The Motley Fool

5 Top-Wachstumsaktien, die ich zum Start ins Jahr 2022 kaufe

Exponentieller Chart Dividende Börsenerfolg Kursverdopplung Tenbagger Aktie
Foto: Getty Images

In 3 Sätzen

  • Zoom und Teladoc profitieren nach wie vor von der Videokommunikation und der allgemeinen Digitalisierung in verschiedenen Branchen.
  • Block und Upstart leisten Pionierarbeit in neuen Bereichen der Finanztechnologie.
  • Marvell ist ein oft übersehener Name in der Halbleiterindustrie – grundlegende Bausteine in jedem Wirtschaftssektor.

Nach einem unglaublichen Ergebnis für Wachstumsaktien im Jahr 2020 – in dem viele Namen ihren Wert verdoppelten oder mehr – war das Jahr 2021 viel schwieriger. Nach dem massiven Wachstum im ersten Jahr der Pandemie mussten Digitalunternehmen einige Rückschläge hinnehmen.

Dennoch spiegeln die Aktienkurse nicht immer die tatsächliche Geschäftsdynamik wider, und das Jahr 2022 könnte für Wachstumsinvestoren viel bessere Dinge bereithalten. Hier sind die fünf besten Unternehmen, die ich zum Start ins neue Jahr kaufen werde.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Zoom Video Communications

Es ist nun weit über ein Jahr her, dass die Aktie von Zoom Video Communications (WKN: A2PGJ2) ihr Allzeithoch erreicht hat. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind die Aktien seit Herbst 2020 um fast 70 % gefallen. 

Wer zuletzt nachgekauft hat, wie ich es getan habe, hatte nicht viel Freude an Zoom. Aber zum jetzigen Zeitpunkt, da Zoom zum 30-Fachen des nachlaufenden 12-monatigen freien Cashflows zum Unternehmenswert gehandelt wird, sieht die Aktie nach einem tollen langfristigen Schnäppchen aus. Das Unternehmen verzeichnet nach wie vor zweistellige Umsatzzuwächse, ist äußerst profitabel und verfügt über 5,4 Mrd. US-Dollar an Barmitteln und kurzfristigen Anlagen und hat keine Schulden in seiner Bilanz stehen.

Cloudbasierte Kommunikationsdienste sind immer noch dabei, die Telekommunikation neu aufzustellen. Früher oder später werden die Kurse von Zoom und anderen Unternehmen wieder wachsen, wenn sie ihre Geschäftsdynamik aufrechterhalten können.

2. Teladoc Health

Teladoc Health (WKN: A14VPK) ist ein weiteres wachstumsstarkes Unternehmen, dessen Aktien sich seit fast einem Jahr im freien Fall befinden. Auch die Aktienkurse liegen fast 70 % unter dem im Januar 2021 erreichten Allzeithoch.

Der Pionier der Gesundheitsfürsorge per Videokonferenz und Telefon ist von der abklingenden Pandemie stark betroffen. Obwohl das Unternehmen immer noch expandiert und seiner digitalen Gesundheitsplattform neue Funktionen hinzufügt (wie zum Beispiel Livongo Health), sind die Anleger von der Teladoc-Aktie nicht mehr begeistert. Der Einstieg von Amazon in die Branche hat die Stimmung sicherlich nicht verbessert. 

Nichtsdestotrotz genießt Teladoc hier einen First-Mover-Vorteil. Das Management gab bekannt, dass es davon ausgehe, den Umsatz bis 2024 um durchschnittlich 25 bis 30 % pro Jahr zu steigern, da der derzeitige adressierbare Markt im Bereich der digitalen Gesundheitsfürsorge ausgehend von jährlichen Ausgaben in Höhe von etwa 260 Mrd. US-Dollar allein in den USA weiterwächst. Nach traditionellen Maßstäben ist Teladoc noch nicht profitabel (obwohl es das ist, wenn man das bereinigte EBITDA verwendet). Aber wenn das Unternehmen seine Erwartungen erfüllt, werden die Aktien nicht ewig fallen. Ich jedenfalls werde hier nachkaufen.

3. Block (Square)

Das Unternehmen, das früher als Square bekannt war, fügte kürzlich eine weitere Dimension zu seinem Branding hinzu, indem es seinen Namen in Block (WKN: A143D6) änderte. Die Anleger waren davon unbeeindruckt. Der Kurs des digitalen Zahlungsdienstleisters ist seit dem Spätsommer um etwa 37 % gefallen.

Block ist eine fantastische Investition in die Zukunft der Finanzbranche. Sein Segment für Zahlungslösungen, das Händlern bei der Verwaltung ihrer Geschäfte im digitalen Zeitalter hilft, wächst nach wie vor in einem rasanten Tempo. Die Inflationserwartungen für 2022 sind ein gutes Zeichen für Block, da höhere Preise bedeuten, dass auch die Gebühren dieses Unternehmens steigen werden (da ein fester Prozentsatz der Zahlungen von jeder Transaktion erhoben wird). Nimmt man die Cash App hinzu, die auch den Handel mit Bitcoin und einzelnen Aktien ermöglicht, ist dies eine fantastische Aktie für die Zukunft.

Längerfristig dürften Block und seine Konkurrenten (wie PayPal, ein weiterer verwandter Favorit von mir) weiter expandieren, wenn Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie weiter auf dem Vormarsch sind. Bei einem Kurs von nur dem 5,5-Fachen des nachlaufenden 12-Monats-Umsatzes (bzw. etwas mehr als dem 11-Fachen des 12-Monats-Umsatzes, wenn man Bitcoin aus der Gleichung herausnimmt) erscheint mir die Block-Aktie im Moment wie ein schlauer Kauf.

4. Upstart

Es ist schon eine Weile her, dass ich mich mit Upstart Holdings (WKN: A2QJL7) beschäftigt habe, aber ich war nicht wirklich daran interessiert, den massiven Anstieg des Aktienkurses im vergangenen Sommer zu verfolgen. Aber nun, da das Unternehmen abgerutscht ist (die Aktien sind um 60 % von ihren Allzeithochs gefallen und damit fast wieder da, wo sie Anfang August 2021 waren), bin ich bereit, wieder zu kaufen. 

Wie Block betrachte ich Upstart und andere Fintech-Unternehmen wie SoFi Technologies als die Zukunft der Finanzdienstleistungsbranche. Vor allem Upstart lief in diesem Jahr heiß, da seine KI-Software für die Bewertung von Verbraucherkrediten bei den Banken stark an Fahrt aufgenommen hat. Das Unternehmen hat seine Jahresprognose für 2021 in jedem einzelnen Quartal angehoben. Im dritten Quartal sagte das Unternehmen, dass es für das Gesamtjahr einen Umsatz zwischen 798 und 808 Mio. US-Dollar erwarte – gegenüber etwa 750 Mio. US-Dollar zuvor. Das ist eine unglaubliche Gewinnsteigerung, aber eine bescheidenere Anhebung als in den vergangenen Quartalen, was dazu beigetragen hat, die Kursblase zu stoppen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Wachstumsstory vorbei ist. Ich gehe davon aus, dass dieses Softwareunternehmen für Banken und Kreditgeber noch lange Zeit weiter expandieren wird. Beim 51-Fachen des nachlaufenden 12-Monats-Free-Cashflow zum Unternehmenswert ist Block sicherlich nicht billig. Aber es sieht nach einer ultralangfristigen Wette aus, da man hier gerade erst beginnt, die herkömmliche Kreditbranche durcheinanderzuwirbeln.

5. Marvell Technology Group

Ich will hier noch auf einen weiteren langfristigen Trend eingehen: Halbleiter, ein grundlegender Bestandteil nicht nur der Technologie, sondern fast aller existierenden Industriegüter.

Chips sind die Grundlage der Computertechnologie, die einen Punkt erreicht hat, an dem Rechenleistung und Erschwinglichkeit den Computer zu einem Schlüsselelement in allen möglichen Dingen gemacht haben, von Haushaltsgeräten bis zu Autos. Sie sind auch die treibende Kraft hinter dem Cloud Computing, das die Arbeitsweise von Unternehmen in allen Wirtschaftszweigen verändert. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass die Marvell Technology Group (WKN: A3CNLD) ein Unternehmen ist, das mehr Aufmerksamkeit verdient.

Nach einer Reihe von Übernahmen ist Marvell ein führendes Unternehmen im Bereich des Chipdesigns für Rechenzentren und Clouds. Marvell steht auch im Mittelpunkt der Bewegung für vernetzte Autos und gewinnt an Dynamik, indem es Verträge mit Autoherstellern abschließt. Und dann sind da natürlich noch die 5G-Mobilfunknetze, die sich noch in einem frühen Stadium der Entwicklung befinden und dazu beitragen, dass viele der derzeit stattfindenden technologischen Bewegungen miteinander verbunden werden. Marvell entwickelt Geräte für all diese Bereiche und erwartet bis 2022 ein robustes Wachstum im zweistelligen Prozentbereich.

Ich mag auch viele andere Chip-Aktien, aber ich habe begonnen, einen größeren Anteil an Marvell zu kaufen. Dies ist die einzige Aktie auf dieser Liste, die nicht weit von ihren Allzeithochs entfernt ist. Das Unternehmen meldete ein fantastisches Finanzupdate für das dritte Quartal. Allerdings ist sie beim 16-Fachen des 12-Monats-Umsatzes auch nicht billig. Aber da die weltweite Chip-Knappheit wahrscheinlich bis ins Jahr 2023 andauert, denke ich, dass Marvell im nächsten Jahr gut abschneiden wird.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

 Nicholas Rossolillo besitzt Bitcoin, Block, Inc., Marvell Technology Group, PayPal Holdings, SoFi Technologies, Inc., Teladoc Health, Twilio, Upstart Holdings, Inc. und Zoom Video Communications. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Bitcoin, Block, Inc., PayPal Holdings, SoFi Technologies, Inc., Teladoc Health, Twilio, Upstart Holdings, Inc. und Zoom Video Communications und empfiehlt Marvell Technology Group. Dieser Artikel erschien am 16.12.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!