The Motley Fool

Nintendo-Aktie: Monatlicher Content-Drop

Nintendo
Foto: Daniela Uhr

Bei der Nintendo-Aktie (WKN: 864009) ist das Gaming-Streaming wohl das nächste große Ding. Natürlich geht es früher oder später auch darum, eine neue Konsole für die Switch zu präsentieren. Offenbar möchte das Management der Japaner auf seiner Kassenschlager-Plattform jedoch auch diesen neuen Geschäftsbereich weiter ausreizen.

Content ist für die Nintendo-Aktie mit seinen beliebten Konsolen wie dem NES, dem SNES, dem Nintendo 64, GameCube, Wii, WiiU und den weiteren Handheld-Formaten kaum ein Problem. Jetzt gibt es einen ersten Anhaltspunkt, wie das Management die Inhalte in seinem Streaming-Dienst Switch Online veröffentlichen möchte. Riskieren wir einen Blick auf diese Ausgangslage.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Nintendo-Aktie: Monatlich bei Switch Online?

Wie das Management der Nintendo-Aktie inzwischen verkündet hat, geht es auch im nächsten Monat mit einem weiteren Spiel aus der Ära des Nintendo 64 weiter. Demnach launcht das Unternehmen Banjoo-Kazooie. Ein Jump’n-Run-Klassiker aus diesen Tagen, das sich aufgrund des Designs, des Settings und sogar der Musikauswahl einer überaus großen Beliebtheit erfreut. Und überdies mit Banjoo-Tooie noch eine Fortsetzung auf der Plattform besitzt.

Das ist im Januar die zweite Veröffentlichung nach Paper Mario auf dem Nintendo 64 im Dezember. Neben dem Anfangs-Bundle, wohlgemerkt, in dem ebenfalls viele Klassiker auf dieser beliebten Spielekonsole und des Sega Megadrive dazugekommen sind. Wobei Klassiker aus NES- und SNES-Tagen in der Basisvariante erhältlich sind und nicht im teureren Upgrade für inzwischen 39,99 Euro pro Jahr. Vieles spricht aufgrund des Veröffentlichungsintervalls daher für einen monatlichen Drop, auch wenn das nicht offiziell bestätigt ist.

Das Management der Nintendo-Aktie macht sich, so erste Gamer-Kreise, mit diesem Vorgehen nicht nur Freunde. Es heißt, dass es zu wenig und zu langsam neue Inhalte gebe. Außerdem sei der Preis weiterhin zu hoch, so erste Reaktionen. Auch die Konkurrenz würde teilweise schneller Inhalte veröffentlichen. Kritik, die berechtigt ist und die Investitionsthese ernsthaft in Gefahr bringen könnte?

Das Maximale herausholen

Das Management der Nintendo-Aktie möchte mit seinen Filet-Bites aus Zeiten der Nintendo-64-Ära offensichtlich das Maximale herausholen. Natürlich verärgert das diejenigen Zocker, die am liebsten ihre Klassiker innerhalb eines Jahres durchspielen möchten und sich dann wieder von dem Dienst verabschieden wollen. Aktionäre sollten dieses Intervall, auch wenn es wirklich eher sehr langsam ist, als Erfolg verbuchen. Immerhin schafft das die Perspektive, die Mitglieder möglichst lange zu binden.

Für mich ist die Nintendo-Aktie im Videospiele-Markt das, was Walt Disney im TV-Streaming-Markt ist. Ein starker Akteur mit jeder Menge beliebtem Content, den man jetzt ein weiteres Mal vermarkten kann. Und hinter dem viele Verbraucher interessiert her sind. Alleine deshalb glaube ich, dass die Japaner hier auch mit einem langsameren Content-Drop vor einer goldenen Zukunft stehen. Oder möglicherweise den Markt des Gaming-Streamings mit dominieren. Beziehungsweise sich zumindest eine lukrative Nische heraussuchen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Nintendo und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt Nintendo.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!