The Motley Fool

Rekordwinter: Jetzt 10.000 Euro in Erdgas-Aktien investieren?

Pipelines mit Sonnenuntergang
Foto: Getty Images

In Europa könnte uns ein Rekordwinter bevorstehen. Nicht der Temperaturen wegen. Die sollen laut europäischem Wetterdienst eher etwas zu warm ausfallen.

Eine Sache dürfte in diesem Winter allerdings ziemlich sicher neue Rekorde aufstellen: die Heizkosten. Seit April dieses Jahres hat sich der Preis für Erdgas mehr als verdoppelt (Stand für diese Zahl und alle weiteren Zahlen: 14.10.2021).

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wenn der Trend so weitergeht, könnte dieses Jahr noch eine Verdreifachung drin sein. Einen solchen Rekordwinter wünscht sich mit Sicherheit niemand. Doch die Chancen auf ein blaues Heizkostenwunder sind dieses Jahr so hoch wie selten zuvor.

Noch ist genug Zeit, um gegenzusteuern. Zum Beispiel mit einer Investition von 10.000 Euro in die Erdgas-Aktie des Vertrauens. Wenn schon Rekordwinter, dann bitte auch mit Rekordeinnahmen! Doch ist das tatsächlich die beste Strategie?

Erdgas-Aktien endeten beim letzten Rekordwinter im Crash

Preise sind immer relativ. Wenn heute jemand über den kommenden Rekordwinter spricht, dann ist der direkte Vergleich offensichtlich der letzte Winter.

Doch niemand spricht davon, dass der letzte Winter auf Sicht der vergangenen zehn Jahre eher günstig war. Der Sommer 2021 war sogar der beste Zeitpunkt der letzten 20 Jahre, um günstig Erdgas zu erwerben.

Im Sommertief kostete die Einheit Erdgas gerade einmal 1,80 US-Dollar. Jetzt sind es 5,67 US-Dollar.

Wer diese Zahlen betrachtet, ist selbstverständlich schockiert über die kurzfristige Teuerungsrate. Doch wer erinnert sich noch an das Jahr 2008? Damals kostete die Einheit Erdgas kurzzeitig 12 US-Dollar.

An einen Rekordwinter der Heizkosten 2008 kann ich mich nicht erinnern. Ich erinnere mich aber sehr gut daran, dass viele Erdgas-Aktien das Jahr 2008 mit deutlichen niedrigeren Kursen zu den Akten legen mussten.

Der Umsatz könnte sogar sinken

Für Investoren waren Erdgas-Aktien damals nicht die beste Wahl, um auf die hohen Erdgaspreise zu reagieren. Über den Grund kann man sich streiten.

Ich denke, die Erklärung ist einfacher, als viele denken. Derzeit ist die Berichterstattung vollgestopft mit Analysen zum bevorstehenden Rekordwinter.

Die Angst verkauft sich gut. Und die Leser reagieren, indem sie handeln.

Kampf oder Flucht. Mehr kann man gegen die Angst nicht unternehmen.

Kurzum: Die Verbraucher könnten dieses Jahr ihr Heizverhalten über die Maßen auf Sparflamme schalten. Womöglich so extrem, dass der Umsatz bei den Erdgas-Versorgern – trotz höherem Erdgaspreis – am Ende sogar sinkt.

Ich investiere nicht in den Rekordwinter, sondern in den Überraschungssommer

Kurios, aber wahr: Am Ende könnten gerade Erdgas-Aktien die Verlierer der höheren Erdgaspreise sein.

Diese sind auf lange Sicht weder rekordverdächtig noch besorgniserregend. Damit ist klar, dass ich keine 10.000 Euro in Erdgas-Aktien investieren würde.

Übrigens auch nicht in Aktien, die traditionell vor allem am Weihnachtsgeschäft verdienen. In Erwartung hoher Nachzahlungen könnten die Verbraucher dieses Jahr auch hier auf die Bremse treten.

Ich kalkuliere hingegen mit einem Sommer 2022 der positiven Überraschungen. Plötzlich sind die Nachzahlungen doch nicht so hoch, wie gedacht. Flugverkehr und Tourismus sind hingegen wieder voll einsatzbereit. Ich freu mich schon!

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!