The Motley Fool

Dividendenaristokrat Realty Income mit 4,2 % Dividendenrendite: 7 Immobilien für weiteres Wachstum

REIT
Foto: Getty Images

Als Dividendenaristokrat ist die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) definitiv interessant. Der Real Estate Investment Trust hat schließlich erst kürzlich die eigene Dividende erhöht. Mit Blick auf eine Ausschüttungssumme von 0,236 US-Dollar kommt die Aktie gegenwärtig auf eine Dividendenrendite von ca. 4,2 % (22.09.2021, maßgeblich für alle Kurse und fundamentale Kennzahlen).

Aufgrund des adeligen Status rechnen Investoren natürlich auch in Zukunft mit weiterem Dividendenwachstum. Wie wir jetzt mit Blick auf eine aktuelle Meldung sagen können, kann Realty Income hier grundsätzlich liefern. Wobei es ein vergleichsweise kleiner Zukauf ist, der jetzt Schlagzeilen macht. Aber: Es ist bekanntlich nicht der einzige Deal.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Dividendenaristokrat Realty Income: Zukauf in Europa

Wie Realty Income am 21. September dieses Jahres verkünden konnte, ist ein weiterer Zukauf gelungen. Allerdings nicht im heimischen, US-amerikanischen Markt. Nein, sondern in Europa, genauer gesagt in Spanien.

Demnach hat der US-amerikanische Real Estate Investment Trust in Spanien sieben Immobilien erworben und im Rahmen eines Sale-Leaseback-Vertrags an den vorherigen Eigentümer Carrefour vermietet. Carrefour wiederum ist ein französischer Einzel- und Großhändler, der auch in anderen Teilen Europas aktiv ist.

Realty Income hat für die sieben verschiedenen Immobilien rund 93 Mio. Euro bezahlt. Wie das Management im Rahmen der Pressemitteilung verdeutlicht, stehen erneut langfristige Mietverträge im Fokus. So, wie wir es im Endeffekt von dem US-amerikanischen Real Estate Investment Trust gewohnt sind.

Weder die sieben verschiedenen Immobilien noch eine Investition von 93 Mio. Euro sind dabei der große Wurf. Foolishe Investoren wissen vermutlich, dass der REIT im Moment 6.700 Immobilien in seinem Depot führt. Oder anders gesagt: Der Zukauf entspricht rein vom Volumen einem Anteil von 0,1 %. Allerdings zeigt er, dass das Management weiterhin aktiv auf der Suche nach Möglichkeiten ist, um zu wachsen.

Es gibt einen größeren Deal

Im Kreise von Realty Income gibt es jedoch auch einen größeren Deal. Wie Investoren bestimmt wissen, steht weiterhin die Übernahme des VEREIT im Raum. Beziehungsweise der monatliche Dividendenzahler konnte bereits die Zustimmung der Investoren beider Seiten fix machen.

Mit diesem Deal dürfte das Immobilienportfolio auf über 10.000 Einheiten anwachsen. Das wiederum ist ein starkes Wachstum für den REIT, das die Diversifikation noch einmal deutlich erweitert. Sowie ein moderates Wachstum, allein durch Synergien, nach sich ziehen dürfte.

Als Dividendenaristokrat erfüllt Realty Income daher durchaus seinen Zweck. Insbesondere die Suche nach Zukäufen dürfte die Basis für ein moderates Wachstum sein. Wobei Realty Income im Moment die eigene monatliche Dividende wirklich um ein geringes Maß wachsen lässt. Aber: Mit solchen Deals, insbesondere mit dem VEREIT, könnte vielleicht auch das Dividendenwachstum in eine neue Phase gehen. Wer weiß?

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!