The Motley Fool

Ist die Aktie von The Trade Desk im Dip ein Kauf?

NFT Business Computer Dividende
Foto: Getty Images

Die Aktie von The Trade Desk (WKN: A2ARCV) wird jetzt wieder günstiger. Zumindest rein optisch. Mit Blick auf einen derzeitigen Aktienkurs von knapp über 60 Euro stellen wir fest: Die Anteilsscheine haben in den letzten zwei, drei Wochen eine kleinere bis mittelgroße Korrektur hinter sich gebracht.

Noch am 24. August notierte die Aktie von The Trade Desk schließlich auf einem Aktienkurs von ca. 69 Euro. Oder anders gesagt: Damit korrigierten die Anteilsscheine inzwischen um ca. 13 %. Wenig ist das nicht. Aber für eine Wachstumsaktie auch gewiss nicht die Welt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Macht das die Aktie von The Trade Desk jetzt zu einem Kaufkandidaten? Ein Discount könnte jedenfalls vorhanden sein. Selbst seit Jahresanfang kommen die Anteilsscheine nicht so recht aus dem Quark, sondern notieren splitbereinigt noch immer in etwa dort, wo sie gestartet sind. Eine interessante Ausgangslage? Vielleicht für Investoren mit einer Menge Geduld.

The Trade Desk: Nichts für Sprinter!

Die Aktie von The Trade Desk dürfte jedenfalls nichts für Sprinter sein. Wer eine schnelle, starke Rallye sehen möchte, der könnte enttäuscht werden. Wenn wir auf die fundamentale Bewertung blicken, spricht nämlich wenig gegen eine attraktive, offenkundig zu günstige Bewertung, die reif für einen Turnaround ist.

The Trade Desk ist derzeit mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 34,3 Mrd. US-Dollar bepreist. Gemessen an einem zuletzt ausgewiesenen Quartalsumsatz in Höhe von 280 Mio. US-Dollar liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis im Moment bei ca. 30,6. Günstig ist das nun wirklich nicht. Oder womöglich sogar himmelschreiend preiswert, was einen direkten Turnaround nach sich zieht.

Auch ein Umsatzwachstum von zuletzt 101 % im Jahresvergleich ist keine direkte Relativierung des Bewertungsmaßes. Zwar rechnet das Management des Unternehmens im dritten Quartal mit einer weiteren Wachstumsbeschleunigung auf einen Quartalsumsatz von mindestens 282 Mio. US-Dollar. Wir erkennen jedoch: Den wirklich großen Sprung hat es hier nicht gegeben. Zumal das zweite Quartal dieses Jahres auch im Jahresvergleich ein glücklicher Zeitraum gewesen ist. Im vorherigen Börsenjahr 2021 ist der Umsatz schließlich um 13 % rückläufig gewesen.

Mit Marathon-Gedanken attraktiv

Wer bei der Aktie von The Trade Desk jedoch bereit ist, die lange Distanz zu gehen, der könnte auch jetzt ein attraktives Unternehmen finden. Im Endeffekt geht es bei dem Unternehmen und der Investitionsthese zur Aktie dazu, vom digitalen Werbemarkt zu profitieren. Einem stark wachsenden Markt, der schon heute ein dreistelliges Milliardenpotenzial an Umsätzen bereithält. Das ist möglicherweise auch eine Zielgröße, wo das Unternehmen hinmöchte.

Die fundamentale Bewertung könnte daher hoch sein, aber die Chance auf einen wirklich riesigen Markt eröffnen. Über viel Jahre könnte The Trade Desk entsprechend in sein Bewertungsmaß hineinwachsen. Oder vielleicht auch darüber hinaus.

Ein zuletzt ausgewiesener Nettogewinn in Höhe von 47,7 Mio. US-Dollar zeigt außerdem, dass das Geschäftsmodell profitabel und möglicherweise skalierfähig ist. Wie gesagt: Die Bewertung ist nicht günstig. Über viele Jahre, vielleicht ein, zwei Jahrzehnte hinweg könnte das Unternehmen mit seinem großen Marktpotenzial jedoch einen näheren Blick verdient haben.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von The Trade Desk. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von The Trade Desk.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!