The Motley Fool

Wasserstoff-News mit Gen2 Energy, der Sinopec-Aktie, BP-Aktie und SK E&S

Wasserstoff Erneuerbare Energien Photovoltaik Windkraft
Foto: Getty Images

Norwegen ist aufgrund seiner lange Küstenlinie und der vielen erneuerbaren Energien gut für die Produktion von grünem Wasserstoff geeignet. 98 % der Stromerzeugung stammen in Norwegen bereits aus umweltfreundlichen Quellen. Der größte Teil kommt aus Wasserkraftwerken, die rund um die Uhr Strom liefern.

Gen2 Energy möchte diese Situation zur Produktion und zum Export von grünem Wasserstoff nutzen. Dazu hat das Unternehmen kürzlich einen Vertrag zum Kauf zweier Grundstücke in Mosjøen (Gemeinde Vefsn) geschlossen. Sie besitzen zusammen eine Größe von etwa 40 ha. Der Export soll ab 2024 in Containern hauptsächlich nach Europa erfolgen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Dazu Gen2 Energys CEO Jonas Meyer: „Wir freuen uns sehr, Mosjøen als Standort für die großtechnische Produktion von grünem Wasserstoff gewählt zu haben. Mosjøen hat eine gute Mischung aus günstiger erneuerbarer Energie, geeigneten Arbeitskräften aus der Prozessindustrie und guten Exportmöglichkeiten.“

Sinopec plant große Solar-Wasserstoff-Anlagen

Chinas Sinopec (WKN: A0M4XN) hat große Wasserstoff-Investitionen angekündigt. Allein bis 2025 werden umgerechnet etwa 3,9 Mrd. Euro in den Bau von Produktionsstätten investiert, die jährlich bis zu 500.000 Tonnen grünen Wasserstoff herstellen können. Bis 2050 möchte der Konzern CO2-neutral wirtschaften. Zudem werden in China bis 2030 circa 1.500 Wasserstofftankstellen installiert.

Nun hat das Unternehmen den Bau von zwei der weltgrößten grünen Solar-Wasserstoff-Anlagen angekündigt. Sie sollen in Ordos (Innere Mongolei) und in Tahe (Autonome Region Xinjiang) entstehen. Die Bauarbeiten wird Sinopecs Engineering-Tochter übernehmen. Die Ordos-Anlage wird bereits 2022 ihren Betrieb aufnehmen und eine konzerneigene Chemiefabrik versorgen. Der Standort Tahe wird Sinopecs nahegelegene Ölraffinerie beliefern.

BP will in Westaustralien Wasserstoff produzieren

BP (WKN: 850517) wird in Geraldton (Westaustralien) eine erste große Wasserstoffanlage bauen. Zuvor hatte der Konzern im August 2021 eine Machbarkeitsstudie über die industrielle grüne Wasserstoff- und Ammoniak-Produktion abgeschlossen.

„Diese Studie bestätigt das große Potenzial für grünen Wasserstoff in Westaustralien. Besonders vielversprechend sieht es im mittleren Westen von Westaustralien aus, der über eine bestehende Infrastruktur, Zugang zu Land und reichlich erneuerbare Energiequellen wie Wind und Sonne verfügt. Wichtig ist, dass unsere Studie auch eine starke Nachfrage von potenziellen Kunden in den schwer zugänglichen Sektoren und sowohl für lokale als auch für Exportmärkte bestätigt“, so Australiens BP-Präsident Frédéric Baudry.

SK E&S will zum führenden Hersteller werden

Südkoreas SK E&S will bis 2025 jährlich 280.000 Tonnen Wasserstoff produzieren. Damit will das Unternehmen zum weltweit führenden Wasserstoffanbieter aufsteigen und einen Unternehmenswert von umgerechnet 25 Mrd. Euro erreichen. Allerdings sollen 250.000 Tonnen mithilfe von Erdgas (Blauer Wasserstoff) produziert werden. Die SK Group möchte bis 2025 umgerechnet etwa 13 Mrd. Euro in seine Wasserstoff-Wertschöpfungskette investieren.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!