The Motley Fool

Kann man mit Penny-Aktien reich werden? 3 Dinge, die man wissen sollte

Aktien
Foto: Getty Images

Wichtige Punkte

  • Penny-Aktien sind Investitionen, die normalerweise für 5 US-Dollar pro Aktie oder weniger gehandelt werden.
    Obwohl sie günstiger sind, können Penny-Aktien riskant sein.
  • Wenn du mit einem kleinen Budget investierst, gibt es Möglichkeiten, dein Risiko zu begrenzen.

Das Investieren an der Börse kann dir zu einem Wohlstand verhelfen, der ein Leben lang anhält, aber der Einstieg kann teuer sein. Manche Aktien kosten Hunderte oder sogar Tausende von Dollar pro Stück, und du kannst leicht mehrere Tausend US-Dollar ausgeben, um ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen.

Penny-Aktien scheinen eine günstige Alternative zu sein, denn diese Investitionen kosten in der Regel weniger als 5 US-Dollar pro Aktie. Wenn du mit einem kleinen Budget investierst, scheint das eine gute Möglichkeit zu sein.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Allerdings birgt der Kauf von Penny-Aktien auch Risiken. Wenn du versuchst, mit dieser Art von Investition reich zu werden, solltest du ein paar Dinge beachten.

1. Penny-Aktien können extrem volatil sein

Alle Aktien sind Schwankungen unterworfen, aber Penny-Aktien sind besonders turbulent. Bei den Unternehmen, die sie ausgeben, handelt es sich in der Regel um kleinere Unternehmen, die nicht an den traditionellen Börsen gehandelt werden können, und kleinere Organisationen sind oft volatiler als ihre größeren Gegenstücke.

Bei Penny-Aktien kommt es oft zu extremen Kursschwankungen von einem Tag auf den anderen, was für die Anleger nervenaufreibend sein kann. Wenn du viel Geld in Penny-Aktien angelegt hast und die Kurse über Nacht einbrechen, kann das dein Portfolio stark beeinträchtigen.

2. Es kann schwierig sein, Penny-Aktien zu verkaufen

Penny-Aktien sind auch nicht so liquide wie herkömmliche Aktien, was das Risiko noch erhöht. Es gibt weniger Investoren, die bereit sind, sie zu kaufen. Wenn du dich also entscheidest, deine Investitionen zu verkaufen, wirst du möglicherweise nicht sofort einen Käufer finden. Wenn niemand bereit ist, deine Aktien zu kaufen, musst du sie so lange halten, bis du sie verkaufen kannst.

In diesem Zusammenhang kann der Mangel an Liquidität gefährlich sein, denn Penny-Aktien sind besonders volatil. Wenn du deine Aktien nicht sofort verkaufen kannst, könnte der Aktienkurs sinken, bevor du deine Investition loswerden kannst. Du könntest am Ende mit einem hohen Abschlag verkaufen und so deine Verluste begrenzen.

3. Diese Aktien sind von Natur aus risikoreicher

Abgesehen von der Volatilität und Liquidität sind Penny-Aktien einfach risikoreicher als herkömmliche Aktien, weil sie in der Regel nicht von etablierten Unternehmen stammen.

Es ist schwieriger, die Unternehmen zu recherchieren, die hinter Penny-Aktien stehen, weil es möglicherweise nicht viele (oder gar keine) öffentlich zugängliche Informationen über sie gibt. Selbst wenn es Informationen über das Unternehmen gibt, haben kleinere Unternehmen möglicherweise keine lange Erfolgsbilanz, die man untersuchen könnte. Und der Kauf von Aktien sehr junger Unternehmen ohne nachgewiesene Erfolgsbilanz kann ein riskantes Unterfangen sein.

Eine bessere Alternative zu Penny-Aktien

Einer der größten Vorzüge von Penny-Aktien ist ihre Erschwinglichkeit. Die gute Nachricht ist, dass es eine Möglichkeit gibt, in namhafte Aktien zu investieren, ohne die hohen Kurse zu zahlen: Bruchteilaktien.

Mit Bruchteilen von Aktien kannst du einen kleinen Teil fast jeder Aktie für einen Bruchteil des Aktienkurses kaufen. Wenn du zum Beispiel in Amazon (WKN:906866) investieren möchtest, dir aber nicht leisten kannst, mehr als 3.000 US-Dollar pro Aktie zu zahlen, kannst du eine Bruchteilaktie der Aktie für nur 1 US-Dollar kaufen.

Wenn du an der Börse Geld verdienen willst, ist es wahrscheinlich besser, starke Unternehmen zu kaufen und sie langfristig zu halten, als in wackelige Aktien zu investieren, nur weil sie billig sind. Fractional Shares bieten das Beste aus beiden Welten und ermöglichen es dir, solide Aktien zu kaufen, ohne zu teuer zu sein.

Die niedrigen Preise von Penny-Aktien können attraktiv sein, aber sie sind das Risiko oft nicht wert. Wenn du stattdessen in Bruchteilaktien investierst, kannst du ein solides Portfolio aufbauen, das dir langfristig zu Wohlstand verhilft.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition des Premium-Beratungsdienstes The Motley Fool übereinstimmt. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 13.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon und Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!