The Motley Fool

Warren Buffett und Berkshire Hathaway-Aktie: Warum der Investor Aktien verkauft!

Warren Buffett Geschäftsführer Berkshire Hathaway Orakel von Omaha
Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Warren Buffett ist für seinen antizyklischen Value-Investing-Ansatz bekannt und damit sehr reich geworden. Dies bedeutet, je stärker Aktien steigen und umso höher die Bewertungen klettern, desto vorsichtiger wird er. In Krisen, wenn es aus seiner Sicht „Gold regnet“, stellt er hingegen „den Eimer und nicht den Fingerhut vor die Tür“.

Warren Buffett verkauft Aktien

Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) ist so von einem insolvenzbedrohten Textilunternehmen zu einem Imperium herangewachsen. Aktuell liegt die Bilanzsumme mit 920.758 Mio. US-Dollar somit knapp vor der Billionen-Dollar-Marke.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die Holding wuchs auch im dritten Quartal 2021 weiter. So stieg der Umsatz um zwölf % auf 70.583 Mio. US-Dollar, während der Gewinn um 65 % sank. Letzterer schwankt aufgrund des Versicherungs- und Investmentgeschäfts stärker und besitzt deshalb wenig Aussagekraft über die tatsächliche operative Entwicklung.

Im dritten Quartal 2021 hat Warren Buffett über Berkshire Hathaway in Summe für 1,95 Mrd. US-Dollar Aktien verkauft. Auch im zweiten und ersten Quartal 2021 sowie im vierten Quartal 2020 hat er bereits mehr Wertpapiere ver- als gekauft. Der Investor handelt somit definitiv antizyklisch. Der Kassenbestand seiner Holding erhöhte sich gegenüber dem zweiten Quartal 2021 von 144,1 auf 149,2 Mrd. US-Dollar.

Warren Buffett investierte stattdessen 7,6 Mrd. US-Dollar in den Rückkauf von Berkshire Hathaway-Aktien. Seit Jahresanfang 2021 hat er dafür bereits 20,6 Mrd. US-Dollar ausgegeben. Diese Investition ergibt Sinn, denn die Holding ist noch nicht wie der breite Markt in eine Euphoriephase übergegangen. So liegt beispielsweise Berkshires Kurs-Buchwert-Verhältnis immer noch nur bei 1,38 (08.11.2021).

Doch warum verkauft Warren Buffett verstärkt Aktien?

US-Markt befindet sich in einer Blase

Die sehr tiefen Zinsen und Wertpapier-Rückkaufprogramme haben gerade im letzten Jahr (2020) noch einmal für einen starken Marktanstieg gesorgt. Die Wirtschaftsleistung folgte dieser Entwicklung allerdings kaum. Warren Buffetts Lieblingsindikator, das Marktkapitalisierungs-zu-BIP-Verhältnis, ist in den USA deshalb bereits auf über 215 % gestiegen (08.11.2021). Dies bedeutet, der Markt müsste um mehr als 50 % fallen, um zu einer vernünftigen Bewertung zurückzukehren. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 lag der Indikator gerade einmal bei etwa 140 %.

Neben Warren Buffett halten übrigens auch viele Manager die Aktien ihrer Firmen derzeit bereits für zu hoch bewertet. Dies zeigt ein Blick auf das Manager-Kauf-Verkauf-Verhältnis, dass zuletzt nur noch knapp 0,21 betrug (08.11.2021). Auch die Vorstände handeln antizyklisch und steigen nur in Krisen wie zuletzt im März 2020 stärker ein. Damals schnellte das Verhältnis auf etwa 1,9.

Fazit

Warren Buffett wartet auf den nächsten Crash und verkauft aufgrund der hohen Bewertungen derzeit Aktien. Wer seinem Investmentansatz folgt, könnte ebenfalls zu teure ver- und beispielsweise Berkshire Hathaway-Akten kaufen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!