The Motley Fool

Kann die Berkshire Hathaway-Aktie von einem Pandemie-Effekt profitieren?

Buffett
Foto: The Motley Fool

Die Frage, ob die Aktie von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) von einem Pandemie-Effekt profitieren kann, ist interessant. Wobei es vor allem das Nichtnutzen des ersten Corona-Crashs vor ca. anderthalb Jahren war, der Investoren noch heute ins Stutzen bringt. Warren Buffett hat damals nicht investiert, obwohl die Börsenbewertung preiswert gewesen ist.

Ob das dem Orakel von Omaha erneut passieren würde? Eine interessante Frage. Lass uns im Folgenden jedenfalls einen Blick darauf riskieren, ob Berkshire Hathaway zu den Profiteuren eines möglichen Pandemie-Effekts zählen könnte. Oder aber, ob vor Herbst und Winter mit möglicherweise steigenden Fallzahlen Vorsicht geboten wäre.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Berkshire Hathaway: Operativ kein Profiteur …

Fest steht jedenfalls: Operativ dürfte die Aktie von Berkshire Hathaway in einem erneuten Pandemie-Fall nicht unbedingt ein operativer Profiteur sein. Zumindest nicht im Kerngeschäft der verbundenen Unternehmen. Eisenbahnen und Infrastruktur dürften glücklicherweise weitgehend konstant weiterlaufen. Aber: Das Versicherungssegment würde vermutlich erneut ein wenig Schaden nehmen. Wobei sich auch die Versicherer eigentlich während der Pandemie insgesamt solide geschlagen haben.

Trotzdem gehört die Aktie von Berkshire Hathaway nicht zu einem Kreis wie beispielsweise dem E-Commerce oder Streaming, die eine Belebung des Geschäfts gespürt haben. Einen solchen Effekt dürfte es bei Warren Buffett und seiner Beteiligungsgesellschaft nicht geben.

Aber: Mittelbar wäre ein Profitieren möglich. Zumindest, wenn die Märkte erneut korrigieren oder crashen. Für diesen Fall säße Warren Buffett jedenfalls noch immer auf über 140 Mrd. US-Dollar in Cash, die investiert werden könnten. Entweder und für viele Investoren vermutlich favorisiert in eine neue, günstige, perspektivenreiche Beteiligung. Oder aber in ein neues Unternehmen im Allgemeinen. Oder zur Not in eigene Aktien via Aktienrückkäufe.

Im Endeffekt könnte Warren Buffett bei Berkshire Hathaway eine günstige Börsenbewertung nutzen. Zumal das Orakel von Omaha inzwischen wohl klarer sieht in der Pandemie. Ein unvorhersehbarer Ausgang war vor anderthalb Jahren der Grund, warum der Starinvestor zurückhaltend reagierte. Das dürfte heute wohl nicht mehr der Fall sein.

Es wäre zumindest eine Chance

Sollte es einen Pandemie-Effekt geben und die Aktienmärkte korrigieren, wäre das vielleicht eine Chance. Eine Chance dahin gehend, dass Warren Buffett doch noch günstig investieren kann. Und wenn es zur Not bloß das Rückkaufen eigener Aktien in einem größeren Volumen ist. Mit über 140 Mrd. US-Dollar in Cash sind die Möglichkeiten jedenfalls groß.

Trotzdem steht die Aktie von Berkshire Hathaway bei mir nicht auf der Liste möglicher Pandemie-Profiteure. Nein, definitiv nicht. Auch, weil es für mich nicht gerecht wäre, Warren Buffett und seinen Ansatz auf einen kurzfristigen, positiven Effekt herunterzustufen. Die Aktie seiner Beteiligungsgesellschaft ist weiterhin eher eine Möglichkeit, von starken Investitionen über längere Zeiträume, Jahre, Jahrzehnte hinweg zu profitieren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!