The Motley Fool

Aktien: 1 Unternehmen, das die Tesla-Aktie, Amazon-Aktie und Apple-Aktie in den Schatten stellt!

Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?
Foto: Getty Images

Wenn wir eine amerikanische Aktie nennen sollten, die in den letzten 20 Jahren am stärksten gestiegen ist, würden wir wahrscheinlich auf Amazon (WKN: 906866), Apple (WKN: 865985) oder Tesla (WKN: A1CX3T) tippen. Tesla kam zwar erst 2010 an die Nasdaq, hat seitdem aber bereits mehr als 23.315 % zugelegt. Amazon wäre ebenfalls ein guter Vorschlag. Diese Aktie ist seit 2001 an der Nasdaq mehr als 30.170 % gestiegen. Apple legte mit 42.336 % noch stärker zu (25.11.2021).

Besser geht es nicht, könnte man denken. Doch scheinbar gibt es Aktien, denen nur wenige Investoren Beachtung schenken, die aber noch besser als die drei genannten sehr guten Unternehmen abschnitten. Meist lassen sie sich in Sektoren finden, die wenig spektakulär sind. Einer davon ist der Getränkemarkt. Warren Buffett hat beispielsweise 1988 Coca-Cola (WKN: 850663)-Aktien gekauft, als sie bei etwa 1,17 US-Dollar notierten. Bis heute hat sich ihr Wert um mehr als das 47-Fache gesteigert (25.11.2021).

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Monster Beverage-Aktie stieg um 108.160 %

Doch eine Aktie entwickelte sich seit 2001 noch erfolgreicher als Amazon, Apple oder Tesla. Es war Monster Beverage (WKN: A14U5Z). Der Wert stieg um unglaubliche 108.160 %. Wer damals nur 1.000 US-Dollar investierte, besitzt heute 1.082.600 US-Dollar (25.11.2021). Der Erfolg war ohne große Risiken wie Derivate, Kredite oder risikoreiche Aktien möglich. Zudem erzielte Monster Beverage während der gesamten 20 Jahre Gewinne.

Ursprünglich hieß das Unternehmen Hansen Natural und verkaufte gesunde Säfte. Die Firma wurde bereits 1935 durch Hubert Hansen gegründet und musste 1988 sogar Insolvenz anmelden. Schließlich wurde sie durch California CoPackers übernommen. Das Unternehmen beobachtete den Markt, erkannte den Aufstieg der Energy-Drinks und sprang schließlich mit großem Erfolg auf den Zug auf. Zu den bekannten Marken gehören Monster Energy, Burn, NOS und Relentless.

2012, als die Energydrinks zum Hauptumsatzträger wurden, nannte sich Hansen Natural in Monster Beverage um. Erst 2015 entdeckte Coca-Cola die Aktien und erwarb einen Firmenanteil von 19,3 %.

Monster Beverage ist heute sehr profitabel. Ende 2020 lag die Nettogewinnmarge bei über 30 % und die Gesamtkapitalrendite erreichte 22,7 %. Zuletzt kamen Gerüchte über einen Zusammenschluss mit Constellation Brands (WKN: 871918) auf. Zusammen kämen sie auf einen Marktwert von über 90,8 Mrd. US-Dollar (25.11.2021).

Sind Erfolgsaktien erkennbar?

Doch wäre es möglich gewesen, den Erfolg der Monster Beverage-Aktie bereits 2001 zu erkennen? Eventuell ja, denn der Umsatz wuchs damals schon prozentual zweistellig. Und spätestens 2003 war anhand des starken Gewinnsprungs eine sehr positive Entwicklung erkennbar. Doch wie lange sie letztendlich anhalten würde, konnten wahrscheinlich nur wenige Anleger voraussehen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple, Constellation Brands, Monster Befrage und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple, Long March 2023 $120 Call auf Apple, Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!