The Motley Fool

Besitzt die Daimler-Aktie eine der nachhaltigsten Dividenden? Na ja, das ist eine bessere DAX-Alternative!

Sparen: Geld und Münzen
Foto: Getty Images

Besitzt die Daimler-Aktie (WKN: 710000) eine der nachhaltigsten Dividenden im DAX? Natürlich müssen wir definieren, was wir unter diesem Begriff verstehen. Wir können beispielsweise Faktoren wie das Ausschüttungsverhältnis würdigen. Oder auch die Jahre mit mindestens im Vorjahr gezahlter Ausschüttungen. Möglicherweise auch die Dividendenrendite, wenn wir es so wollen.

Ein deutschsprachiges Börsenmedium hat jetzt unter anderem darüber berichtet, dass die Daimler-Aktie unter Verweis auf Kriterien der Landesbank Baden-Württemberg eine der nachhaltigsten Dividenden besitzen würde. Dabei geht es unter anderem um Kriterien wie die Dividendenrendite, das Ausschüttungsverhältnis, das Wachstum, Gewinnwachstum und noch einige andere Dinge. Unterm Strich steht ein ziemlich intransparentes Fazit von 67,2 Punkten als Gesamtwertung, was zu dieser Einschätzung führe.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Ganz ehrlich: Ich würde den DAX-Autobauer nicht als eine Aktie mit einer nachhaltigen Dividende bezeichnen. Natürlich habe ich dafür auch meine Gründe.

Daimler-Aktie & die nachhaltige Dividende: Schwierig

Es ist natürlich auch bei der Daimler-Aktie ein wenig so, dass man unterschiedliche Ergebnisse mit unterschiedlichen Blickwinkeln erreichen kann. Wer als Investor beispielsweise auf ein Ausschüttungsverhältnis von voraussichtlich 40 % für das kommende Jahr blickt, kann hier eine hohe Punktzahl vergeben. Auch eine Dividendenrendite von über 5 % mag vielleicht attraktiv erscheinen. Aber sind das wirklich die Faktoren, die eine nachhaltige Dividende prägen sollten? Auch mit Blick auf die Vergangenheit und vor allem die Zukunft?

Ich jedenfalls sehe unternehmens- und sogar aktienorientiert andere Faktoren, die mich mit der Nase rümpfen lassen. Beispielsweise eine dicke, fette Dividendenkürzung ausgehend von 3,25 Euro für das Geschäftsjahr 2018 auf 0,90 Euro für das Jahr 2019. Schon im Jahr davor ist die Ausschüttungssumme übrigens von 3,65 Euro auf 3,25 Euro gesenkt worden. Was sagt das bitte über die Nachhaltigkeit aus? Für mich: Eher wenig.

Viele weitere Annahmen sind deshalb für mich Makulator. So spricht die Analyse mit Blick auf die Daimler-Aktie und die Dividende von einem Wachstum bei den Ausschüttungen. Sogar 60 Punkte hat es in dem Ranking für die Erhöhung gegeben. Bislang würde ich sagen: Ich sehe eher eine Kürzung, die selbst bei einer zuletzt gezahlten Dividende von 1,35 Euro weiter anhält. Man kann über die Kriterien daher trefflich streiten.

Für die Nachhaltigkeit der Dividende der Daimler-Aktie ist zudem das operative Geschäft relevant. Der DAX-Zykliker hat in einer Wirtschaftskrise erneut gezeigt, dass das operative Geschäft einbricht. Als Zykliker kann man möglicherweise wenig dafür. Die Ausschüttung jedoch aufgrund von wirklich kurzfristigen Zahlen als nachhaltig zu bezeichnen, das halte ich für einen Fehler. Wobei ich denke, dass eben genau die Vergangenheit sehr deutliche Indikatoren für diesen Fehler besitzt.

Bessere Alternative: DAX-Aktie Münchener Rück

Für mich eine deutlich bessere Alternative im DAX als die Daimler-Aktie mit der „nachhaltigen Dividende“ ist für mich die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002). Hier sehen wir eine tadellose Historie mit einer seit dem Jahre 1969 ungekürzten Dividende. Sowie einem moderaten, relativ beständigen Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich für das vergangene Jahrzehnt. Mit einer Dividendenrendite von knapp über 4 % ist hier ebenfalls eine interessante Einkommenslage gegeben.

Im Endeffekt finde ich es manchmal wirklich fatal, welche Kriterien für eine nachhaltige Dividende herangezogen werden. Der jüngste Beitrag bezogen auf die Daimler-Aktie zeigt mir das zumindest erneut.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück.  The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!