The Motley Fool

Coca-Cola ist nicht die beste Dividendenaktie: Aus diesen 3 Gründen

Coca-Cola Aktie
Foto: flickr/Elvis Fool

Versteh mich nicht falsch: Die Coca-Cola-Aktie (WKN: 850663) ist eine solide Dividendenaktie. Vielleicht sogar eine gute bis hervorragende. Für mich hat der Gesamtmix erst kürzlich jedenfalls gereicht. So habe ich nämlich vor allem aufgrund der Dividende in die Aktie des US-amerikanischen Getränkekonzerns investiert.

Allerdings können wir eines sagen: Die Coca-Cola-Aktie ist nicht die beste Dividendenaktie. Zumindest wenn wir drei verschiedene, jedoch relevante Dinge in den Fokus rücken, fällt das auf.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Lass uns im Folgenden einen Blick darauf riskieren, welche Eigenschaften zwar vorhanden sind. Aber auch, welche Wettbewerber beispielsweise bei gewissen Qualitätskriterien attraktivere Eigenschaften besitzen.

Coca-Cola: Nicht beste Dividendenaktie gemessen am Wachstum

Ein erster Grund, warum Coca-Cola nicht die beste Dividendenaktie ist, hängt mit dem Dividendenwachstum zusammen. Nach inzwischen fast sechs Jahrzehnten konsequenter Dividendenerhöhungen kann man zwar etwas nachlassen. Eine Wachstumsrate von zuletzt 2,4 % ist auch nicht verkehrt, ganz im Gegenteil. Es gibt jedoch ein deutliches Aber.

PepsiCo, ein direkter Konkurrent, kam zuletzt auf deutlich stärkere Wachstumsraten bei der Dividende. Der US-amerikanische Getränkekonzern erhöhte in den vergangenen zwei Jahren die Ausschüttungssumme je Aktie um 5 und 7 %. Das ist ohne Zweifel stärker.

Wenn wir daher das Dividendenwachstum in den Fokus rücken, ist Coca-Cola eben nicht die beste Dividendenaktie. Aber vielleicht mit Blick auf das Gesamtpaket als Dividendenkönig inzwischen ein solides Paket.

Nicht der längste Erhöher unter den Königen

Allerdings ist die Dividendenaktie Coca-Cola nicht einmal der beste Dividendenkönig. Wenn es denn so etwas gibt. Gemeint ist hiermit für mich der Lauf an beständigen Erhöhungen bei der Ausschüttungssumme je Aktie.

Andere ausschüttende Aktien und königliche Zahler besitzen längere Historien. American States Water erhöht die eigene Dividende beispielsweise bereits seit 67 Jahren in Folge. Das ist eine längere Historie an beständigen Ausschüttungserhöhungen. Auch das ist ein relevanter Faktor.

Vielleicht ist die Coca-Cola-Aktie daher auch hier nicht die beste Dividendenaktie. Aber: Mit über 100 Jahren beständiger Ausschüttungserhöhungen ist die Historie trotzdem sehr stark und beständig. Den Kompromiss können wir wohl als absolut solide bezeichnen.

Coca-Cola: Dividendenaktie nicht mit der stärksten Marke

Zu guter Letzt ist die Marke Coca-Cola nicht mehr die wertvollste im Kreis der Dividendenaktien. Auch das könnte ein Faktor sein, der überaus relevant ist. Wenn wir auf die ausschüttenden Aktien blicken, ist Apple mit einem Markenwert von über 600 Mrd. US-Dollar derzeit der Top-Platzierte. Coca-Cola ist nicht einmal mehr in den Top Ten.

Wir können daher viele Gründe finden, warum die Coca-Cola-Aktie nicht die beste Dividendenaktie ist. Allerdings: Wenn wir das Gesamtpaket sehen, könnte es ziemlich attraktiv sein. Foolishe Investoren sehen hier vielleicht nicht den besten Ausschütter. Aber einen absolut soliden Querschnitt, auch im Hinblick auf die über 3 % Dividendenrendite.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!