The Motley Fool

Teladoc, DocuSign, Tech-Aktien: „Mach’ es nicht wie Cathie Wood und greife ins fallende Messer“

Foto: Getty Images

Sollte man Tech-Aktien jetzt kaufen? Wenn es nach Starinvestorin Cathie Wood geht, so befindet sie sich zumindest in Kauflaune. Sie kauft den Dip oder in manchen Fällen auch den Crash der jeweiligen Aktie. Allerdings gerät die Starinvestorin damit erneut in die Kritik, was ihren Ansatz betrifft.

Jetzt geht die Kritik sogar noch weiter. Bei Tech-Aktien würde Cathie Wood ins fallende Messer greifen. Schockschwere Not! Sollten wir es besser ebenfalls lassen, jetzt mit dem Nachkaufen zu beginnen? Riskieren wir einen Blick auf eine spannende Perspektive. Und warum gerade Fools sie getrost ablehnen dürfen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Tech-Aktien: Greift Cathie Wood ins fallende Messer?

Genauer gesagt ist es eine technische Analystin, die sich im Rahmen eines Interviews mit der US-Ausgabe von Yahoo Finance über die aktuelle Marktlage auslässt. Ihrer Ansicht nach befänden sich Tech-Aktien und die allgemeinen Aktienmärkte in einer kritischen Phase. Und hätten dabei irgendwelche Punkte, Muster und Pivot-Points nach unten durchbrochen. Ach ja, die technische Analyse.

Cathie Wood biete jedenfalls eine gute Lektion, nicht in fallende Messer zu greifen. Aktien wie DocuSign zuletzt oder auch Teladoc Health habe die Starinvestorin stets nachgekauft, weil sie langfristig orientiert vom Potenzial überzeugt sei. Die technische Analystin bricht zudem eine Lanze für ihren eigentlich auf Visionen bedachten Ansatz, womit sie langfristig „womöglich richtig“ liegen könne. Allerdings habe sie in diesem Jahr ein schlechtes Timing und schlechte Investitionen besessen. Das ist die Quintessenz.

Timing sei ein wichtiger Aspekt, zumindest wenn es um die technische Analyse geht. Aber, mal im Ernst: Der erfahrene Fool erkennt bereits, dass diese Aussagen eigentlich Äpfel mit Birnen beim Ansatz vergleichen. Oder Malen-nach-Zahlen mit, na ja, dem Erschaffen eines bedeutend größeren Kunstwerkes.

Vollkommen falsches Bild

Wenn es um die innovativen Tech-Aktien geht, besitzt Cathie Wood einen Ansatz, der nicht unbedingt mit dem der technischen Analyse unter einen Hut zu bringen ist. Nein, sondern eher einen klassischen Buy-and-Hold-Ansatz, der eher dem von Warren Buffett ähnelt. Dabei schaut die Starinvestorin auf das Unternehmen, den Markt, das Wachstum und das zukünftige Potenzial. Und erfreut sich einer Bewertung, wenn sie günstig ist und konsequent günstiger wird. Eben weil sie weiß, dass das langfristig orientiert das Renditepotenzial guter Unternehmen weiter steigert.

Fallende Messer? Das zeigt, dass sich die technische Analystin hier zu sehr auf die Aktienkurse versteift, was für Cathie Wood vermutlich auch nicht der Gradmesser für Erfolg ist. Insofern können wir sagen: Es handelt sich um zwei vollkommen unterschiedliche Positionen, bei denen es absurd ist, sie überhaupt miteinander zu vergleichen.

Vielleicht greift Cathie Wood kurzfristig bei ihren Tech-Aktien in ein fallendes Messer. Schon Warren Buffett hat sinngemäß jedoch gesagt, dass man es im Zweifel auch verkraften muss, dass eine Aktie nach dem Kauf um die Hälfte einbricht. Diesem Credo dürfte die Starinvestorin ebenfalls eher anhängen. Und sie nutzt dann die Gunst der Stunde für weitere Zukäufe.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von DocuSign und Teladoc Health.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!