The Motley Fool

Kaufen, was schon gecrasht ist: Alibaba-Aktie vs. Zalando-Aktie

Alibaba
Foto: Alibaba

Kaufen, was schon gecrasht ist, könnte bei der Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) und der Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) grundsätzlich möglich sein. Beide Aktien notieren jedenfalls nicht in der Nähe ihrer Rekordhochs. Ob das einen Crash beinhaltet? Möglicherweise bei der einen oder anderen Aktie Ansichtssache.

Aber welche Aktie ist attraktiver: die Alibaba-Aktie oder die Zalando-Aktie? Ausgezeichnete Frage. Die Frage, welche dieser beiden Optionen bereits tiefer gecrasht ist, führt möglicherweise nicht zum unternehmensorientiert besten Blickwinkel.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Alibaba-Aktie: Kaufen, was schon gecrasht ist?

Die Alibaba-Aktie ist ohne Zweifel bereits sehr deutlich gecrasht. Wenn wir einen Blick auf die Anteilsscheine des chinesischen Tech- und E-Commerce-Akteurs riskieren, so erkennen wir derzeit einen Aktienkurs von 114,50 Euro. Gemessen am 52-Wochen-Hoch bei ca. 228 Euro ist die Aktie um rund 50 % eingebrochen. Wobei das Rekordhoch bei 261 Euro liegt, was noch einmal sehr deutlich über diesem Aktienkursniveau liegt.

Vielleicht ist die Alibaba-Aktie jedoch nicht die beste Option, um jetzt zu kaufen, was bereits gecrasht ist. Unternehmensorientiert liegt das zum einen an einem schwierigen Gesamtmarkt. China entwickelt sich, was die Marktoffenheit angeht, ein wenig zurück. Insbesondere dieser Tech-Konzern ist zuletzt sehr deutlich im Fokus der Politik und restriktiver Maßnahmen gewesen.

Aber auch das Unternehmen hat einen langsameren Wachstumskurs eingeschlagen. Im letzten Quartal verzeichnete der E-Commerce-Akteur im Kerngeschäft und ohne Sun Art ein Umsatzwachstum von 16 %. Das ist ohne Zweifel wenig.

Natürlich kann bei der Alibaba-Aktie eine Marktkapitalisierung in Höhe von 356 Mrd. US-Dollar attraktiv sein. Zumal das Kurs-Umsatz-Verhältnis mit einem Wert von ca. 3 vergleichsweise preiswert ist. Für einen profitablen Konzern mit einer Marktmacht im E-Commerce von 50 % sowieso. Aber: Markt, langsameres Wachstum und die Risiken sind für mich derzeit ein rotes Tuch.

Zalando-Aktie: Nicht ganz so tief, aber deutlich attraktiver?

Im Gegensatz zur Alibaba-Aktie ist die Zalando-Aktie nicht so deutlich korrigiert. Im Vergleich zum Rekordhoch bei 105,90 Euro ist sie eher moderat auf ca. 81 Euro im Moment eingebrochen. Trotzdem liegt das Minus damit bei ca. 24 %, was unterm Strich doch schon sehr deutlich ist.

Die Wachstumsgeschichte der Zalando-Aktie ist dafür überaus intakt. Zwar schaffte es das dritte Quartal lediglich auf ein Umsatzplus von 23 % auf 2,28 Mrd. Euro. Für das Gesamtjahr rechnet das Management jedoch weiterhin mit Zuwächsen zwischen 26 und 31 % bei den Erlösen. Wobei das Gross Merchandise Volume sogar bis zu 36 % im Jahresvergleich wachsen soll.

Auch die Zalando-Aktie ist dabei mehr als bloß ein Corona-Profiteur. Immer mehr des Handelsvolumens im Fashion-Segment wird online abgewickelt. Dabei ist ein Gross Merchandise Volume im gerade so zweistelligen Milliardenbereich pro Jahr vermutlich nicht die Spitze des Eisbergs. Nicht für den E-Commerce-Akteur und nicht im europäischen Markt.

Mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von ca. 21,1 Mrd. Euro und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 2 erscheint mir die Ausgangslage deutlich attraktiver. Zumal der E-Commerce-Akteur trotz Dip auf einem guten Weg ist, gerade jetzt die Profitabilität zu erreichen. Wenn ich etwas Gecrashtes kaufen müsste, so wäre es für mich daher jetzt diese Aktie.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!