The Motley Fool

2 unaufhaltsame Aktien, die das 10-Fache an Rendite bringen können

5G-Technologie 5G-Aktien Cisco Systems
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • SoFi bietet eine umfassende Palette von Kreditprodukten und Finanzdienstleistungen an.
  • Upstart nutzt künstliche Intelligenz, um Verbrauchern den Zugang zu Krediten zu erleichtern.

Langfristiges Denken ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Investor haben kann. In den meisten Fällen sammelt sich Wohlstand, der das Leben verändert, nicht über Nacht an. Der Zinseszinseffekt braucht Zeit, um seine Wirkung zu entfalten, aber das bedeutet nicht, dass der Prozess kompliziert ist. Alles, was du brauchst, ist Geduld und ein diversifiziertes Portfolio mit hochwertigen Aktien.

SoFi Technologies (WKN: A2QPMG) und Upstart Holdings (WKN: A2QJL7) sind Teil der unaufhaltsamen Fintech-Branche und beide Aktien haben das Potenzial, ihren Wert in den nächsten zehn Jahren zu verzehnfachen. Hier ist, was du wissen solltest.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. SoFi Technologies

SoFi ist ein Fintech-Unternehmen, das auf mobile Endgeräte setzt. Seine Plattform umfasst Kreditprodukte wie Studiendarlehen und Hypotheken sowie Finanzdienstleistungen wie Geldverwaltungskonten (SoFi Money), Brokerkonten (SoFi Invest), Kreditkarten (SoFi Credit Card) und den Zugang zu Versicherungsprodukten Dritter (SoFi Protect).

Im Jahr 2020 hat SoFi außerdem Galileo übernommen, eine Technologieplattform, die es Unternehmen ermöglicht, digitale Bankdienstleistungen anzubieten. Mit Galileo ist es zum Beispiel möglich, physische oder digitale Debitkarten auszugeben, Einlagenkonten einzurichten und Zahlungen abzuwickeln. Mehrere bekannte Fintechs setzen auf Galileo, darunter Chime, MoneyLion und Robinhood Markets (WKN: A3CVQC).

Der Umfang und die Einfachheit der SoFi-Plattform verschaffen ihr einen Vorteil gegenüber vielen anderen Konkurrenten, was dem Unternehmen zu einem schnellen Wachstum verholfen hat. In diesem Zusammenhang ist die Zahl der SoFi-Mitglieder in acht aufeinanderfolgenden Quartalen gestiegen, und die Zahl der Produkte, die von diesen Mitgliedern genutzt werden, ist sogar noch schneller gewachsen. Insgesamt hat dieses enorme Engagement zu einem Umsatz von 231 Millionen US-Dollar geführt, ein Plus von 101 %.

Für die Zukunft schätzt SoFi seine Marktchancen auf 2 Billionen US-Dollar, was bedeutet, dass das Unternehmen noch viel Platz hat, um sein Geschäft auszubauen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen im März 2021 seinen Antrag auf Umwandlung in eine Bankholding gestellt und eine Vereinbarung zur Übernahme der Golden Pacific Bank getroffen. Sobald SoFi eine nationale Banklizenz hat, dürften die daraus resultierenden Synergien das Geschäft ankurbeln.

Derzeit ist das Unternehmen auf Bankpartner angewiesen, um SoFi-Money-Kontoinhabern Geldverwaltungsdienste anzubieten. Mit einer Bankkonzession könnte SoFi diese Dienstleistungen jedoch direkt anbieten. Das wiederum würde es dem Unternehmen ermöglichen, Kredite mit Kundeneinlagen zu finanzieren, was niedrigere Zinsen für Kreditnehmer und höhere Zinsen für SoFi Money-Kontoinhaber bedeuten würde. Das würde nicht nur einen Mehrwert für die Mitglieder schaffen, sondern auch die Wirtschaftlichkeit von SoFi verbessern. Deshalb könnte sich diese Aktie (mit einer Marktkapitalisierung von 18 Mrd. US-Dollar) in den nächsten zehn Jahren verzehnfachen und zu einem Unternehmen mit einem Wert von 180 Mrd. US-Dollar werden.

2. Upstart Holdings

Upstart ist ein Fintech-Unternehmen, das die Branche der Verbraucherkredite umkrempelt. Bisher haben die Banken Kreditmodelle verwendet, die (höchstens) 30 Variablen berücksichtigen, um zu bestimmen, wer für eine Finanzierung infrage kommt und zu welchem Zinssatz. Upstart ist jedoch der Meinung, dass diese Modelle vielen kreditwürdigen Leuten ein Darlehen vorenthalten und dass viele Menschen, die eine Zusage erhalten, zu viel bezahlen müssen. Ein Beispiel: 80 % der Amerikaner sind noch nie mit einem Kredit in Verzug geraten, aber nur 48 % haben Zugang zu einem erstklassigen Kredit.

Upstart setzt daher auf künstliche Intelligenz, um die Finanzierung von Verbrauchern umfassender und effizienter zu gestalten. Die Plattform sammelt über 1.600 Daten pro Antragsteller und vergleicht diese Variablen mit 10,5 Millionen Rückzahlungsvorgängen. Dadurch kann Upstart das Risiko genauer quantifizieren als alternative Methoden. In diesem Zusammenhang glaubt das Unternehmen, dass seine KI-Modelle vier- bis achtmal effektiver sind als herkömmliche Kreditmodelle.

Wem nützt das? Allen. Die Verbraucherinnen und Verbraucher profitieren von höheren Bewilligungsquoten und niedrigeren Zinssätzen, während die Bankpartner von Upstart von höheren Bewilligungsquoten (mehr Geschäft) und niedrigeren Verlustraten profitieren. Und der Netzwerkeffekt, der durch die KI-Modelle von Upstart entsteht, dürfte diese Vorteile mit der Zeit noch verstärken. Mit anderen Worten: Je mehr Kredite über die Plattform vergeben werden, desto mehr Daten sammelt Upstart und desto intelligenter werden seine Prognosemodelle.

Es überrascht nicht, dass Upstart in rasantem Tempo wächst. Im zweiten Quartal haben Bankpartner mithilfe der Upstart-Technologie Kredite im Wert von 2,8 Mrd. US-Dollar vergeben, 1.605 % mehr als im Vorjahr. Dadurch stiegen die Einnahmen um 1.018 % auf 194 Mio. US-Dollar stark an und das Unternehmen erzielte einen Gewinn nach GAAP (Generally Accepted Accounting Principles) von 37 Mio. US-Dollar.

Für die Aktionäre gibt es viele Gründe, sich auf dieses Unternehmen zu freuen. Upstart ist vor Kurzem in den Bereich der Autokredite eingestiegen und hat damit seine Marktchancen auf 719 Mrd. US-Dollar erhöht, aber das Unternehmen plant, in Zukunft auch andere Märkte zu erschließen, darunter Kreditkarten, Studienkredite und Hypotheken. Das würde seinen gesamten ansprechbaren Markt (TAM) auf 4,2 Billionen US-Dollar erhöhen. Zum Vergleich: Upstart hat in der ersten Jahreshälfte 2021 gerade einmal 4,5 Mrd. US-Dollar an Krediten vermittelt (bzw. 9 Mrd. US-Dollar auf Jahresbasis), was 1,2 % seines derzeitigen TAM und 0,2 % seines potenziellen TAM entspricht.

Deshalb glaube ich, dass diese 26 Milliarden US-Dollar schwere Fintech-Aktie in den nächsten zehn Jahren um das Zehnfache wachsen kann.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Trevor Jennewine auf Englisch verfasst und am 10.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von SoFi Technologies, Inc. und Upstart Holdings, Inc.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!