The Motley Fool

HelloFresh-Aktie +20% – jetzt einsteigen und gewinnen?

Foto: Getty Images

Die HelloFresh-Aktie(WKN: A16140) hat sich nach der Aufnahme in den DAX sehr enttäuschend entwickelt. Noch im August kostete ein Anteilsschein fast 100 Euro. Von da an ging es langsam, aber sicher immer weiter runter. Vor wenigen Tagen ging es dann sogar bis auf knapp unter 70 Euro. Jetzt scheint die HelloFresh-Aktie die Talfahrt aber mit einem gewaltigen Kurssprung beendet zu haben.

Um mehr als 20 % ging es an nur einem Tag auf 84 Euro rauf (Stand: 02.11.2021). Grund für den Kurssprung waren die besser als erwartet ausgefallenen Quartalszahlen in Kombination mit einem starken Ausblick auf das laufende Quartal. Der Freudensprung nach den Quartalszahlen hat nun dafür gesorgt, dass ein guter Teil der Kursverluste wieder aufgeholt wurde. Aber sind die Zahlen Grund genug, sich die Aktie jetzt ins Depot zu legen? Finden wir es heraus.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Umsatz wächst auch nach Ende des Lockdowns kräftig weiter

Eine der wichtigsten Nachrichten dieses Quartalsberichtes war wohl das Umsatzwachstum. Bisher stand stets die Befürchtung im Raum, das Wachstum könnte nur durch den Lockdown angefacht worden sein. Dementsprechend wurde befürchtet, dass sich ein guter Teil der Umsätze in diesem Jahr wieder in Luft auflösen könnte.

Inzwischen zeichnet sich aber deutlich ab, dass HelloFresh auch ohne Lockdown weiter kräftig wachsen kann. Denn obwohl die Zahlen des Vorjahresquartals mit einem Umsatzanstieg um 120 % extrem stark waren, konnte HelloFresh in den drei Monaten bis Ende September noch einmal 45 % auf mehr als 1,4 Mrd. Euro drauflegen!

Beim Gewinn gab es dagegen einen deutlichen Rücksetzer. Hier macht sich insbesondere die Expansion bemerkbar. Denn das rapide Wachstum des letzten Jahres hat die Produktionskapazitäten komplett ausgelastet. Deshalb investiert HelloFresh aktuell viel Geld in den Aufbau neuer Fertigungsstätten. Im abgelaufenen Quartal ist der Nettogewinn deshalb auf nur noch 23 Mio. Euro eingebrochen. Im Vorjahr lag der Wert noch bei mehr als 74 Mio. Euro.

Nach neun Monaten liegt der Nettogewinn bisher aber nur leicht unter dem Vorjahreswert. Insgesamt sind bisher knapp 203 Mio. Euro oder 1,15 Euro je Aktie zusammengekommen.

HelloFresh rechnet mit weiterem Wachstum

Wichtiger sind aber die Aussichten. Und hier könnte es kaum besser aussehen. Für das laufende Jahr hat HelloFresh die Prognose ein weiteres Mal angehoben und erwartet nun einen Umsatzanstieg um bis zu 62 %. Damit dürfte der Umsatz im laufenden Quartal auf einen neuen Rekordwert von etwa 1,6 Mrd. Euro steigen. Zu dieser Prognose passt die Tatsache, dass HelloFresh auch zahlreiche weitere neue Kunden anlocken kann. Im letzten Quartal ist die Zahl der aktiven Kunden beispielsweise um knapp 39 % auf 6,9 Mio. gestiegen.

Insgesamt dürfte der Nettogewinn in diesem Geschäftsjahr wohl in der Nähe des Vorjahresniveaus von 2,09 Euro liegen. Damit liegt das Verhältnis vom Jahresgewinn je Aktie zum derzeitigen Aktienkurs schon bei mehr als 40, was die Aktie sicherlich aus der Schnäppchenkategorie rausfallen lässt. Aber die Zahlen der vergangenen Quartale haben doch deutlich gezeigt, dass HelloFresh noch jede Menge Potenzial besitzt. Deshalb ist die Aktie für langfristige Anleger durchaus einen Blick wert.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dennis Zeipert besitzt HelloFresh-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!