The Motley Fool

Wasserstoff: Nel-Aktie und Plug Power-Aktie mit 2 guten News!

Wasserstoffaktie Wasserstoff-Aktien Wasserstoff H2
Foto: Getty Images

Wenn Aktien fallen, lassen negative Berichterstattung und Shortseller meist nicht lange auf sich warten. Derzeit sind sehr viele Wasserstoffaktien betroffen. Nel (WKN: A0B733) ist vom Hoch über 56 % und Plug Power (WKN: A1JA81) sogar mehr als 61 % gefallen (25.09.2021). Oft werden Aktien genau dann verkauft, ohne vorher genau zu analysieren und nachzudenken. Investoren finden hingegen genau in diesen Phasen große Gelegenheiten, denn wenn Aktien günstiger sind, besitzen sie mehr Potential.

Aber natürlich gibt es auch zahlreiche Unternehmen, deren Aktien zu Recht fallen und nicht wieder steigen werden. Doch auch sie sind durch ein wenig Research oft erkennbar. Nel konzentriert sich beispielsweise auf Elektrolyseure und Wasserstofftankstellen. Auch für diese Produkte wird es zukünftig sehr viel Konkurrenten geben, aber grundsätzlich steigt der Bedarf sehr stark. Zudem bauen fast alle Länder ein Tanknetz auf und fast täglich entsteht eine neue mit Elektrolyseuren ausgestattete Wasserstoffproduktionsanlage.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Bei Nel ist deshalb bisher eindeutig Wachstum erkennbar. Anders steht es um die Profitabilität. Sie wird sich wahrscheinlich erst mit zunehmender Unternehmensvergrößerung, in einigen Jahren, verbessern.

1. Nel mit neuem Wasserstoff-Elektrolyseur-Auftrag

Zuletzt erhielt Nel aus Schottland einen neuen Auftrag. Der Gasversorger SGN benötigt einen 5-Megawatt-Elektrolyseur für das erste reine Wasserstoffnetz der Welt. Es soll in Levenmouth bis zu 300 Haushalte mit Wärme und Energie versorgen. Später sollen 600 weitere Haushalte hinzukommen.

Der grüne Wasserstoff wird über eine Offshore-Windkraftanlage und Nels Elektrolyseur produziert. Das H 100 Fife-Projekt demonstriert eindrucksvoll, wie Erdgas durch grünen Wasserstoff ersetzt werden kann. Nel ist für die Installation, Inbetriebnahme sowie den Service und die Wartung des Elektrolyseurs zuständig.

„Nel fühlt sich geehrt, Teil dieses neuen Meilensteins in der Entwicklung einer kommerziellen grünen Wasserstoffinfrastruktur zu sein, der deutlich zeigt, dass Wasserstoff für den Hausgebrauch heute Realität wird. Wir freuen uns darauf, eine zuverlässige, sichere und effiziente Quelle für grünen Wasserstoff zu liefern“, so Raymond Schmid von Nel Hydrogen Electrolyser.

2. Pearce Hammond stuft Plug Power hoch  

Der Aktienanalyst Pearce Hammond von Piper Sandler hat zuletzt die Plug Power-Aktie von „neutral“ auf „overweight“ hochgestuft.  Er sieht die gefallen Kurse ebenfalls eher als Chance. Im Januar 2021 hatte er die Aktie aufgrund des zuvor starken Anstieges hingegen auf „neutral“ gesetzt.  Er könnte auch diesmal richtig liegen, denn Plug Power wird über die kommenden Jahre sehr wahrscheinlich weiter stark wachsen.

Pearce Hammond sieht deshalb „ein großes zukünftiges Momentum“ für Plug Power. Sein aktuelles Kursziel liegt bei 33 US-Dollar, was allerdings nur 22,3 % vom aktuellen Preis entfernt liegt (25.09.2021).

„Die Aktien sind deutlich gefallen, obwohl das Unternehmen erhebliche Fortschritte bei seinen Wachstumsinitiativen gemacht hat. Seit Mai schwanken sie zwischen 20 und 35 US-Dollar und wir glauben, dass der aktuelle Aktienkurs einen attraktiven Einstiegspunkt und ein attraktives Risiko-/Ertragsverhältnis im Vorfeld eines katalysatorreichen Analystentages im nächsten Monat bietet“, so der Analyst.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!