The Motley Fool

Metaverse Aktien: Die Top-Wetten auf den Megatrend

Virtual- und Augmented Reality Meta Aktie
Foto: Getty Images

Über den Megatrend Metaverse kann man mittlerweile immer mehr lesen. Konkret geht es um eine virtuelle Realität, in der vieles mehr möglich ist. 

Die Dimension, die das Metaversum einnehmen kann, ist dabei nicht zu unterschätzen: Marktforscher gehen von einem Marktvolumen bis zum Jahr 2028 von 800 Mrd. US-Dollar aus. Kein Wunder also, warum sich viele große Tech-Konzerne bereits heute positionieren, um von dem Megatrend zu profitieren.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wer am Ende das Rennen macht, ist keineswegs sicher. Viel zu abstrakt sind für viele heute die Anwendungsmöglichkeiten. Unklar ist auch, wie am Ende das Geld verdient werden soll.

Dennoch existieren mit Meta Platforms (WKN: A1JWVX) oder Nvidia (WKN: 918422) bereits heute zwei Großkonzerne, die nicht nur hochprofitabel arbeiten, sondern auch in ihrem Kerngeschäft ein nicht zu unterschätzendes Wachstumspotenzial besitzen. Das Metaversum könnte für sie eine zusätzliche Einnahmequelle bedeuten.

Meta Platforms Aktie

Die erste unter den Top-Wetten auf den Megatrend Metaversum ist Meta Platforms. Konkret handelt es sich um niemand anderen als Facebook, der sich erst kürzlich in Meta umbenannt hat. Damit signalisiert er ganz klar, was in Zukunft sein Kerngeschäft sein könnte.

Untermauert wird diese Vision von der Ankündigung, mindestens zehn Milliarden US-Dollar in seine Metaverse-Abteilung jährlich zu investieren. Geht die Wette auf, dann könnte Meta Platforms möglicherweise ein dominierender Player in einem aufstrebenden Markt sein.

Technologiekompetenz für das Metaversum besitzt der Tech-Riese schon seit Langem. Bereits im Jahr 2014 übernahm er den Virtual-Reality-Brillen Hersteller Oculus für einen Milliardenbetrag. Sie kann das Gateway für eine komplett künstliche Welt sein, in der vieles mehr möglich ist als auf Erden.

Nvidia Aktie

Zu einem großen Profiteur einer möglichen Metaverse-Area könnte auch der Chip-Hersteller Nvidia werden. Schließlich benötigt das Metaversum mit seinen großen 3D-Welten eine enorm leistungsfähige Hardware. Und hier ist der Hersteller von Grafikprozessoren, Nvidia, führend.

Auch ohne das Metaversum sollte für den in Santa Clara ansässigen Prozessorhersteller vieles rundlaufen: Nicht nur die Gaming-Branche sorgt für florierende Geschäfte, sondern vor allem Rechenzentren, die für das Mining digitaler Währungen eingesetzt werden, sind Kunden. Zukünftig könnten aber auch durch vermehrte Anwendungen der künstlichen Intelligenz sowie das autonome Fahren mehr und mehr Grafikprozessoren gefragt sein.

Ob das Metaversum zu einem wirklich „großen Ding“ wird, das bleibt vorerst abzuwarten. Auch ohne diese Fantasie ist bei beiden Unternehmen genügend Wachstumspotenzial vorhanden.

Mit Blick auf die Bewertung wird lediglich für Meta Platforms noch ein akzeptabler Preis gezahlt. Das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis beläuft sich auf 23,8. Die Nvidia Aktie kommt auf einen Wert von 64,9 (Stand: 7.1.22, Reuters). 

Dafür existiert bei Meta Platforms ein regulatorisches Risiko. Die niedrige Bewertung könnte somit ein Ausdruck der Skepsis einiger Investoren sein. Entwickelt sich das Metaversum jedoch so, wie einige Analysten es vorhersagen, dann könnte möglicherweise eine spannende Wette vorliegen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Meta Platforms. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von Meta Platforms CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Meta Platforms und Nvidia.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!