The Motley Fool

Diese 3 Aktien sind mehr als 20 % von ihren Höchstständen entfernt und zu günstig, um sie zu ignorieren

Euro Geldscheine
Foto: Getty Images

Die wichtigsten Punkte

  • Der Ausverkauf bei Stanley Black & Decker ist eine Kaufgelegenheit.
  • Sorgen um die Lieferkette und das verlangsamte Wachstum belasten Taiwan Semi, aber die Zukunft des Unternehmens bleibt rosig.
  • Royal Gold stellt ein geringeres Risiko dar als traditionelle Bergbauunternehmen.

Am Freitag schloss der S&P 500 nur 2 % von seinem Allzeithoch entfernt. Trotz der Risse in der Realwirtschaft wie z. B. Sorgen um die Lieferkette, Inflation und andere Risiken verfolgt die Wall Street weiterhin einen optimistischen Ansatz, indem sie sich auf das langfristige Potenzial vieler führender Unternehmen konzentriert. Trotz der hervorragenden Rendite, die der Markt seit Jahresbeginn erzielt hat, gibt es einige Qualitätsunternehmen, deren Aktien hinter dem Richtwert zurückgeblieben sind.

Wir haben einige unserer Redakteure gefragt, welche Aktien zu billig sind, um sie zu ignorieren. Sie identifizierten drei Aktien, die jeweils mindestens 20 % unter ihrem Höchststand lagen. Hier sind die Gründe, warum Stanley Black & Decker (WKN: A1CTQA), Taiwan Semiconductor (WKN: 909800) und Royal Gold (WKN: 885652) jetzt ein guter Kauf sind.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Nicht nur ein Unternehmen für Heimwerker

Lee Samaha (Stanley Black & Decker): Die Anleger haben die Aktie des Werkzeugherstellers aus mehreren Gründen abgestoßen. Zum einen befürchten sie, dass das Unternehmen unter den steigenden Rohstoffpreisen und den Schwierigkeiten in der Lieferkette, die den Industriesektor getroffen haben, übermäßig leiden wird. Außerdem wird befürchtet, dass der durch die Pandemie ausgelöste Anstieg des Interesses an Heimwerkerprodukten nachlässt und dem Unternehmen harte Vergleiche abverlangt.

Diese Befürchtungen könnten durchaus berechtigt sein. So musste das Unternehmen 2018, 2019 und 2020 zusätzliche Kosten in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar aufgrund von Zöllen, Wechselkursschwankungen und steigenden Rohstoffkosten tragen. Unterdessen meldete der Baumarkt Lowes für sein zweites Quartal einen Rückgang des flächenbereinigten Umsatzes in den USA um 2,2 %.

Dennoch ist es wichtig, sich nicht in den Details des kurzfristigen Handels zu verlieren. Schließlich hat Stanley jede Menge Wachstumsaussichten. Die professionelle Kundschaft ist wieder stark im Kommen und die Übernahme des Outdoor-Unternehmens MTD wird den Umsatz in einer spannenden Wachstumskategorie erhöhen. Da das Unternehmen im E-Commerce führend ist, ist es gut positioniert, um von der Pandemie zu profitieren. 18 % des Umsatzes mit Werkzeugen werden inzwischen im E-Commerce erzielt.

Da die Aktie nur mit dem 15-Fachen des Gewinns für 2020 gehandelt wird, ist der Ausverkauf eine gute Kaufgelegenheit für Anfänger, die bereit sind, ihre Augen und Ohren vor möglichen schlechten Nachrichten im kommenden Quartal zu verschließen.

Taiwan Semi ist in der Lage, auf Jahrzehnte hinaus zu wachsen

Daniel Foelber (Taiwan Semiconductor): Große Tech-Aktien wie Amazon und Apple haben dazu beigetragen, dass die Börse in den USA im Jahr 2021 neue Höchststände erreicht hat. Obwohl Taiwan Semi das größte Halbleiterunternehmen der Welt ist, ist es hinter seinen Konkurrenten zurückgeblieben, da das Unternehmen mit einer Verlangsamung des Wachstums in Verbindung mit Plänen für höhere Ausgaben konfrontiert ist.

Die Aktie ist in diesem Jahr nur um 5 % gestiegen und hat sich damit schlechter entwickelt als die meisten seiner Konkurrenten.

TSM Chart

TSM-DATEN VON Y-CHARTS

Die Aktie liegt auch rund 20 % unter ihrem Allzeithoch von über 142 US-Dollar pro Aktie, das am 16. Februar 2021 erreicht wurde.

Doch trotz der schwachen Performance der Aktie ist Taiwan Semi ein guter Wert. Das Unternehmen ist die branchenführende Chip-Foundry mit dem fortschrittlichsten Fertigungsprozess der Welt. Seine starke Position bei Smartphones und fortschrittlichen Computern und seine Rolle bei der steigenden Nachfrage nach Chips in fast allen Branchen bilden die Grundlage für ein jahrzehntelanges Wachstum.

Probleme in der Lieferkette und politische Risiken in China waren in den letzten Monaten zwei wichtige Gegenwinde für Taiwan Semi. Ein Blick auf die Ergebnisse des Unternehmens zeigt jedoch, dass es dem Unternehmen weiterhin gut geht. Taiwan Semi hat am Donnerstag seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 veröffentlicht. Zu den Höhepunkten gehörten ein rekordverdächtiger Quartalsumsatz von 14,88 Mrd. US-Dollar, ein verwässerter Gewinn pro Aktie von 1,08 US-Dollar pro US-ADR-Einheit, ein Rekordwert, und eine gesunde operative Marge von 41,2 %. Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 15,4 bis 15,7 Mrd. US-Dollar und einer operativen Marge von etwa 40 %. Auf der Grundlage der Umsatz- und Gewinnzahlen scheint Taiwan Semi derzeit ein guter Wert zu sein.

Zu beachten sind die geplanten Investitionen des Unternehmens in Höhe von 100 Mrd. US-Dollar in den nächsten drei Jahren, um seine Produktionskapazitäten zu erweitern, sowie die bereits erwähnten Bedrohungen aus China. Das Unternehmen ist bestrebt, seine branchenführende Position um jeden Preis zu halten, was sich in den kommenden Jahren auf das Ergebnis auswirken könnte. Trotz der Risiken können Anleger, die auf der Suche nach einer Mega-Cap-Wachstumsaktie sind, an der heutigen Börse kaum einen besseren Wert als Taiwan Semi finden.

Diese Gold-Aktie ist eine versteckte Perle

Scott Levine (Royal Gold): Während viele Menschen ihre Liebe zu Gold gerne durch das Tragen von glitzernden Armbändern und Halsketten zeigen, ist das Investieren in das gelbe Metall eine differenziertere Situation. Der günstigste Zeitpunkt, um eine Position zu eröffnen (oder aufzustocken), ist, wenn der Goldpreis gefallen ist, da es eine hohe Korrelation zwischen den Bewegungen des Goldpreises und denen der goldbezogenen Aktien gibt. Das ist bei Royal Gold der Fall, das derzeit etwa 23 % unter seinem 52-Wochen-Hoch von 129,69 US-Dollar gehandelt wird – ein nicht überraschender Rückgang, wenn man bedenkt, dass der Goldpreis seit letztem Jahr um diese Zeit um etwa 6 % gesunken ist.

Im Gegensatz zu Bergbauunternehmen ist Royal Gold ein Royalty- und Streaming-Unternehmen. Anstatt das gelbe Zeug aus dem Boden zu schürfen, stellt Royal Gold Bergbauunternehmen Kapital zur Verfügung, um ihnen bei der Finanzierung der Erschließung ihrer Anlagen zu helfen. Im Gegenzug erhält Royal Gold das Recht, einen Teil des geförderten Metalls zu einem vergünstigten Preis zu kaufen oder einen Prozentsatz der Minenproduktion zu erhalten.

Obwohl der Goldpreis in den letzten drei Jahren mal höher und mal niedriger war, verringert das Geschäftsmodell von Royal Gold das Risiko, das Bergbauunternehmen eingehen, wenn die Rohstoffpreise fallen. So hat Royal Gold in den letzten drei Jahren nicht nur einen stetigen Anstieg der Einnahmen, sondern auch des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sowie des operativen Cashflows verzeichnet.

RGLD Revenue (Annual) Chart
RGLD-UMSATZ (JÄHRLICH), DATEN VON Y-CHARTS

Auch die Zukunft des Unternehmens scheint mit Gold gepflastert zu sein. Neben den sieben Kernprojekten in seinem Portfolio hat Royal Gold 16 Projekte in der Entwicklungsphase und mehr als 50 Grundstücke in der Evaluierungsphase.

In diesem Zusammenhang erscheint die Aktie nicht nur deshalb als Schnäppchen, weil sie mehr als 20 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch notiert, sondern auch, weil sie mit einem Abschlag auf den operativen Cashflow gehandelt wird. Derzeit wird Royal Gold mit dem 15,7-fachen des operativen Cashflows gehandelt, was einen deutlichen Abschlag gegenüber dem durchschnittlichen Cashflow-Multiple der letzten fünf Jahre von 21,5 bedeutet. Aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, scheint Royal Gold eine preiswerte Möglichkeit zu sein, die Portfolios der Investoren zu bereichern.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Daniel Foelber besitzt die folgenden Optionen: Long Dezember 2021 $105 Calls auf Taiwan Semiconductor Manufacturing, Long Januar 2022 $110 Calls auf Taiwan Semiconductor Manufacturing, Short Dezember 2021 $115 Calls auf Taiwan Semiconductor Manufacturing und Short Januar 2022 $115 Calls auf Taiwan Semiconductor Manufacturing.

Lee Samaha hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Scott Levine hat keine Position in den genannten Aktien.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple und Taiwan Semiconductor Manufacturing. The Motley Fool empfiehlt Lowes und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon, Long März 2023 $120 Calls auf Apple, Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon und Short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 17.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!