Gladstone Land in Ackerland zu investieren. Gladstone Land kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, in der es Inflationsgewinne bei weitaus geringerer Volatilität als Bitcoin erzielt hat, was auch in Zukunft der Fall sein dürfte.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – sogar unsere eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 03.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Matthew DiLallo besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin und Gladstone Land.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!