The Motley Fool

Die eine Tech-Aktie, mit der man entspannt in Rente gehen kann

Tourismus Booking Lufthansa Sorglose Pensionäre Reich in den Ruhestand Vermögend in die Rente Rentenversicherung
Foto: Getty Images

Wäre es nicht schön, sein Geld in eine Aktie zu investieren, über die Jahre immer mehr davon zu kaufen und irgendwann ein Vermögen für die Rente aufgebaut zu haben? So ein Unternehmen müsste über ein extrem stabiles Geschäftsmodell verfügen, das auch in 20 Jahren und darüber hinaus noch relevant sein wird. Dazu müsste es am besten Jahr für Jahr wachsen und eine starke Wettbewerbsposition besitzen.

Wahrscheinlich gibt es unter den Tausenden Unternehmen, die weltweit an den Börsen gelistet sind, Dutzende Beispiele, auf die diese Beschreibung zutrifft. Für mich trifft diese Beschreibung auf Microsoft (WKN: 870747) zu.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Diese Aktie könnte ein Vermögen für die Rente aufbauen

Zwar ist Microsoft in der eher schnelllebigen Softwarebranche unterwegs. Aber aus meiner Sicht besitzt der Gigant ein extrem krisensicheres Geschäftsmodell mit enormem Wachstumspotenzial. Seit Beginn der 80er-Jahre verkauft Microsoft Betriebssysteme und verdient damit auch heute noch Milliarden. Der wesentliche Unterschied zur damaligen Zeit ist, dass Microsoft heute sehr viel breiter aufgestellt und nicht mehr von einem einzelnen Produkt abhängig ist. Deshalb kam es in der gesamten Konzerngeschichte nur in einem einzigen Jahr zu einem Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr!

Obwohl Microsoft heute einer der größten Konzerne der Welt ist, wirkt es manchmal fast so, als würde der Konzern gerade erst so richtig Gas geben. Im letzten Geschäftsjahr, das Ende Juni zu Ende gegangen ist, konnte Microsoft den Umsatz um mehr als 17 % auf 168 Mrd. US-Dollar steigern. Der Nettogewinn ist sogar um ganze 38 % auf mehr als 61 Mrd. US-Dollar oder 8,05 US-Dollar je Aktie in die Höhe geschossen. Das sind traumhafte Ergebnisse, die man sonst nur von deutlich kleineren Unternehmen erwartet. Dass Microsoft trotz der gewaltigen Größe immer noch so schnell wachsen kann, ist für mich ein deutliches Zeichen, wie relevant die Produkte des Konzerns sind. Das sind schon mal hervorragende Voraussetzungen für ein Rentendepot.

Steigende Dividenden bringen steigendes Einkommen

Aber eine der aus Anlegersicht besten Eigenschaften ist der verhältnismäßig geringe Investitionsbedarf. Microsoft muss nur einen Bruchteil seiner Gewinne wieder investieren, um zu wachsen. Deshalb kann der Großteil der Gewinne an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Aktuell bekommt man eine Dividende von 0,62 US-Dollar im Quartal, oder 2,48 US-Dollar im Jahr. Beim aktuellen Aktienkurs von 329,68 US-Dollar macht das eine Dividendenrendite von etwa einem Prozent (Stand: 26.11.2021). Microsoft hebt die Dividende traditionell im September an. Wenn es in Zukunft weiter im gleichen Tempo raufgeht, ist mit einer Verdoppelung in etwa fünf Jahren zu rechnen.

Wenn Microsoft in den kommenden Jahren weiter kräftig wachsen kann, wird voraussichtlich auch der Aktienkurs langfristig deutlich steigen. Allein innerhalb der letzten zwölf Monate ist der Kurs schon um mehr als 50 % gestiegen. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Aktienkurs sogar verfünffacht!

So rasante Anstiege sind zwar in den nächsten Jahren eher unwahrscheinlich. Aber die Kombination aus steigenden Gewinnen, Aktienrückkäufen und steigenden Dividenden dürfte über die nächsten Jahre trotzdem für sehr ordentliche Ergebnisse sorgen. Deshalb ist die Microsoft-Aktie aus meiner Sicht die ideale Wahl für ein Depot, das auf langfristigen Vermögensaufbau für die Rente ausgerichtet ist.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt Microsoft-Aktien. Teresa Kersten arbeitet für LinkedIn und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. LinkedIn gehört zu Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!