The Motley Fool

Klarer Fokus auf Wachstumsaktien: 3 Gründe, warum das als ETF-Investor schwierig ist!

Multibagger Aktien
Foto: Getty Images

Als ETF-Investor mit einem klaren Fokus auf Wachstumsaktien investieren? Natürlich ist das in gewisser Weise möglich. Wir alle wissen schließlich, dass man auch als passiver Investor in Fonds investieren kann, die gewisse Megatrend-Märkte abbilden.

Trotzdem bin ich überzeugt, dass sich Wachstumsaktien und ETFs nur schwierig vereinen lassen. Riskieren wir heute einen Blick darauf, warum dem so ist. Im Endeffekt sind Qualität, Diversifikation beziehungsweise Allokation und der Kompromiss die Gründe, die hierfür entscheidend sind.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

ETF und Wachstumsaktien: Die Qualität

Wer als ETF-Investor in Wachstumsaktien investieren möchte, der sollte eines bedenken: Solche trend- und wachstumsstarken Aktien benötigen jede Menge Qualität. Es geht darum, nicht nur einen Megatrend zu identifizieren. Nein, sondern für marktschlagende Renditen ist es außerdem notwendig, den Top-Performer zu identifizieren, der möglicherweise die Aussicht auf einen großen Anteil des Marktpotenzials besitzt.

Wer das mit einem ETF kaufen möchte, sollte eines bedenken: Man kauft einen ganzen Basket rund um ein Thema. Dazu gehören dann teilweise auch die Wachstumsaktien, die diese Qualität besitzen. Aber eben auch eine ganze Reihe von Anteilsscheinen, die sie nicht haben. Selbst, wenn sie den Markt ebenfalls bedienen sollten.

Als Investor mit einem Fokus auf Qualität in Wachstumsmärkten ist es daher schwierig, genau das in einem ETF zu bündeln. Das wiederum wollen wir auch mit Blick auf Diversifikation und Allokation weiter verfeinern.

Diversifikation und Allokation: Zumindest Baustellen

Die Diversifikation und die Allokation sind bei ETF-Investoren mit einem Fokus auf Wachstumsaktien zumindest schwierig. Viel gibt der jeweilige Passivfonds vor, der individuell gewichtet. Wobei es sehr häufig nach der Marktkapitalisierung der jeweiligen Aktien geht.

Im Endeffekt bedeutet das: Große Aktien sind bereits hoch gewichtet. Kleinere Akteure mit einem größeren Aufholpotenzial sind kleiner gewichtet. Investoren, die auf Wachstumsaktien setzen und die Rendite maximieren wollen, haben das in der Regel eigentlich lieber anders.

Auch die Diversifikation kann problematisch sein. Ein konzentriertes Portfolio ist aufgrund der vorgegebenen Diversifikation nicht möglich. Die Allokation ist, wie gesagt, vorgegeben. Eigene Vorlieben können bei thematischen Passivfonds daher nur begrenzt berücksichtigt werden. Man kauft im Endeffekt einen Kompromiss.

ETF-Investor & Wachstumsaktien: Reicht dir das?

Genau das ist der springende Punkt für mich. Wer als ETF-Investor auf Wachstumsaktien setzen möchte, der kauft mit vielen thematischen Passivfonds einen Kompromiss. Qualität kann vorhanden sein. Wird jedoch durch die Breite abgeschwächt. Zudem sind eher große Aktien stark gewichtet, die kleineren, dynamischeren erhalten zu Anfang einen geringeren Anteil.

Alleine deshalb würde ich diesen Ansatz nur notfalls wählen. Beispielsweise, wenn ich in einem Markt langfristig orientiert viel Potenzial sehe, es mir jedoch schwerfällt, einen Top-Performer klar zu bestimmen. Ansonsten bin ich überzeugt, dass ein selektiver Ansatz häufiger zum Ziel führt.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!