The Motley Fool

Walt Disney & Etsy: Corona-Profiteure im Dip-Modus

Trivago Sanofi Gerresheimer Corona zweite Welle Aktien Sonderangebot zweiter Lockdown Börse Crash Delta-Variante
Foto: Getty Images

Die Aktien von Walt Disney (WKN: 855686) und Etsy (WKN: A14P98) sind ebenfalls in den vergangenen Tagen ein wenig eingebrochen. Der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern verlor dabei ca. 5 % an Wert. Wohingegen der E-Commerce-Akteur einen Abverkauf von knapp über 5 % erdulden musste. Das wiederum ist ziemlich interessant.

Sind die Aktien von Walt Disney und Etsy beziehungsweise die Segmente, die sich im Fokus vieler Investoren befinden, nicht eigentlich klare Corona-Profiteure? Lass uns im Folgenden einen Blick auf die Aktien riskieren. Sowie darauf, warum sie jetzt möglicherweise einbrechen. Kleiner Hinweis: Die Ausrede, dass es eine marktbreite Korrektur gibt, lassen wir als unternehmensorientierte Investoren natürlich nicht zu.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Walt Disney: Doch wieder mehr Fokus auf Freizeitparks?

Der eigentliche Grund für die Korrektur ist natürlich die neue Virusvariante mit dem Namen B.1.1.529. Nix Genaues weiß man zwar noch nicht. Aber im Kern geht es darum, dass einige Investoren, Analysten und die ganze Welt jetzt vielleicht erkennen: Es ist noch nicht vorbei.

Walt Disney besitzt natürlich im Gegensatz zu Etsy einige Segmente, die zunächst klar darunter leiden könnten: Freizeitparks und Kreuzfahrten. Im vergangenen Geschäftsjahr haben wir zudem gesehen, dass sich die Freizeitparks mit einem Umsatz von ca. 16 Mrd. US-Dollar noch immer nicht erholt haben. Vor der Pandemie schafften es die Erlöse hier schließlich auf über 26 Mrd. US-Dollar. Eine deutliche Diskrepanz.

Doch eigentlich konzentrierte sich bei Walt Disney zuletzt eine Menge auf das Streaming-Segment, wo es leider ebenfalls im dritten Quartal nicht so recht lief. Lediglich rund zwei Millionen Abonnenten konnte das Maushaus bei Disney+ vorweisen. Ein deutlich schwächeres Wachstum. Aber: In einer sich verschärfenden Pandemie und während des Weihnachtsgeschäfts könnte das Geschäft hier natürlich wieder stärker anziehen.

Möglicherweise hat die Aktie von Walt Disney zuletzt jedoch vermehrt einen Value-Blick und mehr Fokus auf Freizeitparks erfahren. Ohne Zweifel: Für die Umsätze ist das auch ein wichtiger Fokus. Aber das Streaming könnte wieder vor einer Phase des stärkeren Wachstums stehen, wenn das öffentliche Leben durch die Pandemie und eine Virusvariante beeinflusst ist.

Etsy: Dip wegen Rekordhoch …?

Bei der Etsy-Aktie ist das Profitieren von der Pandemie deutlich klarer. In den vergangenen Jahren schaffte der E-Commerce-Akteur nicht nur ein Rekordhoch nach dem anderen. Nein, sondern zwischenzeitlich auch ein Umsatzwachstum von deutlich über 100 %. Das ist bemerkenswert. Wobei sich das Wachstum zuletzt verlangsamt hat. Im dritten Quartal kletterten die Erlöse noch um 17,9 % im Jahresvergleich. Für das Vorweihnachtsquartal ist das Management pessimistischer und kalkuliert lediglich mit einem gerade so zweistelligen Umsatzwachstum.

Trotzdem: Auch aufgrund eines wachsenden Ökosystems mit deutlich mehr Käufern und Verkäufern schaffte die Etsy-Aktie ein Rekordhoch, möglicherweise ein wesentlicher Unterschied zu Walt Disney. Und der Grund, warum die Aktie jetzt ebenfalls einen Dip erfährt im Rahmen der marktbreiten Korrektur.

Foolishe Investoren sehen jedoch möglicherweise gerade hier die Chance. Wenn das öffentliche Leben jetzt auf freiwilliger oder politischer Basis durch eine neue Virusvariante zurückgefahren wird, so könnte sich das Wachstum beschleunigen. Ein Dip bei der Etsy-Aktie könnte langfristig orientiert immer eine interessante Wahl sein, zumal die Investitionsthese bei einer Marktkapitalisierung um 35 Mrd. US-Dollar und einem globalen E-Commerce-Ansatz mit einem adressierbaren Gesamtmarkt von 1,7 Billionen US-Dollar langfristig sowieso intakt erscheint.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Etsy und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy und Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!