The Motley Fool

Interessante Frage: Gibt es eigentlich den idealen Zeitpunkt, um Aktien zu kaufen?

Börse Aktien
Foto: Getty Images

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe aktuell nicht nur eine Watchlist. Ganz im Gegenteil. Es sind mittlerweile mehrere Listen mit etwa 100 Aktien, die ich mir mit der Zeit angelegt habe. Und warum? Natürlich mit dem Ziel, bei den enthaltenen Werten auf einen günstigen Einstiegszeitpunkt zu warten. Doch daraus wurde häufig nichts und ich habe die meisten der beobachteten Aktien bis heute nicht in meinem Depot.

Dies wirft natürlich eine Frage auf. Und zwar, ob es überhaupt den richtigen Zeitpunkt für einen Aktienkauf gibt. Denn es scheint fast so, als ob eigentlich immer irgendetwas gegen einen Kauf sprechen könnte. Und so tue wahrscheinlich nicht nur ich mich schwer darin, in gewissen Situationen einfach beherzt Aktien zu kaufen. Blicken wir einmal auf die Hintergründe.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Bei steigenden Kursen

Wandert eine Aktie erst einmal auf meine Watchlist statt gleich in mein Depot, hat dies meistens den Grund, dass sie mir zu diesem Zeitpunkt zu teuer erscheint. Ich stelle sie quasi unter Beobachtung, um auf einen niedrigeren Einstiegskurs zu warten. Denn je geringer der Kurs, umso mehr Stücke kann ich nun mal erwerben. Gerade bei Dividendenaktien kann dies sehr effektiv sein. Weil man natürlich mit einer höheren Anzahl Aktien im Depot auch etwas mehr an Dividende erhält.

Häufig ist es nun aber so, dass sich die Kurse meiner beobachteten Aktien in die andere Richtung bewegen. Nämlich nach oben. Dies ist natürlich sehr ärgerlich. Denn damit entfernen sie sich ja immer weiter von einem von mir favorisierten möglichen Einstiegskurs. Somit liegen sie also schwer wie Blei bis heute in meiner Beobachtungsliste.

Ich habe mich deshalb schon mehr als einmal geärgert, den entsprechenden Wert nicht gleich erworben zu haben. Dann hätte ich nämlich von Anfang an am Kursanstieg teilhaben können. Doch so konnte ich nur von der Seitenlinie aus den Notierungen beim Steigen zusehen.

Bei fallenden Kursen

Jetzt könnte man ja vermuten, dass mich der umgekehrte Fall glücklicher machen würde. Nämlich, dass die eine oder andere Aktie von meiner Watchlist massiv an Wert verliert. Aber dem ist leider nicht so. Denn zum einen steckt ja in solch einem Fall meistens ein Problem der jeweiligen Firma dahinter. Und zum anderen kaufe ich natürlich ungern, wenn sich eine Aktie gerade in einer Abwärtsbewegung befindet.

Ich will ja schließlich warten, bis der Boden erreicht ist. Da ich nun aber nicht jeden Tag alle meine abgespeicherten Aktien beobachte, verpasse ich diesen Moment häufig. Es kann natürlich auch passieren, dass im Zuge einer größeren Korrektur viele beobachtete Werte in die Tiefe rauschen. Dies müsste dann ja eigentlich so eine Art Festtagsstimmung bei mir auslösen.

Doch weit gefehlt. Denn meistens ist die Krise an den Märkten dann so groß, dass selbst ich ein flaues Gefühl in der Magengrube bekomme. Und dann fällt es eben auch mir schwer, unbeschwert auf den Kaufen-Button zu drücken. Also verbleiben auch in diesem Fall die meisten der Aktien auf meiner Watchlist.

Fazit

Ich habe heute einmal die Gedanken, die einem in Bezug zu einem guten Einstiegszeitpunkt durch den Kopf gehen könnten, aus meiner Sicht geschildert. Und jeder Anleger hat hier sicherlich seine eigenen Leitlinien, nach denen er vorgeht. Doch eines habe ich für mich festgestellt. Nämlich, dass ich noch nicht den idealen Zeitpunkt gefunden habe, an dem es am idealsten ist, einen Aktienkauf zu tätigen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!