The Motley Fool

ETFs: Mit 3 Fonds zu einem wetterfesten Depot

Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende
Foto: Getty Images

82,5 % der deutschen Bevölkerung investieren nicht in Aktien oder ETFs. Diese geringe Quote ist historisch begründet, weil über viele Jahrzehnte die Zinsen deutlich höher notierten. Tagesgeld und Anleihen erzielten, ohne große Schwankungsrisiken, gute Renditen. Aktien werden zudem immer noch oft als sehr gefährlich eingestuft. Auf Einzelwerte trifft dies teilweise zu, doch wer in Indizes investiert, senkt das Risiko bereits enorm.

Allen Aktienskeptikern empfehle ich das Buch „Stocks for the Long Run“ von Jeremy Siegel. Darin vergleicht er ausgehend von 1802 alle Assetklassen miteinander. Trotz aller Krisen erzielten Aktien seitdem nach Inflation 6,7 %  und damit die mit Abstand höchste Rendite. Wenn also ein ganzes Volk dauerhaft nicht in Aktien oder Fonds (ETFs) investiert, verliert es massiv an Wohlstand. Zudem öffnet sich so die Schere zwischen Arm und Reich weiter, denn alle vermögenden Menschen sind an Unternehmen beteiligt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Eine Ursache für die geringe Investitionsquote sind die Aktienmarktschwankungen. Sie können jedoch mit einer Streuung über Aktien, Anleihen und Gold deutlich reduziert werden. Stärke- und Schwächeperioden der einzelnen Assetklassen gleichen sich so oft gegeneinander aus.

Meine eigenen Untersuchungen haben bei einer Drittelgewichtung von Aktien, Anleihen und Gold im Zeitraum November 1997 bis September 2021 eine Durchschnittsrendite von 6,71 % ergeben, wobei die Rückschläge bis zu 28,5 % betrugen. Aktien in Form des DAX-Index lagen hingegen im gleichen Zeitraum bei einer Durchschnittsrendite von 6,15 % und Rücksetzern von bis zu 72,2 %.

Ein Beispiel für ein gestreutes Depot bilden die folgenden drei ETFs.

1. Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

Der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (WKN: A1JX52) investiert weltweit physisch in etwa 3.594 Unternehmen. Alle Erträge werden quartalsweise ausgeschüttet und die jährlichen Kosten liegen bei nur 0,22 %. Er deckt sehr viele Branchen und Länder ab und könnte somit die Basis für den Aktienbereich bilden.

2. iShares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF

Der iShares Euro Government Bond 3-5yr UCITS ETF (WKN: A0LGP6) investiert physisch in Staatsanleihen aus der Europäischen Union mit einer Restlaufzeit von drei bis fünf Jahren. Alle Erträge werden halbjährlich ausgeschüttet und die jährlichen Kosten liegen bei 0,2 %. Er wurde bereits 2006 aufgelegt und verwaltet derzeit 1.724 Mio. Euro (30.09.2021).

3. Invesco Physical Gold

Der Invesco Physical Gold (WKN: A1AA5X) investiert physisch besichert in Gold. Die jährlichen Kosten liegen bei 0,15 % des investierten Betrages. Er existiert bereits seit Juni 2009 und hat bis heute eine Größe von 11.331 Mio. Euro erreicht. (30.09.2021). Eine Alternative dazu ist Xetra Gold (WKN: A0S9GB). Es investiert ebenfalls physisch besichert und besitzt ein Volumen von 11.570 Mio. Euro (30.09.2021).

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten ETFs. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!