The Motley Fool

PayPal-Aktie: Die 2 Dinge, die den 2022er-Turnaround bedeuten

Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Die Bezahlplattform Venmo ist unter Millenials sehr beliebt. Quelle: PayPal Holdings Inc.

Kann die PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) den Turnaround im Jahre 2022 schaffen? Möglicherweise. Im Kern geht es natürlich darum, dass das operative Wachstum zurückkehrt. Das ist es, was Foolishe Investoren beobachten sollten.

Allerdings bin ich überzeugt: Foolishe Investoren sollten sich rein qualitativ vielleicht auch auf andere Dinge konzentrieren als Umsatz- und Ergebniswachstum. Wobei diese Faktoren natürlich ebenfalls relevant bleiben.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Selbst wenn das operative Wachstum (was wir einfach mal nicht hoffen) weiterhin eher schwächelt, könnten diese Faktoren trotzdem zeigen, dass das Kerngeschäft der PayPal-Aktie intakt ist. Riskieren wir einen Blick darauf, welche Dinge das sind.

PayPal-Aktie: Wachstum des Ökosystems

Bei der PayPal-Aktie ist es ohne Zweifel ziemlich clever, sich auf das weitere Wachstum des Ökosystems zu konzentrieren. Per Ende des dritten Quartals gilt, dass der US-amerikanische Zahlungsdienstleister auf 416 Mio. aktive Accounts gekommen ist. Für das vierte Quartal gibt es eine Prognose von 430 Mio. Nutzern und Accounts. Das ist für mich die Basis für den zukünftigen Erfolg. Zumindest, wenn das Wachstum weitergeht.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es für das Management der PayPal-Aktie immer noch entscheidend, die Akzeptanz zu vergrößern. Mit bald ca. 430 Mio. Nutzern per Ende des Jahres ist es für Händler und insbesondere in den Weiten des WWW immer wichtiger, diese Zahlungsmethode anzubieten. Ohne Zweifel ist die Akzeptanz ein wichtiger Schlüssel. Das Ökosystem wiederum führt gleichermaßen dazu, dass Händler und Kunden sich auf dieser Plattform tummeln, um ihre Zahlungen abzuwickeln.

Wenn das Wachstum hier weitergeht, so ist das ein starkes Zeichen. Wobei es auch ein qualitatives Wachstum bei der PayPal-Aktie geben sollte. Unter anderem einen konsequenten Ausbau des Leistungsspektrums. Konkurrenten wie Square, aber auch andere innovative Fintechs schlafen schließlich nicht in diesem Markt und wollen das erreichen, was der US-Zahlungsdienstleister heute schon hat.

Das Transaktionsvolumen

Für das Ökosystem und das Nutzungsverhalten der PayPal-Aktie ist es außerdem entscheidend, dass das Transaktionsvolumen weiter klettert. Im dritten Quartal haben wir hier mit einem Wachstum von 24 % auf währungsbereinigter Basis und einem Wert von 310 Mrd. US-Dollar gesehen, dass der US-Konzern definitiv nicht mehr klein ist. Aber: Weiteres Wachstum in diesem Markt bei dieser Kennzahl ist ebenfalls entscheidend, um nicht an Bedeutung zu verlieren.

Selbst wenn es zu privaten Zwecken ohne Entgelt ist: Wenn das Transaktionsvolumen der PayPal-Aktie konsequent ansteigt, spricht das ebenfalls für die Intaktheit des Ökosystems. Sowie eine konsequent größere Akzeptanz in diesem nach wie vor großartigen Wachstumsmarkt.

Je stärker das Ökosystem und die alltägliche Nutzung von PayPal ist, desto besser kann das Management die Leistungen in Zukunft womöglich monetarisieren. Die Akzeptanz, die Alltagstauglichkeit und das Volumenwachstum könnten dafür wichtige Faktoren sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!