The Motley Fool

Elon Musk: „Die Tesla-Aktie kann auf 3.000 US-Dollar steigen, wenn …“

Tesla Logo
Foto: The Motley Fool

Elon Musk und die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T): Entweder man liebt diesen Mix oder man mag ihn nicht. Viel dazwischen dürfte es bei den meisten Investoren eigentlich nicht geben. Wobei wir im Moment eines sagen können: Der Erfolg gibt dem umstrittenen Visionär recht.

Elon Musk ist mit der Tesla-Aktie selbst zu einem der reichsten Menschen unseres Planeten geworden. Seit Ende des Jahres 2019 und damit in nicht einmal zwei Jahren haben sich die Anteilsscheine verzehnfacht. Wer früh in den US-amerikanischen Elektroautobauer investiert hat, dürfte seine Investitionsentscheidung zumindest nicht bereuen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Besitzt die Tesla-Aktie weiteres Potenzial? Zumindest die Starinvestorin Cathie Wood, selbst übrigens mit ihrem Ark ETFs investiert, glaubt daran. Bereits des Öfteren hat sie in ihrem Basis-Investmentcase ein Kursziel von 3.000 US-Dollar ausgerufen. Etwas, woran jetzt offenbar auch Elon Musk zu glauben scheint. Zumindest unter einer Bedingung.

Tesla-Aktie: Elon Musk hält 3.000 US-Dollar nicht für abwegig

Elon Musk ist selbst natürlich mit der Tesla-Aktie eng verwoben und maßgeblich investiert. Auch seine Vergütung hängt mit der Bewertung des Konzerns zusammen. Umso bemerkenswerter ist es, dass der Visionär sich auch mal kritisch zur Bewertung geäußert hat. Noch im letzten Jahr sagte der Starinvestor, dass die Anteilsscheine möglicherweise zu teuer sind.

Jetzt hat Elon Musk jedoch in einer E-Mail an seine Mitarbeiter, die dem Onlinemagazin Electrek vorliegt, davon gesprochen, dass 3.000 US-Dollar bei der Tesla-Aktie möglich sein könnten. Wenn der Konzern es richtig gut anstelle, stimme er Ark Invest zu, so sinngemäß der Tenor der besagten Mail.

Warum der Chef des US-amerikanischen Autobauers überhaupt auf die Bewertung seines Konzerns eingeht, das ist ein großes Rätsel. Immerhin können wir sagen: Das Kursziel, auf das er sich beruft, ist erneut bestätigt worden. Im Rahmen eines Interviews mit Yahoo Finance hat die Starinvestorin Cathie Wood augenscheinlich erneut ihre Prognose von 3.000 US-Dollar je Tesla-Aktie bestätigt.

Was das bedeuten würde

Wenn wir davon ausgehen, dass die Tesla-Aktie gemäß dem Wortlaut von Elon Musk und Cathie Wood auf 3.000 US-Dollar steigen kann, wäre die Aktie heute noch attraktiv. Derzeit notiert die Aktie bei 753,87 US-Dollar. Oder anders ausgedrückt: Die Anteilsscheine könnten sich noch einmal vervierfachen. Das wiederum würde bedeuten, dass der Konzern mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 3 Billionen US-Dollar bewertet wäre.

Drei Billionen US-Dollar für eine zyklische Auto-Aktie? Möglicherweise steckt mehr dahinter. Tesla und Elon Musk könnten die Art und Weise, wie Mobilität funktioniert, vollkommen neu denken. Wenn es dem Visionär und seinem Konzern gelingt, einen starken, führenden Anspruch in einem überaus relevanten und angenommenen Markt der Elektromobilität einzunehmen, könnte dieses Bewertungsmaß gerechtfertigt sein.

Das sind jedoch die Fragen, denen sich Elon Musk und die Tesla-Aktie stellen müssen. Kann der Markt der Elektromobilität zu einem solchen Markt heranreifen? Kann der Konzern seinen Marktanteil stark und hoch halten? Falls ja und mit jeder Menge Optimismus könnte das möglich sein. Trotzdem: Damit wäre der US-Elektroautobauer ein Giga-Konzern.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!