The Motley Fool

Die Wachstumsaktie zum Schnäppchenpreis

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
Foto: Getty Images

Hinter Zalando (WKN: ZAL111) verbirgt sich eine beeindruckende Wachstumsgeschichte. 2008 gegründet, ist es erst kürzlich in den DAX aufgestiegen. In nur 13 Jahren hat Zalando es geschafft, einen fast 20 Mrd. Euro schweren Onlinekleidungsgiganten mit rund 45 Mio. Kunden aufzubauen, der in fast ganz Europa vertreten ist (Bezugsdatum: 16.10.2021; gilt für alle Kurse).

Dieses Wachstum ist bis heute am Laufen. So sind der Umsatz und der Nettogewinn in den letzten fünf Jahren um kumuliert fast 120 % beziehungsweise fast 88 % gestiegen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Viel wichtiger ist jedoch, dass Zalando noch viel Potenzial besitzt. Zalandos Ziel ist es, bis 2025 das Bruttowarenvolumen (GMW) auf über 30 Mrd. Euro zu steigern. Langfristig will Zalando sogar einen Anteil von 10 % am europäischen Modemarkt erreichen, der ein Volumen von 450 Mrd. Euro hat.

Was würde das für den Kurs von Zalando bedeuten?

Bei einem GMW von 10,7 Mrd. Euro im Jahr 2020 ergibt sich für Zalando ein Kurs-GMW-Verhältnis von 1,86. Sollte Zalando sein 2025-Ziel einhalten, dann würde das, wenn man von einem gleichbleibenden Kurs-GMW-Verhältnis ausgeht, eine Marktkapitalisierung von fast 56 Mrd. Euro beziehungsweise eine Kurssteigerung von fast 180 % bedeuten!

Wiederholt man dasselbe für das langfristige Ziel Zalandos, einen Anteil von 10 % am europäischen Modemarkt zu erreichen, dann ergibt das eine Marktkapitalisierung von fast 84 Mrd. Euro beziehungsweise eine Kurssteigerung von fast 320 %. Womöglich sind diese Prognosen sogar zu gering, da es sein kann, dass Zalando bis dahin nach Nordamerika und Ostasien expandieren könnte, wodurch es in viel größeren Märkten operieren würde.

Warum sollte Zalando ein solches Wachstum gelingen?

Zalando ist die Onlinekleidungsplattform. Mit rund 45 Mio. Kunden und der Marktführerschaft in Europa muss jedes Kleidungsunternehmen entweder über Zalando verkaufen oder den mühseligen Weg gehen, eine eigene Plattform von Grund auf zu errichten, was natürlich sehr kostspielig ist. Hierbei profitiert Zalando von einer leichten Skalierbarkeit, da mehr Kunden zu mehr Marken führen, die wiederum mehr Kunden bedeuten.

Dass es essenziell ist, dass tatsächlich immer mehr Kunden über Zalando kaufen, versteht das Management von Zalando. Aufgrund dessen hat es die Kundenzufriedenheit zur Priorität erklärt. So bietet Zalando das an, was Kunden wollen: ein großes und saisonal aktuelles Sortiment mit einer personalisierten und relevanten Auswahl. Durch die Perfektionierung des Liefer-, Zahlungs- und Kundenservices und des Rückgabeprozesses will Zalando den Onlinekleidungsverkauf so simpel wie möglich gestalten.

Zalando geht sogar noch einen Schritt weiter: Im Oktober letzten Jahres hat es den Schweizer 3D-Body-Scan-Spezialisten Fision übernommen. Dadurch will Zalando die größte Herausforderung des Onlinekleidungsverkaufs meistern: Kunden Kleidung zu präsentieren, die ihnen perfekt passt. Das soll die Body-Scanning-App der Schweizer gewährleisten.

Wie sieht die Bewertung von Zalando aus?

Ich finde, dass es ein Schnäppchen ist, eine solche Aktie zu einem KGV von fast 58 und einem KUV von circa 2,4 kaufen zu können. Das KGV ist nämlich nur deshalb so hoch, da sich das Management von Zalando auf Wachstum und nicht auf Gewinn fokussiert. Obendrauf ist das KUV so mancher Large-Cap-Aktien höher, obwohl diese kaum Wachstum vorweisen können, wohingegen Zalando wahrscheinlich noch eine prächtige Zukunft vor sich hat.

Darüber hinaus kann man die Zalando-Aktien zu einem Rabatt erwerben, da diese seit ihrem Höhepunkt im Juli um über 24 % gesunken sind. Ein so großer Schwung nach unten ist für Wachstumsaktien gar nicht so ungewöhnlich. Die langfristigen Chancen für die Zalando-Aktie trübt meiner Meinung nach dieser Dämpfer nach unten aber nicht.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Alexander Frymark besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!