The Motley Fool

Roku-Aktie erneut -8 %: Hat dieser Analyst mit seiner Schock-Prognose recht?!

Streaming-TV Fernbedienung
Foto: The Motley Fool

Die Roku-Aktie (WKN: A2DW4X) korrigierte am Mittwoch dieser Woche zwischenzeitlich um 8 %. Grund hierfür war augenscheinlich vor allem ein Analyst, der eher skeptisch auf die Anteilsscheine des Streaming-Akteurs schaute. Das reichte, um die Aktie bis auf einen Aktienkurs von 220 Euro durchzureichen.

Damit setzt die Roku-Aktie ihren Abverkauf fort. Turnaround? Fehlanzeige, zumindest kurzfristig nicht. Inzwischen nähert sich das Minus einer hälftigen Korrektur, wenn wir von einem Rekordhoch bei 410 Euro je Aktie ausgehen. Das ist ohne Zweifel ein bemerkenswerter Crash. Oder eine Korrektur, was auch immer.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Was sieht der Analyst denn, was einen solchen Verkaufsdruck auslöst? Natürlich: Ein schwächeres Wachstum. Riskieren wir einen Blick auf seine Prognose und die revidierte Einschätzung, die der Skeptiker jetzt sieht.

Roku-Aktie: Nicht nur die 220 US-Dollar Kursziel sehen

Genauer gesagt hat ein Analyst aus dem Hause MoffettNathanson das eigene Kursziel heruntergeschraubt und spricht lediglich von 220 US-Dollar fairem Wert. Sowie einem Sell-Rating, das den Pessimismus noch mehr verdeutlicht. Foolishe Investoren wollen jedoch vor allem eines: eine Begründung.

Der besagte Analyst aus dem Hause sieht ein schwächeres Wachstum auf die Streaming-Aktie zukommen. Demnach senke man die Umsatzerwartung um 17 % bis zum Jahre 2025. Aber das liegt möglicherweise nicht nur an der Roku-Aktie. Nein, sondern gleichzeitig auch an einem schwächeren Werbemarkt im Allgemeinen.

So sieht der Analyst vermehrt Konkurrenz und Margendruck, vor allem im Connected-TV-Werbesegment. Das führe dazu, dass man die eigenen Schätzungen bezüglich des Video-Werbemarktes um 24 % senken müsse. Global, wohlgemerkt. Es könnte zu einer Konsolidierung innerhalb dieses Segmentes kommen.

Das Management der Roku-Aktie müsse zudem weiter in Content und die technische Infrastruktur investieren. Konkret bedeute das: Druck auf die Margen und auf die Ergebnisse. Auch das sei eine Bremse für die Erfolgsgeschichte der Streaming-Aktie.

Viel von dem klingt natürlich per se plausibel. Wettbewerb könnte eine Belastung darstellen. Allerdings sollten wir auch eine andere, für mich ebenso plausible Sichtweise nicht außen vor lassen. Vor allem, da die fundamentalen Daten bislang das Gegenteil zeigen.

Schwächelnder Werbemarkt? Schwächelnder Streaming-Akteur?

Wenn wir auf den digitalen Werbemarkt blicken, könnte es natürlich eine Konsolidierung geben. Ohne Zweifel: Es kann nicht immer bergauf gehen. Ich glaube allerdings, dass es wenn überhaupt eine Konsolidierung im allgemeinen Werbemarkt geben wird und dass Werbetreibende nach einer Möglichkeit suchen, immer effizienter zu werben. Davon dürfte die Roku-Aktie grundsätzlich profitieren.

Mit Blick auf die Kennzahlen der Roku-Aktie konnte ich genau diese Entwicklung zumindest zuletzt noch erkennen. Der durchschnittliche Umsatz je Nutzer kletterte im dritten Quartal um 49 % auf 40,10 US-Dollar. Gerade das zeigt, dass das Unternehmen bei der Monetarisierung konsequent Fortschritte macht und dass der Markt für Roku noch nicht konsolidiert ist.

Im Endeffekt ist es daher durchaus eine Meinung, die man zulassen kann. Aber ich sehe im Moment noch das genaue Gegenteil. Und genau das beobachte ich in den nächsten Quartalen weiter. Vielleicht ein gemeinsamer Nenner: Der durchschnittliche Umsatz je Nutzer dürfte auch in Zukunft eine überaus wichtige Kennzahl sein.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!