The Motley Fool

iRobot-Aktie, nimm dich in Acht: Amazon macht dir Konkurrenz – vielleicht sogar besser

iRobot Aktie
Quelle: iRobot

Die iRobot-Aktie (WKN: A0F5CC) und die Amazon-Aktie (WKN: 906866) haben keine nennenswerten Gemeinsamkeiten? Könnte man denken, in diesen Tagen ist das jedoch definitiv falsch. Der Grund ist relativ simpel, denn natürlich versucht der vergleichsweise kleine und gering bewertete Akteur im Markt der Roboter-Haushaltslösungen nicht in den E-Commerce vorzudringen.

Nein, sondern es ist andersherum. Die Amazon-Aktie könnte der von iRobot zukünftig auch mit Haushaltsrobotern Konkurrenz machen. Möglicherweise sogar mit einem deutlich leistungsstärkeren Angebot. Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher betrachten.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

iRobot-Aktie: Konkurrenz durch Amazon

Wie Amazon jedenfalls unlängst verkündete, plane man ebenfalls eine Art der Roboter-Revolution. Dabei hat der US-amerikanische Tech-Konzern eine erste Lösung mit dem sogenannten Astro präsentiert. Astro ist ein Heimroboter, der unter anderem mit einer Kamera und einem Mikrofon seine Umgebung scannt. Sowie gleichzeitig einen Bildschirm erhält, über den die Bedienung erfolgt. Zudem bewegt sich der Astro auf Rädern durch das Haus oder die Wohnung. Konkurrenz für die iRobot-Aktie? Definitiv.

Wobei das Leistungsspektrum sich bislang noch deutlich unterscheidet. Die Lösung aus dem Hause Amazon soll in erster Linie nämlich zur Kommunikation dienen. Beziehungsweise auch als eine Art Sicherheitsanlage, die außerdem weitere Basisfunktionen erfüllen kann. Unter anderem beinhaltet die Ausstattung einen Getränkehalter, zudem kann der Astro seinem Besitzer folgen, was gerade für ältere Menschen ratsam sein könnte. Es geht hier daher primär um einen Assistenzdienst, nicht um eine Haushaltshilfe. Eine wichtige Unterscheidung, wenn du mich fragst.

Das Management hinter der Amazon-Aktie glaubt, dass in fünf bis zehn Jahren jeder Haushalt mindestens einen Roboter führt. Entsprechend rüstet sich der Tech-Konzern, um der Nachfrage gerecht zu werden. Bleibt bloß die Frage, ob es Konkurrenz für die iRobot-Aktie ist. Oder eben nicht.

Konkurrierende Leistungsspektren

Die positive Nachricht ist zunächst: Die iRobot-Aktie und die von Amazon verfolgen unterschiedliche Pläne. Überschneidungen könnte es daher nicht geben. Zudem könnte es ein Wegbereiter für die Heimroboter-Revolution sein, wenn der US-amerikanische Tech-Konzern jetzt auf solche Lösungen setzt.

Fraglich ist für mich jedoch trotzdem eines: Brauchen Menschen in Zukunft zwei Roboter? Einen für den Haushalt und das Staubsaugen beziehungsweise das Rasenmähen und einen für die eigene Assistenz? Falls nicht: Wofür dürften sich die meisten entscheiden?

Das könnte das prägende Merkmal sein, ob die Amazon-Aktie und die iRobot-Aktie hier zukünftig Konkurrenten sind. Wobei die Assistenz mit Blick auf Smart-Funktionen vielleicht einen Hauch naheliegender erscheint. Was Investoren natürlich individuell bewerten müssen. Im Endeffekt geht es auch darum, worauf Verbraucher lieber setzen wollen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von iRobot. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und iRobot und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!