The Motley Fool

Könnte die Alibaba-Aktie 1.000 Milliarden Dollar wert sein bis 2025?

Foto: Alibabagroup.com

In diesem Artikel:

  • Alibaba schien auf dem besten Weg zu sein, der erste chinesische Tech-Konzern werden, der mit mehr als 1 Billion US-Dollar bewertet wird. Doch die Aktie hat 40 % ihres Werts abgegeben im Verlauf der vergangenen 12 Monate.
  • Das Kerngeschäft ist stark, aber der regulatorische Gegenwind drückt auf die Bewertung des Unternehmens.
  • Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Alibaba hat weiterhin die Möglichkeit, bis 2025 dem Club der Billionen-Unternehmen beizutreten, sofern der Druck der Aufsichtsbehörden nachlässt.

Alibaba (WKN: A117ME), das größte Unternehmen für E-Commerce und Cloud-Infrastruktur in China, ging im September 2014 an die Börse. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg am ersten Handelstag um 38 % und erreichte eine Marktkapitalisierung von 231 Mrd. US-Dollar.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Im vergangenen Oktober hat der Aktienkurs von Alibaba ein Rekordhoch von 319 US-Dollar erklommen und die Marktkapitalisierung näherte sich 850 Mrd. US-Dollar. Zu diesem Zeitpunkt schien Alibaba das erste chinesische Technologieunternehmen mit einem Wert von einer Billion Dollar zu werden.

Seit diesem Höchststand ist der Aktienkurs von Alibaba jedoch eingebrochen und die Bewertung des Unternehmens ist auf etwa 460 Mrd. US-Dollar gesunken. Sehen wir uns an, warum die Alibaba-Aktie abgestürzt ist und ob sie sich bis 2025 wieder in Richtung der 1-Billion-US-Dollar-Marke bewegen könnte.

Was ist mit Alibaba passiert?

Der rasante Niedergang von Alibaba begann im vergangenen Dezember, als die chinesische Behörde für Marktregulierung eine kartellrechtliche Untersuchung des E-Commerce-Geschäfts des Unternehmens einleitete. Alibaba wurde schließlich zu einer Geldstrafe von 18,23 Mrd. Yuan Renminbi (2,82 Mrd. US-Dollar) verurteilt und das E-Commerce-Unternehmen war gezwungen, seine Exklusivverträge mit Händlern zu kündigen und seine Preisstrategien neu zu bewerten.

Alibaba zahlte die Rekordstrafe, die 12 % seines Nettogewinns im Schlussquartal des letzten Geschäftsjahrs ausmachte (es endet unterjährig zum 31. März). Alibaba war auch von kleineren Geldstrafen wegen nicht genehmigter Investitionen und Übernahmen betroffen.

Erschwerend kam hinzu, dass die chinesische Regierung den Börsengang der Ant Group im vergangenen November aussetzte, nachdem der Gründer von Ant und ehemalige CEO von Alibaba, Jack Ma, das Bankensystem des Landes kritisiert hatte. Alibaba, das ein Drittel von Ant besitzt und seine Alipay-Plattform zur Erleichterung der Onlinetransaktionen seiner Kunden nutzt, sollte von seinem Börsengang profitieren.

Das anhaltend harte Vorgehen Chinas gegen seine führenden Technologieunternehmen sowie ein neues US-Gesetz, das die Auslistung von Aktien chinesischer Unternehmen, die sich nicht innerhalb der nächsten drei Jahre an neue Rechnungslegungsvorschriften halten, zur Folge haben könnte, veranlasste noch mehr Anleger, Alibaba zu meiden.

Die Umsatzeinbußen von Alibaba im ersten Quartal 2021/2022, gefolgt von der abrupten Entscheidung, in den nächsten fünf Jahren 100 Mrd. Yuan (15,5 Mrd. US-Dollar) in Chinas Initiativen für die „allgemeinen Wohlfahrt“ zur Verbesserung der sozialen Gleichheit zu investieren, warfen noch mehr Fragen zu seinem Wachstum und seiner Unterwürfigkeit gegenüber der chinesischen Regierung auf.

Könnte Alibaba dennoch die Marke von 1 Billion US-Dollar übertreffen?

Alibaba musste im vergangenen Jahr einige schwere Rückschläge hinnehmen, aber seine Kerngeschäfte wachsen weiter. Im Geschäftsjahr 2020/2021 stieg der Umsatz von Alibaba um 41 % auf 717,3 Mrd. Yuan Renminbi (109,5 Mrd. US-Dollar), während der bereinigte Nettogewinn (ohne Einbezug der Kartellstrafe) um 30 % auf 172 Mrd. Yuan (26,3 Mrd. US-Dollar) stieg. Der Umsatz im Kerngeschäft Handel stieg um 42 %, der Umsatz im Bereich Cloud-Computing um 50 %.

Die Analysten gehen davon aus, dass der Umsatz von Alibaba in diesem Jahr um 29 % steigen, das bereinigte Ergebnis je Aktie jedoch um 26 % sinken wird, da sich das Unternehmen stärker auf seine margenschwächeren Einzelhandelsgeschäfte (einschließlich seiner stationären Geschäfte, Direktvertriebskanäle, Marktplätze in Übersee und der Logistik-Tochter Cainiao) konzentriert und neue Investitionen tätigt.

Für das nächste Jahr erwarten sie einen Anstieg des Umsatzes und des bereinigten Gewinns pro Aktie von Alibaba um 21 % bzw. 15 %, vorausgesetzt, dass das Unternehmen nicht mit weiteren regulatorischen Herausforderungen konfrontiert wird.

Auf der Grundlage dieser Schätzungen wird die Alibaba-Aktie mit dem 20-Fachen des diesjährigen Gewinns und dem Dreifachen des diesjährigen Umsatzes gehandelt.

Amazon (WKN: 906866), das ein ähnliches Wachstum wie Alibaba verzeichnet, wird mit dem 65-Fachen des diesjährigen Gewinns und dem Vierfachen des diesjährigen Umsatzes gehandelt. Daher drücken die regulatorischen Probleme von Alibaba — und die Abneigung des Marktes gegen chinesische Aktien — eindeutig die Bewertungen des Unternehmens.

Wenn Alibaba jedoch die Erwartungen der Analysten in den nächsten zwei Jahren erfüllt und seinen Umsatz und den Gewinn pro Aktie in weiteren zwei Jahren um 20 % steigert, könnte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2025 einen Umsatz von 1,61 Billionen Yuan (248,9 Mrd. US-Dollar) und einen Gewinn von 78,89 Yuan (12,22 US-Dollar) pro Aktie erzielen.

Wenn das Kurs-Umsatz-Verhältnis konstant bleibt, wäre das Unternehmen Anfang 2025 etwa 750 Mrd. US-Dollar wert. Wenn allerdings der regulatorische Gegenwind nachlässt, dann ist noch mehr drin für die Bewertung der Alibaba-Aktie. In diesem Fall könnte die Marktkapitalisierung bis 2025 die Marke von 1.000 Mrd. US-Dollar überschreiten.

Es bleibt eine spannende Geschichte

Es ist schwierig, derzeit den Kauf von chinesischen Tech-Aktien zu empfehlen, aber die Geschichte von Alibaba ist noch nicht zu Ende erzählt. Anleger, die bereit sind, über alle kurzfristigen Herausforderungen hinwegzusehen, könnten bis 2025 einen Anteil an einem 1-Billion-US-Dollar-Unternehmen besitzen. Aber es könnte eine sehr holprige Fahrt werden bis dahin.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 09.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Boards von The Motley Fool.

Leo Sun besitzt Aktien von Amazon.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!