The Motley Fool

Zooplus-Aktie: Delisting in Vorbereitung

Foto: Getty Images

Bei der Zooplus-Aktie (WKN: 511170) gab es zu Beginn dieser neuen Handelswoche weitere Neuigkeiten. Zuletzt konnte das Management des E-Commerce-Akteurs bekannt geben, dass das Konsortium aus Interessenten eine Beteiligung von 50 % plus eine Aktie erzielt hat. Damit hatte man das notwendige Quorum erreicht.

Aber weiter geht es auch in dieser Woche. Es scheint, als würde das Management der Zooplus-Aktie jetzt den Schritt vorbereiten, den es noch zu tun gibt: das Delisting. Riskieren wir einen Blick auf die Details. Vielleicht kommt es dir so vor, als würdest du die Details schon kennen. Im Endeffekt ist es auch genau so.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Zooplus-Aktie: Delisting in Vorbereitung

Wie wir mit Blick auf die Zooplus-Aktie feststellen können, folgt jetzt die logische Konsequenz. Nachdem man die Schwelle zum Angebotsende erreicht hat, folgt zunächst ein öffentliches Delisting-Angebot. Wobei die Konditionen natürlich bekannt sind: Für jede Aktie möchte der Käufer oder auch Bieter 480 Euro je Aktie bezahlen. So, wie die Anteilsscheine bereits zuvor angedient werden konnten.

Zudem werde man die Antragsunterlagen entsprechend den gesetzlichen Vorgaben an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin, weiterleiten. Damit könnte die Zooplus-Aktie in den kommenden Wochen oder Monaten vom Börsenparkett verschwinden. Jedenfalls sind viele Faktoren, die man für diesen Schritt benötigt, bislang erfüllt.

Was bedeutet das für Investoren der Zooplus-Aktie? Eine ausgezeichnete Frage. Im Endeffekt ist und bleibt die Ausgangslage damit voraussichtlich klar: Die Anteilsscheine verschwinden bald vom Börsenparkett. Oder, wenn wir es noch konkreter formulieren wollen: Der Drops ist eigentlich gelutscht.

Die Aktie nähert sich dem Übernahmepreis

Auch beim Aktienkurs brauchen Investoren nicht mehr mit allzu viel Bewegung rechnen. Zum frühen Montag bis mittags erkennen wir, dass die Aktie eigentlich bloß um die 480-Euro-Marke herum pendelt. Mal ging es leicht bergauf, mal leicht bergab. Wobei offensichtlich jeder Dip unter 480 Euro direkt gekauft wurde. Warum auch nicht: Der Übernahmepreis steht schließlich weitgehend fest.

Insofern dürfte nicht mehr viel passieren, was die Zooplus-Aktie angeht. Foolishe Investoren sollten sich diesem Thema daher vielleicht besser nicht mehr widmen. Die Frage, wo andere, attraktivere und vor allem Chancen mit einer Börsenperspektive lauern, könnte jetzt entscheidender sein als der weitere Verfahrensgang.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!