The Motley Fool

Eli Lilly: Weihnachtsrallye dank Prognoseanhebung?

Labor Biotech
Foto: Getty Images

Die Aktien von Eli Lilly (WKN: 858560) zählen zu den klaren Gewinnern des heutigen Börsentages. Denn die Anhebung der bereits ambitionierten Umsatz- und Gewinnschätzungen für das laufende Geschäftsjahr sorgt für Wohlgefallen unter den Aktionären. Gemessen am gestrigen Schlusskurs beträgt der Aufschlag am frühen Nachmittag bereits über 5,1 %. Doch auch das Allzeithoch bei 236,10 Euro liegt in greifbarer Nähe und könnte in Kürze überschritten werden.

Doch warum ist Eli Lilly für Aktionäre so interessant? Und, viel wichtiger, ist die Aktie auf dem aktuellen Niveau noch immer einen Kauf wert?

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Prognoseanhebung im Detail

Wie der amerikanische Pharmakonzern mittels einer Ad-hoc-Nachricht am Mittwoch mitteilte, erwartet das Unternehmen für das Jahr 2021 nun Umsatzerlöse in einer Bandbreite von 28 bis 28,3 Mrd. US-Dollar. Basierend auf der vormaligen Prognose von 27,2 bis 27,6 Mrd. US-Dollar ergibt sich im Schnitt eine Erhöhung um 2,7 %.

Zudem konnte Eli Lilly auch den erwarteten Gewinn pro Aktie erhöhen, der sich nun zwischen 8,15 und 8,20 US-Dollar einpendeln sollte. Gemessen am vorherigen Zielwert von 7,95 bis 8,05 US-Dollar beträgt der Aufschlag ca. 2,2 %.

Wenngleich die Prognoseanhebung nur gering ausfällt, zeigt diese vor allem, dass die Wachstumsdynamik auf einem hohen Niveau bleibt bzw. sogar leicht zulegen konnte. Für Investoren ist dies angesichts der Unsicherheiten durch neue Virusvarianten und massiven Kostendruck durch steigende Energiepreise keine Selbstverständlichkeit.

Bewertung

Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 261,20 US-Dollar und dem Mittelwert der Gewinnschätzung von 8,17 US-Dollar je Anteilsschein ergibt sich für das laufende Geschäftsjahr somit ein KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 31,97. Zieht man vergleichbare Pharmakonzerne wie Biogen (21,94) oder Novartis (18,21) heran, wird klar, dass Eli Lilly über eine vergleichsweise hohe Bewertung verfügt.

Diese hohe Bewertung ändert sich auch nur geringfügig, wenn man den erwarteten Gewinn pro Aktie im Geschäftsjahr 2022 verwendet. Denn mit einem Gewinn pro Aktie in Höhe von ca. 8,57 US-Dollar beträgt das KGV immer noch stolze 30,47.

Daher sollte man vor einem Einstieg auf dem aktuellen Kursniveau seinen Anlagehorizont kritisch hinterfragen. Möchte man die Aktie 10 oder 20 Jahre halten und ist davon überzeugt, dass wichtige Wirkstoffe wie Donanemab für die Behandlung von Alzheimer zugelassen wird, könnte man die Aktie auf dem aktuellen Kursniveau erwerben. Hat man jedoch einen wesentlich kürzeren Anlagehorizont, stellt die aktuelle Bewertung ohne Frage ein Risiko für einen Kursrückschlag im Rahmen einer Korrektur dar.

Fazit

Alles in allem zählt Eli Lilly für mich zu einer der attraktivsten Anlagemöglichkeiten im Pharma- und Biotechnologiebereich. Keine Frage, diese Branche verfügt im Vergleich zu anderen Sektoren über eine vergleichsweise hohe Volatilität. Das ist vor allem auf Ergebnisse aus klinischen Studien zurückzuführen. Diese haben grundsätzlich das Potenzial, zweistellige Kursbewegungen nach oben oder unten zu verursachen.

Jedoch schätze ich vor allem bei Eli Lilly die Diversifikation der bestehenden Medikamente sowie der Pipeline. Daher verfügt das Unternehmen über eine Stabilität, die viele Unternehmen in der Pharmaindustrie vermissen lassen. Daher bleiben die Aktien von Eli Lilly für mich weiterhin eine interessante Anlagemöglichkeit. Vorausgesetzt, man kann mit dem Risiko einer drohenden Korrektur leben, da der Anlagehorizont lange genug ist. Denn als Anleger sollte man niemals den Fehler machen, steigenden Aktien zu lange nachzulaufen. Es werden immer wieder Chancen im Rahmen von Korrekturen kommen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Michael besitzt Aktien von Eli Lilly. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!