The Motley Fool

Kann die Allianz-Aktie 2022 300 Euro erreichen? (Es gäbe immerhin noch 3,2 % Dividendenrendite, mindestens!)

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
Foto: Getty Images

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) hat im Börsenjahr 2021 gerade so die Marke von 200 Euro gehalten, zumindest bis jetzt. Während ich diese Zeilen schreibe, notieren die Anteilsscheine auf einem Aktienkurs von 207,35 Euro. Da zwischen den Feiertagen der Handel oftmals ruhiger ist, werte ich das mal als positives Signal.

Allerdings ist der Blick nach vorne relevant: Dividende, Wachstum, Structured-Alpha-Affäre, all das bestimmt die Aussichten im neuen Börsenjahr 2022 für die Allianz-Aktie. Aber können die Anteilsscheine die Marke von 300 Euro überwinden? Foolishe Investoren blicken neben den fundamentalen Daten auch auf das Chance-Risiko-Verhältnis.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Allianz-Aktie: 300 Euro fundamental möglich?

Aber fangen wir bei dieser Fragestellung mit den fundamentalen Daten an, die bei der Allianz-Aktie für ein solches Szenario überaus relevant wären. Würde der DAX-Versicherer dieses Kursniveau erreichen, läge die Dividendenrendite bei mindestens 3,2 %. Wobei das der Wert ist, den eine erneut lediglich konstante Dividende von 9,60 Euro auf diesem Kursniveau bedeuten würde. Zu günstig oder zu teuer? Andere fundamentale Kennzahlen wären mit Sicherheit relevant.

Wenn wir von einem Ergebnis je Aktie in Höhe von ca. 18,90 Euro für 2021 ausgehen (das ist das 2019er-Niveau), so läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis in diesem Fall bei 15,9, was zugegebenermaßen eher moderat für einen zyklischen DAX-Versicherer wäre. Auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis läge mit ca. 1,46 auf einem leichten Premium-Niveau. Ein Selbstläufer ist ein solcher Aktienkursanstieg von ca. 44,7 % entsprechend nicht.

Mit einer signifikanten Dividendenerhöhung wäre einiges machbar. Das Management spricht gemäß neuer Dividendenpolitik von einem Wachstum von mindestens 5 % im Jahresvergleich. Eine bedeutendere Überraschung ist ein Vehikel, um den Aktienkurs in die Höhe zu katapultieren. Sowie auch die Aussicht auf ein insgesamt moderates Wachstum zwischen 5 bis 7 % p. a., das das Management gemäß mittelfristiger Prognose in Aussicht gestellt hat. Aber auch andere Schlagzeilen sind für einen Aktienkursanstieg der Allianz-Aktie über 300 Euro mit Sicherheit vonnöten.

Das Quäntchen mehr

Wenn Unsicherheit von der Allianz-Aktie entweichen würde, wäre ein Kursplus von 44,7 % möglich. Das 52-Wochen-Hoch liegt bei 223 Euro, was zeigt, dass ein gewisses Bewertungspotenzial aus dem Stegreif vorhanden ist. Zumal sich einiges Neues ergeben hat, etwa ein rasanteres prognostiziertes Ergebniswachstum zwischen 5 und 7 % in den kommenden drei Jahren.

Damit es dieses Quäntchen „mehr“ gibt, sollte es jedoch in 2022 Klarheit bezüglich der Structured-Alpha-Fonds und einem möglichen Schadensersatz geben. Sowohl was die Höhe angeht als auch die Tragweite dieses Kapitels. Gibt es hier eine Überraschung und in der Folge einen Fokus auf das operative Zahlenwerk, ist etwas mehr Premium zumindest denkbar.

Ob die Allianz-Aktie 2022 auf einen Aktienkurs von über 300 Euro klettert, das ist trotzdem eine andere Frage. Aber vielleicht an dieser Stelle eine andere Perspektive: Bis zum Jahr 2024 würde die Dividendenrendite gemäß der Wachstumsprognosen bei mindestens 3,7 % liegen, das Kurs-Gewinn-Verhältnis wiederum bei 13,7. Für einen weiterhin wachsenden DAX-Konzern ist das zumindest mittelfristig eine attraktive Perspektive.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!