The Motley Fool

Achtung, Investoren! Diese Wasserstoffaktie bietet derzeit über 5 % Dividendenrendite!

Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF
Foto: Getty Images

Manchmal gibt es Dinge, die man auf den ersten Blick nicht gleich miteinander in Verbindung bringt. Zum Beispiel die Investition in interessante Megatrends und ansprechende Dividendenzahlungen.

Doch es könnte ja durchaus Anleger geben, die nicht nur Wert auf eine solide Ausschüttung legen, sondern ihr Geld auch in Aktien mit Bezug zu bestimmten Trendthemen investieren wollen. Und man kann wohl behaupten, dass das Thema Wasserstoff hier definitiv dazugehört.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber die meisten heißen Tipps aus diesem Bereich kann man wohl nicht gerade als seriöse Dividendenzahler bezeichnen. An dieser Stelle könnte man allerdings einen Kompromiss schließen. Und zwar indem man nach etwas bekannteren Werten sucht, welche man mit dem Thema Wasserstoff in Verbindung bringen kann.

So wie zum Beispiel den französischen Energiekonzern TotalEnergies (WKN: 850727), der nicht nur im Bereich Wasserstofftechnologie unterwegs ist, sondern zudem auch noch eine interessante Dividende mit im Gepäck hat.

In Sachen Wasserstoff fest engagiert

Schon relativ früh hat TotalEnergies erkannt, dass sich wohl der Energiemix im Mobilitätssektor nachhaltig verändern dürfte. Hier kommen einem dann sicherlich gleich an erster Stelle elektrische Antriebe in den Sinn. Doch muss es hier nicht ausschließlich um batteriebetriebene Fahrzeuge gehen.

Vor allem auch Wasserstofffahrzeuge mit Brennstoffzelle könnten es sein, welche hier in Zukunft eine immer größere Rolle einnehmen. Das sah wohl TotalEnergies ganz genauso und hat vielleicht deshalb schon im Jahr 2002 seine erste Wasserstofftankstelle in Deutschland eröffnet.

Und damit nimmt der Konzern bei der Entwicklung der Infrastruktur in diesem Bereich ganz klar eine Vorreiterrolle ein. Weiterhin ist das Energieunternehmen auch ein Mitglied von H2 MOBILITY Deutschland. Einem Joint Venture, das vehement den Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur vorantreiben will.

Kommen wir zur Dividende

Um eines gleich vorwegzunehmen. Bei TotalEnergies handelt es sich nicht um eine lupenreine Dividendenaktie. Trotzdem kann man die Ausschüttungspolitik wohl durchaus als solide bezeichnen. Zu bemerken ist hier, dass die Gewinnbeteiligung auf vier Termine im Jahr aufgeteilt wird.

Aktuell erhalten die Aktionäre alle drei Monate eine Dividende in Höhe von 0,66 Euro je Aktie. Was einer Gesamtjahresdividende von 2,64 Euro je Anteilsschein entspricht. Das Interessante daran ist, dass, wer sich bei dieser Wasserstoffaktie engagieren will, beim derzeitigen Aktienkurs eine Dividendenrendite von 5,65 % geboten bekommt.

Werfen wir noch einen Blick auf die Aktie

Es ist meines Erachtens so, dass sich TotalEnergies mit seinen geschäftlichen Aktivitäten im Bereich Wasserstoff in einem sehr zukunftsträchtigen Markt bewegen könnte. Doch man kann noch nicht erkennen, dass die Aktie des Energieriesen dies auch so richtig widerspiegelt.

Mit einem Kurs von 47,71 Euro (10.01.2022) notiert sie derzeit zwar rund 29 % höher als vor einem Jahr. Doch ist sie damit weiterhin noch ein ganzes Stück von ihren Höchstständen aus dem Jahr 2007 entfernt. Denn damals lag der Kurs der Papiere deutlich über 60 Euro.

Trotz des wieder anziehenden Kurses liegt die Bewertung der TotalEnergies-Aktie mit einem niedrigen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 8 im unteren Bereich der Skala. Es könnte aber meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit sein, bis die Marktteilnehmer auf den Energiemulti aufmerksam werden.

Denn sollten Wasserstofffahrzeuge mit Brennstoffzelle weiter ein Thema bleiben, dann könnte sich das Engagement von TotalEnergies in diesem Bereich in Zukunft eventuell richtig auszahlen.

Wer noch eine Aktie mit Fantasie in Sachen Wasserstoff sucht, die gleichzeitig noch eine solide Dividende bietet, der könnte also durchaus einmal einen etwas genaueren Blick auf die Papiere von TotalEnergies werfen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt Aktien von TotalEnergies. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!