The Motley Fool

Novo Nordisk vs. Royal Dutch Shell: Der attraktivere Aktienrückkäufer

InsurTech-Aktie Chance und Risiken
Foto: Getty Images

Die Aktien von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und Royal Dutch Shell (WKN: A0ER6S) besitzen so manche Gemeinsamkeit. Beispielsweise eine Dividende. Wobei wir diese heute einmal explizit nicht thematisieren wollen. Nein, sondern die Aktienrückkäufe der beiden spannenden Aktien.

Ja, Novo Nordisk und Royal Dutch Shell kaufen beide eigene Aktien zurück. Aber bei welcher Aktie macht diese Form der Kapitalrückführungen mehr Sinn? Eine spannende Frage, die wir aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln heraus betrachten wollen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Novo Nordisk vs. Royal Dutch Shell: Aktienrückkäufe!

Betrachten wir vielleicht zunächst die Aktie von Royal Dutch Shell, wenn es um die Aktienrückkäufe geht. Das Management des britisch-niederländischen Öl- und Erdgasmultis hat zuletzt erklärt, 7 Mrd. US-Dollar aus dem Verkauf von Assets in Rückkäufe fließen lassen zu wollen. Ein signifikanter Betrag, der gemessen an der aktuellen Marktkapitalisierung einem Anteil von ca. 5 % aller ausstehenden Aktien entsprechen könnte. Wirklich bemerkenswert.

Novo Nordisk hingegen kauft in diesem Börsenjahr 2021 für 18 Mrd. Dänische Kronen eigene Aktien zurück. Ein Wert, der gemessen an der aktuellen Marktkapitalisierung einem Anteil von lediglich 1,5 % entsprechen würde. Quantitativ können wir daher sagen: Es gibt einen bedeutenden Unterschied.

Aber möglicherweise auch mit Blick auf die Bewertung. Novo Nordisk kommt derzeit auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 29. Royal Dutch Shell hingegen, wenn dieses Geschäftsjahr 2021 weiterhin so solide verläuft, auf einen Wert von unter 10. Bewertungstechnisch könnte daher einiges für den Ölkonzern sprechen. Wobei der dänische Pharma- und Diabetesspezialist zumindest ein solides Wachstum mitbringt. Das wiederum entwertet ebenfalls das hohe Bewertungsmaß konsequent.

Aber kommen wir zum Wesentlichen für heute: Novo Nordisk besitzt ein starkes Geschäftsmodell und produziert jede Menge freien Cashflow und Gewinn. Etwas, das das Management in diese Form der Kapitalrückführungen stecken kann. Außerdem ist die Pipeline mit starken Produkten und Hoffnungsträgern gut gefüllt. Weitere Investitionen in das Geschäft sind zwar notwendig und auch vorhanden. Trotzdem ist überschüssiger Cash verfügbar.

Und bei Royal Dutch Shell? Das Management des britisch-niederländischen Öl- und Erdgasmultis könnte in den Ausbau des nachhaltigeren Geschäftsmodells investieren. Oder konkret in den Aufbau einer Elektrosparte. Macht es aber nicht, sondern schüttet frei werdende Mittel lieber in der Form aus.

Ein klarer Gewinner

Trotz günstiger Bewertung bei Royal Dutch Shell spricht für mich daher eine Menge dafür, dass die Aktienrückkäufe von Novo Nordisk vielversprechender sind. Im Endeffekt sind sie mit Blick auf die operative Ausgangslage für mich jedenfalls nachhaltiger. Und erfüllen ihren Zweck: Den Teil nicht benötigter Cash-Bestände an die Investoren auszuzahlen.

Vergiss daher beim Blick auf Dividenden und Aktienrückkäufe eines nicht: Sie sollten nachhaltig sein und nicht aus der Substanz erfolgen. Das ist für mich nur bei einer der heutigen Aktien der Fall.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk und Royal Dutch Shell. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!