The Motley Fool

1 super Biotech-Aktie, die noch 4,1 % Dividende zahlt

Foto: Getty Images

Wenn wir in einen speziellen Sektor investieren möchten, greifen wir oft zu Fonds. Doch an der Börse lassen sich auch Unternehmen finden, die selber bereits eine Art Fonds darstellen. Beispiele sind Warren Buffetts Holding Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) oder Gesco (WKN: A1K020). Der Vorteil gegenüber einem ETF ist hier das Expertenwissen im jeweiligen Sektor, das bereits über lange Zeit bewiesen wurde. Im Biotech-Sektor steht dafür die Schweizer BB Biotech (WKN: A0NFN3).

BB Biotech: Ein Spezialist im Biotech-Sektor

Das Unternehmen investiert bereits seit 1993 erfolgreich in Biotech-Aktien. Der Innere Wert der Holding konnte seither um 2.845,83 % gesteigert werden. Der Aktienkurs ist in Schweizer Franken gerechnet seit November 1993 um 3.547,98 % gestiegen. Zwischenzeitlich gab es aber auch von 2000 bis 2011 eine Schwächephase, die mittlerweile überwunden ist.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die Holding hat ganz bewusst den Biotech-Bereich für ihre Investments gewählt. Sie wächst sehr stark und bietet zudem viele neue Innovationen mit großem Potenzial. Hohe Wachstumsraten sind somit sehr wahrscheinlich. Auch zukünftig wird der Bedarf an modernen Medikamenten weiter steigen. So nimmt beispielsweise weltweit die Lebenserwartung der Menschen zu.

BB Biotech sieht zudem die häufig ungesunde Ernährungsweise mit ihren Folgeerkrankungen als Wachstumstreiber für die Branche. Hinzu kommt der technische Fortschritt, der immer mehr Möglichkeiten eröffnet. So waren vor wenigen Jahren mRNA-Impfstoffe oder die Genom-Editierung undenkbar. Allein aus diesem Bereich könnten zukünftig viele neue Produkte hervorgehen.

Holding mit 33 Beteiligungen

Ein weiterer Vorteil der Biotech-Holding ist ihre schnelle Anpassungsfähigkeit. So wurden in der Vergangenheit auch Aktien verkauft, wenn sich die Aussichten einer Firma eintrübten. Aktuell setzt BB Biotech beispielsweise auf die Firmen Moderna (WKN: A2N9D9), Ionis Pharmaceutical (WKN: A2ACMZ), Argenx (WKN: A2H9WD), Neurocrine Biosciences (WKN: 900964), Incyte (WKN: 896133) und Agios Pharmaceuticals (WKN: A1W2RM). Insgesamt befinden sich derzeit 33 Biotech-Werte im Depot, die aber auch mit 13,2 bis 0,3 % sehr unterschiedlich gewichtet sind.

Mittlerweile hat die Biotech-Holding einen Börsenwert von 4,91 Mrd. Schweizer Franken erreicht (17.09.2021). Der Innere Wert des Unternehmens lag zuletzt bei 4,047 Mrd. Schweizer Franken. BB Biotech schüttet regelmäßig (meist im März) eine Dividende aus. Sie unterlag zwar in der Vergangenheit auch Schwankungen, ist aber dennoch im Zeitraum 2003 bis 2020 von 0,50 auf 3,60 Schweizer Franken je Aktie gestiegen. Somit liegt die aktuelle Dividendenrendite noch bei 4,06 % (17.09.2021).

BB Biotech verfolgt einen fundamentalen Investmentansatz, bei dem beispielsweise die Geschäftsentwicklung, die Pipeline und die Aussichten genau analysiert werden. Investiert wird nur, wenn innerhalb von vier Jahre eine Kursverdopplung möglich erscheint. Die Analysten halten zudem engen Kontakt zum Management der Beteiligungen. Wer also einen Biotech-Fonds sucht, könnte auch die Aktie wählen.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool empfiehlt Moderna.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!